THOMSEN GROUP International Strategy Consultants Estd.1984, in short: TGISC® Fragen & Antworten zum Unternehmen

Kein Firmenlogo hinterlegt

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber THOMSEN GROUP International Strategy Consultants Estd.1984, in short: TGISC®? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

2 Fragen

Warum ist dieses Unternehmen in ein Co-Working Space gezogen, obwohl es bereits über 30 Jahre am Markt ist?

Gefragt am 21. Oktober 2020 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Wie groß ist diese Firma eigentlich wirklich? Ich finde es komisch, dass sie als Weltmarktführer in keinem Social Media Kanal wirklich aktiv sind, über kaum Follower verfügen und auch keine Traffic haben. Wer weiss was?

Gefragt am 24. Oktober 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 24. März 2019 von einem Partner

Die sind sowas wie ein Geheimtip. Suchen sich nur aus deren Sicht spannende Aufgaben raus, lehnen immer wieder Aufträge ab, wenn Inhalte oder Leute nicht passen. Ja-sagen, weil das Honorar stimmt, gibts da also nicht. Wohl bewusst kaum aktiv in den Kanälen und auch keine PR. Aber deren Gründer ist im Expertenrat vom Handelsblatt, da kann man regelmäßig was lesen (https://www.handelsblatt.com/autoren/bernd-thomsen/23770536.html), und von ihm findet man auch was auf LinkedIn und Twitter

Antwort #2 am 29. März 2019 von einem Mitarbeiter

ca. 250 Mitarbeiter über 4 Standorte verteilt (Hamburg, Miami, Austin, Mumbai). Die Firma lebt von persönlichem Kontakt zu ihren Kunden und die Social Media Presenz wird weniger als Vertriebs- oder Marketing-Kanal genutzt.

Antwort #3 am 22. April 2019 von einem Bewerber

Das soll man jetzt glauben? Weltmarktführer ohne Likes. Als ob. Vor allem bei Twitter und LinkedIn. Niemanden scheint zu interessieren, was der Gründer schreibt. Auf einmal haben sie auf Facebook über tausend, von unter 300, aber ohne Traffic. Das ist so durchsichtig...

Antwort #4 am 28. April 2019 von einem Mitarbeiter

Hier die Fakten. Ich sehe Traffic und finde das Interesse ziemlich groß: https://www.linkedin.com/in/profberndthomsen/ https://twitter.com/ProfThomsen

Antwort #5 am 28. April 2019 von einem Mitarbeiter

https://www.linkedin.com/in/profberndthomsen/

Antwort #6 am 28. April 2019 von einem Mitarbeiter

https://twitter.com/ProfThomsen

Antwort #7 am 22. Juli 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Stimmt, ich habe es angeschaut, auf den Seiten ist nichts los. Vor allem bei Twitter kann man das gut erkennen. Keiner scheint sich dafür zu interessieren. Komisch.

Antwort #8 am 9. Juni 2020 von einem Ex-Mitarbeiter

Was für eine Diskussion. Deutlich über 10.000 Follower sprechen doch eine eigene Sprache. https://www.linkedin.com/in/profberndthomsen/

Antwort #9 am 9. Juni 2020 von einem Ex-Mitarbeiter

...Also mehr Follower als der Kopf von Boston Consulting (BCG)

Antwort #10 am 9. Juni 2020 von einem Ex-Mitarbeiter

Und mehr als Politiker wie der letzte männliche Bundeskanzler (Namen mag der Kununu Algorithmus scheinbar nicht) oder der aktuelle Kopf der FDP

Antwort #11 am 9. Juni 2020 von einem Ex-Mitarbeiter

Und auch mehr Follower als die Köpfe zum Beispiel von Henkel (Persil), Nivea oder Ritter Sport

Antwort #12 am 16. September 2020 von einem Mitarbeiter

Ja, klar, wie man an viele Follower kommen kann wissen wir ja alle. Viel beeindruckender als die Followerzahl ist die Zahl der Berichterstattungsanlässe auf der eigenen Website - 4 nebulöse News in den letzten 16 Monaten

Antwort #13 am 7. Oktober 2020 von einem anonymen User

Fakt ist: Dieses Unternehmen stellt sich anhand von (fraglichen) Bewertungen höher als McKinsey oder Boston Consulting, obwohl klar ist, dass kaum ein Mensch die Thomsen Group kennt. Wie man an zahlreiche Likes und Follower kommt ist mittlerweile jedem klar.

Als Arbeitgeber antworten