Telefónica Deutschland Gruppe als Arbeitgeber

Telefónica Deutschland Gruppe

1.277 Bewertungen von Mitarbeitern


kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 54%
Score-Details

1.277 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

425 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 369 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Es wird alles getan was geht!


4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Telefonica germany gmbh & co. ohg (hamburg) in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexibilisierung der Arbeitszeiten ist anscheinend selbstverständlich, HomeOffice schon lange Standard. TOP!

Verbesserungsvorschläge

Es wird alles getan was machbar ist. Wichtig ist nicht nur der Betrieb sondern auch das Wohl der Mitarbeiter. Vorbildlich!


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Top Arbeitgeber


5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Telefónica Germany Retail GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Vorgesetztenverhalten

Mein Vorgesetzter ist einfach Top!


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Das Arbeitsumfeld ist vom Raumklima her gesundheitsschädlich


4,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei Telefónica Germany GmbH & Co. OHG in Essen gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Das Raumklima (Potsdam) an den Arbeitsplätzen macht krank. Der noch niedrige Krankenstand ist ausschließlich dem Pflichtbewusstsein der Angestellten zu verdanken.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image


Schlimm


1,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Telefonica Germany Retail GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Momentan leider nichts.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsbedingungen
Kommunikation
Fairness
Gleichberechtigung

Verbesserungsvorschläge

Wir brauchen eine besser Kommunikation auf allen Ebenen. Systeme müssen besser werden. Hierarchie muss flacher und transparenter werden.
Work life Balance muss attraktiver werden.
Und für alle die gleiche Benefits.

Arbeitsatmosphäre

Nur noch Druck vom RSM und er versteht sein Handwerk leider nicht.
Im Shop meistens gut.

Kommunikation

Für ein Kommunikations Unternehmen ist die Kommunikation Sehr sehr schlecht.

Kollegenzusammenhalt

Im Shop gut...außerhalb ist es ein Fremdwort.

Work-Life-Balance

Existiert nicht...in München wahrscheinlich!

Vorgesetztenverhalten

Der neue RSM sorgt dafür das im ganzen für schlechte Stimmung herrscht. Was auch gewollt ist.

Interessante Aufgaben

Nur mehr Aufgaben und Gehalt bleibt gleich!

Gleichberechtigung

Benefits bekommt nicht jeder gleiche. Z.b Fahrtkostenzuschuss
Gehälter schwanken auch sehr stark.

Arbeitsbedingungen

Katastrophe, will man aber nicht hören. Nur fordern.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Telefonica stellt sich gern als grün da, was aber nicht so ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistung ist positiv.
Gehalt wird pünktlich gezahlt was ja das Minimum ist! Bei den Bedingungen.
Keine fairen Löhne.

Image

Die obere Etage feiert sich gerne. Und verschließt die Augen und von Kritik oder Verbesserungsvorschläge will man nichts hören.

Karriere/Weiterbildung

Ich bin seit 7 Jahren dabei, in den letzten 4 Jahren 1 Seminar. Und mir werden alle Türen verschlossen um voran zu kommen.


Umgang mit älteren Kollegen


Telefonica Top, vorgesetzte Flop


1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Telefonica Germany GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Tarifstruktur der Tarife an sich. Ansonsten leider nichts.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles andere :) Ich gebe bei benefits die betriebliche altersvorsorge an. Diese greift aber erst nach 5 Jahren zugehörigkeit.

Verbesserungsvorschläge

Vorallem sollte Telefonica ein AC einführen um ordentliche und erfahrene Vertriebsleiter zufinden und die aktuellen Fehler nicht wiederholen. Zurzeit gibt es bei Telefonica nur auf Provision getriebene Vertriebsleiter die zum größten Teil nichts drauf haben. Hervorzuheben ist hier der Süden von Deutschland. Da scheint es noch etwas besser zusein.

