Let's make work better.

THOST Projektmanagement GmbH Logo

THOST 
Projektmanagement 
GmbH
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber THOST Projektmanagement GmbH? Unternehmenskenner:innen beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

13 Fragen

In den Stellenanzeigen wird von mobiler Arbeit gesprochen (Projektmanagment- Engineering). Wie hoch ist der Anteil an mobiler Arbeit nach der Einarbeitungsphase?

Gefragt am 1. März 2024 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Wieviele Mitarbeiter 40+ wurden in den letzten 5 Jahren eingestellt? Gibt es auch Mitarbeiter über 65? Welchen Entwicklungsperspektiven werden diesen geboten wenn diese gewünscht werden?

Gefragt am 31. Oktober 2023 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, wie sieht es mit Homeoffice aus - gerade, wenn der tägliche Arbeitsweg zur Niederlassung ziemlich weit ist...?

Gefragt am 13. Juni 2023 von einem Bewerber

Antwort #1 am 21. Juni 2023 von Team THOST

THOST Projektmanagement GmbH

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber, unserer Mitarbeitenden arbeiten überwiegend im Büro des jeweiligen Standorts oder am Standort des Kunden bzw. des Projekts. Wir sehen hierin viele relevante Vorteile wie z.B. eine leistungsstarke technisch-mediale Arbeitsumgebung, einen hohen Ergonomie Standard, eine persönliche Kommunikation und nicht zuletzt eine Stärkung des Team-Zusammenhalts sowie eine gute Integration und Anleitung neuer Kolleg*innen. An zwei Tagen die Woche können unsere Mitarbeitenden ihre Arbeitsleistung mobil von einem anderen Ort aus erbringen, dies kann zum Beispiel natürlich das Homeoffice sein. Viele Grüße aus Pforzheim

Als Arbeitgeber antworten

Wie sieht die Lohnanpassung 2021/2022/2023/2024 aus?

Gefragt am 23. Mai 2023 von einem anonymen User

Antwort #1 am 23. Mai 2023 von Team THOST

THOST Projektmanagement GmbH

Danke für Ihre Frage. Vereinbarungen zu Gehaltsentwicklungen sind fester Bestandteil unserer jährlich stattfindenden Mitarbeitendengespräche und werden in diesem Rahmen individuell getroffen. Als Unternehmen stellen wir zudem seit vielen Jahren einen festen Anteil des Betriebsergebnisses zur Ausschüttung an die Mitarbeitenden zur Verfügung. Mit beiden Maßnahmen drücken wir Wertschätzung und Dank gegenüber unseren Mitarbeitenden aus und beteiligen sie an der wirtschaftlichen Entwicklung.

Als Arbeitgeber antworten

Wie sind aktuell die Home Office Regelungen? Essen und Köln sind noch nicht im Normalzustand wegen der Flut, ist die Arbeit vor Ort in der Firma für 2021 vorgesehen? Wie viele Stunden arbeitet man in der Regel bei Thost? Wie werden Überstunden gehandhabt?

Gefragt am 17. August 2021 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Hallo zusammen, Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Wer ist denn die Ansprechsperson, wenn man sich bewirbt? Auf der Page sowie bei den Ausschreibungen wird nur die allgemeine Mail Adresse angegeben, sowie eine Bewerbungshotline, allerdings erreiche ich den ganzen Morgen niemand. Sicherlich aufgrund der aktuellen Lage. Dennoch würde ich die Bewerbung liebend gerne heute abschicken. Habt ihr eine Lösung für mich? LG

Gefragt am 3. November 2020 von einem anonymen User

Antwort #1 am 11. November 2020 von Team THOST

THOST Projektmanagement GmbH

Liebe*r Bewerber*in, gerne können Sie sich über unser Bewerbungsformular, welches Sie auf den Stellenanzeigen unter dem "Jetzt bewerben" Button finden, bewerben. Ebenso gut geht es über unsere Emailadresse karriere@thost.de. Sie wählen den Weg, der Ihnen am Besten gefällt. Unser Bewerbermanagement ist ein sechsköpfiges Team und da wir alle für Ihre Bewerbung zuständig sind und dazu auch unsere operativen Führnungskräfte Ihre Bewerbung anschauen, haben wir keine konkreten Ansprechpartner*innen, sondern sind mit einem "Sehr geehrte Damen und Herren..." sehr zufrieden. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung :) Mit freundlichen Grüßen Daniela Petschick Leiterin Personalrecruiting

Als Arbeitgeber antworten

Diese Frage wurde vom Benutzer entfernt.

Gefragt am 28. Mai 2020 von einem anonymen User

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Stimmt das "Keine Fahrtkostenerstattung. Der Bewerber ist lästiger Bittsteller." --- Ist das üblich anno 2019?

Gefragt am 11. September 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 11. September 2019 von Team THOST

THOST Projektmanagement GmbH

Hallo, die Fahrtkosten werden erstattet. Es werden sogar die Buchung der Zugtickets übernommen. Bei Anreise mit dem Auto werden die Kosten in Höhe eines 2. Klasse Bahntickets zurück erstattet. Dafür muss man im Nachgang eine Email schreiben und die Bankverbindung mitteilen, damit das Geld überwiesen werden kann. Dies kann man übrigens alles in jeder Einladung zum Vorstellungsgespräch nachlesen.

Als Arbeitgeber antworten

Warum wird "IT-Administrator (m/w/d)" und "Mitarbeiter (m/w/d) im IT-Service (Helpdesk)" gleichzeitig gesucht?

Gefragt am 11. September 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 11. September 2019 von Team THOST

THOST Projektmanagement GmbH

Warum nicht? :) Zwei offene Stellen, zwei zu besetzende Positionen und jetzt fehlen noch die zwei passenden Bewerber*innen. Interesse?

