Tenneco - Heinrich Gillet GmbH Fragen & Antworten zum Unternehmen

Kein Firmenlogo hinterlegt

Fragen und Antworten

Neues Feature

Was interessiert dich am Arbeitgeber Tenneco - Heinrich Gillet GmbH? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

0/500

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

2 Fragen

Wie ist die Stimmung im Unternehmen? Wie ist die Zusammenarbeit zwischen MA und Vorgesetzten? Wie ist die Fluktuation im Bereich der Wecker und wie ist diese im Bereich der Führungskräfte? Wird am Standort investiert?

Gefragt am 13. März 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 21. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Stimmung schlecht, aktuell Abbau von 250MA in allen Abteilungen (zuvor externe und befristete abgebaut). Zusammenarbeit ok, bekommen aber hohen Druck und Personal gestrichen. Geben den Druck dann halt weiter. Fluktuation in letzten Jahren sehr hoch (manche Abteilungen mit 20MA innerhalb von 2-3 Jahren um die Hälfte erneuert). In Standort wird nicht investiert.

Antwort #2 am 18. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Langfristig betrachtet wird der Produktionsstandort wohl geschlossen. Spitzen werden mit Leihkräften aufgefüllt. Die eigenen direkten Mitarbeiter erfahren keine Wertschätzung. Die Vorgesetzten geben den Druck ungefiltert 1:1 weiter ohne Rücksicht auf die Belange der Mitarbeiter.

Antwort #3 am 1. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Schwachsinn. In den letzten jahren wurden Millionen investiert. 250 ma gekündigt? Na wo denn? Wenn man ein Problem hat, geht man zu dem Vorgesetzten oder zum Betriebsrat. Klar werden Leiharbeiter angefordert wenn welche gebraucht werden.

Als Arbeitgeber antworten

Wie sehen die Zukunftspläne vor dem Hintergrund der Elektromobilität aus?

Gefragt am 5. Dezember 2017 von einem anonymen User

Antwort #1 am 14. Dezember 2017 von einem Mitarbeiter

Es gibt Nur eine Abteilung die aktiv für die Pkw Branche produziert. Dort wird umgebaut für ein anderes projekt im Heavy Duty bereich

Antwort #2 am 21. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Nur LKW-Geschäft bleibt noch am leben, der Rest stirbt aus.

Als Arbeitgeber antworten