Arbeitsatmosphäre

Telefonica versucht modern zusein, leider bleibt es bei dem Versuch. Neue niederlassungen sind wenig modern ausgerichtet alte niederlassungen eher old-school. Außer Kaffee wird dem Mitarbeiter nichts geboten. Büros und Arbeitsplätze für den Vertrieb nicht vorhanden, Parkplätze katastrophal.

Kommunikation

Die Kommunikation ist schwierig. Die GBV wird so gut wie nicht besprochen vielleicht sogar möglichst verschwiegen, neue Tarife werden ohne Verstand und Rücksprache mit dem Vertrieb (der eben am Kunden sitzt) auf dem Markt platziert und und und... Schwierig
...

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sowohl im Vertrieb als auch in den einzelnen Abteilungen arbeiten stets gegeneinander. Klar gibt es hier und da mal eine Freundschaft, ich war lange bei Telefonica und kenne nicht einen Namen außerhalb meines teams.

Work-Life-Balance

Nur bedingt vorhanden.

Vorgesetztenverhalten

Die vorgesetzte sprechen teilweise gebrochen deutsch und man hat allgemein das Gefühl, gerade die Vertriebsleiter haben weniger als die mittlere Reife erreicht. Teilweise werden Aussagen getroffen die einen schon ganz schön fremd schämen lassen.

Interessante Aufgaben

Suggeriert wird eine Vielfalt an Produkten und die Möglichkeit sich auf diese zu fokussieren und zu spezialisieren. Dies ist natürlich nicht der Fall. Mobilfunkverträge müssen verkauft werden. Alles andere ist naja, eher nicht zu berücksichtigen. Selbst im Mittelstand heißt es, kleine Kunden mit einer Mitarbeitergröße von 2 abschließen abschließen abschließen. Wer mobilfunk interessant findet ist hier richtig. (mehr als ein Handyverkäufer ist man hier aber nicht. )

Gleichberechtigung

Keine Ahnung. In der Führung zumindest finden man so gut wie keine Frau.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier werden zum Nachteil der älteren leider alle gleich behandelt

Arbeitsbedingungen

Keine hochfertigen Laptops, Handys (Samsung a5) oder Homeofficeausstattung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich glaube da hat Telefonica ganz andere Baustellen. In der Regel wird hier aber null auf die Umwelt geachtet.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist je nach dem wie man verhandelt hat okay. Als Account Manager fängt das Gehalt bei 30000 fix an und endet irgendwo bei 50000.

Image

O2 ist und bleibt vorerst der Arbeitgeber mir dem schlechten Netz. Das wird auch so schnell nicht abflauen.

Karriere/Weiterbildung

Entwicklungsplan um weiter zukommen? Ja gibt es... Juhu... Nur leider ist der Entwicklungsplan so otopisch angesetzt, dass ihn fast keiner erreicht und so sich auch Account Manager nach 20jahren nicht weiterentwickelt haben. Der ein oder andere hat einen Senior Titel bekommen, mit Entwicklung hat das jedoch nichts zu tun.


Langjähriger Mitarbeiter, mit Aufhebungsvertrag ausgeschieden


4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Telefonica in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

In meinem letzten Bereich waren wir ein super Team und haben tolle Sachen erreicht. Homeoffice, flexible Arbeitszeiten, Sportprogramm usw. alles fabelhaft.

Kommunikation

Interne Kommunikation hat tadellos funktioniert. Man muss beachten, dass die Kollegen der Kommunikation intern natürlich auch nur das kommunizieren dürfen, was der Vorstand freigibt. Das was freigegeben ist, wird umgehend via Intranet, Intranet TV, Events, Flyer, Microsites u.ä. kommuniziert.

Kollegenzusammenhalt

In meiner letzten Abteilung TOP
In der vorherigen so lala
In der vorvorherigen gar nicht, nur Einzelkämpfermodus und dem Chef aus dem Weg gehen

Work-Life-Balance

In der letzten Abteilung: aber so was von. Homeoffice, auch über mehrere Tage war nie ein Problem. Flexibel anfangen, d.h. auch mal erst um 12:00 auftauchen und dafür länger bleiben, auch kein Problem.

Vorgesetztenverhalten

In meiner letzten Abteilung: ABSOLUT TOP!

Vorherige Abteilung: Chef war nur auf sich selbst fixiert und legte gern und so oft wie möglich bei der Entwicklung Steine in den Weg

VorVorherige Abteilung: nicht erwähnenswert. Das war kein Chef bzw. er hatte absolut nichts auf dem Kasten. Hat jeden Schritt seiner Mitarbeiter überwacht, keine Termine/ Meetings durften selbständig vom Mitarbeiter durchgeführt werden, er war immer dabei und hat alles vorgegeben und immer wieder geprüft und einen ausgebremst.

Interessante Aufgaben

In der letzten Abteilung: Hammermäßig. Ständig neue Themen, auch wenns mal brenzlig wurde stand der Chef immer helfend zur Seite. Es war abwechslungsreich, verantwortungsvoll und ich hatte riesen Spaß

Arbeitsbedingungen

Top, sowohl die IT Ausstattung als auch die Büros im Tower. Einfach tip top.

Gehalt/Sozialleistungen

Etwas mehr flexibilität beim Abteilungswechsel und der Heraufstufung der Gehaltsgruppe wäre angebracht. Ich hatte die Info, dass ein Sprung von E5 auf E6b nicht möglich sei und man nur Stufe für Stufe die einzelnen Gehaltsgruppen nehmen kann. --> Ist unfair, wenn man bedenkt, dass man Tätigkeiten verrichtet, welche mit E6b ausgeschrieben waren und man selbst aber E5, dann nach 1-2 Jahren E6a und nach weiteren Jahren E6b erhält. Hier sollte man definitiv flexibler werden.

Image

Gut bis sehr gut als Arbeitgeber. Was die Regionalstandorte angeht, habe ich aber schlechteres gehört...

Karriere/Weiterbildung

Karriere: Immer möglich, wenn man Gas gibt UND sich PRIVAT nebenher weiterbildet.
Weiterbildung: Bezahlt Telefonica eigentlich nicht.


Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein


Schlechter Arbeitgeber, nicht zu empfehlen


1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei E-Plus Gruppe (Telefónica Germany GmbH & Co. OHG) in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt pünktlich zahlen............

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fast alles. Überarbeitung, fehlende Motivation

Verbesserungsvorschläge

Bessere Vergütung, weniger Überlastung der Mitarbeiter


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung

Herausforderung


Es wurde leider immer schlechter


2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei o2 Telefonica in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das ich aufgehört habe. Das wenigstens pünktlich das Gehalt kommt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehaltsstreifen. Druck auf Mitarbeiter.

Verbesserungsvorschläge

Mehr auf die Arbeitnehmer eingehen. Auf die Verbesserungsvorschläge von der Basis hören. Wird immer gesagt, haben wir aufgenommen, aber nichts passiert.

Und bei den Gehaltsstreifen blickt keiner durch, Nachzahlungen

Arbeitsatmosphäre

Dank den Kollegen an der Basis war diese sehr gut. Ab Teamleitung wurde es immer schlechter.

Kommunikation

Da Frage ich noch tatsächlich welche Sie meinen?

Kollegenzusammenhalt

Mehr als gut...

Work-Life-Balance

Lach, interessiert den Arbeitergeber gar nicht. Hauptsache Zahlen stimmen, wie vollkommen egal.

Vorgesetztenverhalten

Die ersten waren super, leider wurde es in den letzten Jahren immer schlimmer, daher kann ich hier nur Durchschnitt geben.

Interessante Aufgaben

Nur Zahlen müssen stimmen...Aufgaben spielen dabei keine Rolle.

Gleichberechtigung

Alle werden gleich schlecht oder gleich gut behandelt

Umgang mit älteren Kollegen

Leider schlecht, wird keine Rücksicht drauf genommen

Arbeitsbedingungen

Programmausfälle am Stück, jeden Tag was anderes. Sollen 300% geben, die Bedingungen sind bei weit unter 30%

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hat die Firma für mich nicht

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen? Schön wäre es.

Image

Schlechter geht ja immer

Karriere/Weiterbildung

Lach, bringt Zahlen...der Rest "ergibt" sich dann "HUST"


Ein sehr guter Arbeitgeber....


4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei o2 Telefonica in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Eine sehr gute Work life balance wird geboten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlechte Entwicklungschancen für Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter entwickeln und somit langfristig halten


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung

Herausforderung


Ein guter Arbeitgeber mit Hindernissen


3,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Telefónica Germany GmbH & Co. OHG in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Überwiegend positiv, ein guter Arbeitgeber

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der Betriebsrat ist eine absolute Katastrophe. Keine Ahnung von der realen Materie, uneinig innerhalb der Gremien, blockierend. Voreingenommen, nicht neutral - eine absolute Katastrophe. Nicht arbeitende Mitarbeiter genießen den Schutz der lokalen Gremien (was okay ist) jedoch wird denen ständig eine Plattform gegeben ihre "Erfolglosigkeit" zu begründen, natürlich zu Lasten der Führungskraft. Hier passieren Dinge die man nicht erzählen kann, mir tut die Telefonica als Firma einfach nur leid unter solcher Inkompetenz arbeiten zu müssen. Meiner Meinung nach sollte es in D eine Institution geben, welche die Mitglieder (BR) auf deren Fähigkeiten prüft, es ist tatsächlich unter aller Kanone wie viel "Nichtwissen" sich da mit Macht paart. Da bekommt man schon mal eine Gehaltserhöhung obwohl man zu 100% für den BR freigestellt ist - nicht bestätigt diese Aussage jedoch hörte man davon. Kurios.

Verbesserungsvorschläge

An das Management - kümmert Euch weiter um die Themen, welche wirklich wichtig sind. Hört auf an x Baustellen zu kämpfen und hakt Eure Themen Stück für Stück weiter ab. Trefft Entscheidungen anstatt Arbeitskreise zu bilden, dafür seid Ihr eingestellt worden. Lasst die Kollegen weiter Geld verdienen und schafft reale Multiplikatoren. Tretet endlich als Attacker auf und schmeißt die Leute raus die nachweislich seit Jahren versäumen ihren Job zu machen.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist das, was man selbst darauf macht. Ich erfahre nur Gutes und mache auch viel dafür, dass ich hier selbst eine gute Atmosphäre erfahre.

Kommunikation

Wie in jedem Konzern, kann besser sein, ist aber trotzdem absolut okay. Wenn man halt rumsitzt und wartet, dass was kommt (Erleuchtung), passiert in der Regel recht wenig. Aber normal in einem Konzern.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut, ich erfahre das, was ich selbst vorlebe. Wir haben, seit fast schon Jahrzehnten, ein sehr gutes Verhältnis.

Work-Life-Balance

Das gibt es als Führungskraft im Vertrieb nicht ;) aber ist ja freiwillig. Wenn man im Vorfeld gut arbeitet, hat man ausreichend Familie und Co. Es gibt solche & solche Jahre - wenn es mal "härter" ist wird man wenigstens gebraucht.

Vorgesetztenverhalten

Ich bin sehr zufrieden, was ich einfordere (operativ sinnvoll) wird unterstützt und umgesetzt.

Interessante Aufgaben

Vertrieb ist immer interessant - langweilig war es mir lange nicht mehr.

Gleichberechtigung

Team! Im Team sind alle ein Team!

Umgang mit älteren Kollegen

Ich bin selbst nicht mehr der Jüngste, mit mir geht man gut um :)

Gehalt/Sozialleistungen

Kann immer mehr sein, kann aber auch deutlich weniger sein. Alles okay.

Image

Hier muss die Telefonica dringend was machen, wir sind DEUTLICH besser als unser Ruf. Zeigt endlich mal wie gut wir sind liebes Management, hier zu sparen ist fatal!

Karriere/Weiterbildung

Ich war sehr klein und bin nun etwas größer ;) funktioniert bei der Telefonica perfekt!


Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein


Mehr Bewertungen lesen