Als Arbeitgeber antworten

Stimmt das "Großraum > sehr laut, darf aber auch nicht kritisiert werden: 'dafür seien die Thinktanks', d. h. Abstellkammer ohne Lüftung."

Gefragt am 11. September 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 24. August 2020 von einem Ex-Mitarbeiter

Grossraum sehr laut kann ich als ExMitarbeiter in Pforzheim nicht bestätigen. Den Umgang mit Kritik fand ich persönlich teilweise verbesserungswürdig hier.

Als Arbeitgeber antworten

Hallo zusammen. Was hat es mit der Arbeitnehmerüberlassung bei Thost auf sich? Ist das die Ausnahme oder ist dies Firma eher als Verleiher zu sehe? Und in diesem Zusammenhang, ist man permanente beim Kunden oder wechselt das mit Projekten mit weniger Zeit Vorort ab? Vielen Dank für ausführliche Antworten!

Gefragt am 12. Februar 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 27. Februar 2019 von Team THOST

THOST Projektmanagement GmbH

THOST Projektmanagement bevorzugt die verantwortliche Leistungserbringung im Rahmen von Werk- oder Dienstleistungsverträgen und verfolgt dabei eine nachhaltige Qualifikation und Entwicklung der Mitarbeiter*innen. Da wir uns in manchen Großprojekten in das Projektteam unserer Kunden integrieren müssen, ist Arbeitnehmerüberlassung gelegentlich die einzige von einigen unserer Kunden angefragte bzw. zulässige Tätigkeitsform. In diesen Fällen leisten wir in Form von Arbeitnehmerüberlassung. Auf die Einhaltung der geltenden Gesetzgebung und das Einvernehmen über Tätigkeit und Einsatzort mit unseren Mitarbeitern wird dabei großen Wert gelegt.

Antwort #2 am 19. März 2019 von einem Mitarbeiter

AÜ bei THOST hängt stark vom Kunden ab, ist eher die Ausnahme. In vielen Fällen, z.B. bei Projekten im Ausland, ist es schlicht einfacher für den Kunden, wenn der Kollege oder die Kollegin als AÜ-Kraft als "quasi intern" geführt werden kann, macht vieles einfacher bei IT-Zugang, Visum, etc. Aber AÜ ist die Ausnahme, nicht die Regel. AÜ findet i.d.R. nur bei längeren Projekten statt. Und auf die zweite Frage: THOST macht nicht gerne AÜ, AÜ wird nur wegen ausdrücklichem Kundenwunsch angeboten; dies schon deswegen, weil AÜ-Personal häufiger vom Kunden dann abgeworben wird, woran THOST kein Interesse hat.

Antwort #3 am 24. August 2020 von einem Ex-Mitarbeiter

AÜ wird am Markt nun mal verlangt. Auch Thost macht mit wenn die Rahmenbedingungen es hergeben. Ich hatte dadurch aber gefühlt eher Vorteile als Nachteile daraus da ich als AÜ direkt in die Organisation des Kunden eingebunden war. Das war für mich in der Regel unkomplizierter als in den Konstelationen ohne AÜ wo einem ein Thost Vorgesetzter von aussen Weisungen trällert. AÜ kann also auch Vorteile haben. Ich hatte keine Nachteile dadurch.

Als Arbeitgeber antworten

Hat Thost einen Betriebsrat?

Gefragt am 24. Dezember 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 26. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

nein

Antwort #2 am 6. Januar 2019 von einem Bewerber

Ich habe keine Ahnung.

Antwort #3 am 24. August 2020 von einem Ex-Mitarbeiter

Nein, es gibt Stand Stand Q1 2020 immer noch keinen Betriebsrat bei Thost. Das wäre aber sehr hilfreich.

Antwort #4 am 21. Juni 2023 von einem Mitarbeiter

Die Frage ist doch: WARUM hat THOST keinen Betreibsrat? Ganz einfach, weil es offensichltich keine Mitarbeitenden gibt, die einen gegründet haben. Es ist ja keine Entscheidung des Unternehmens, einen Betriebsrat zu haben, sondern der Belegschaft, diesen ins Leben zu rufen. Offensichtlich - und das ist auch meine persönliche Einschätzung als Mitarbeiterin - sind die Arbeitsbedingungen und das Miteinander so gut, dass es keinen Betriebsrat braucht. Aktive verhindert hat ihn sicher niemand.

Als Arbeitgeber antworten

Wie ist die IT in dem Unternehmen? Modern oder veraltet? Sind die Kollegen aus der IT freundlich und Hilfsbereit? Wie ist der Stand der IT?

Gefragt am 31. März 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 11. April 2018 von einem Mitarbeiter

IT-Ausstattung ist super! Projektmitarbeiter erhalten ein Lenovo-Laptop und ein Apple-Smartphone. Die Besprechungsräume sind mit modernstem Videokonferenzsystemen ausgestattet. Insgesamt ist das Unternehmen eher großzügig was die IT-Umgebung angeht. Es gibt eine IT-Hotline und ein Ticket-System. Die Hotline ist eigentlich immer besetzt, die Mitarbeiter sehr freundlich. Je nach Anliegen dauert die Ticketbearbeitung via E-Mail manchmal etwas, aber die IT-Kollegen sind sehr bemüht und engagiert.

Antwort #2 am 12. Dezember 2018 von einem Bewerber

Das Unternehmen zeigt sich als absolut professionellen und kompetenten Arbeitgeber, dessen freundliche und zugängliche Mitarbeiter diesen Eindruck untermauern.

Antwort #3 am 24. August 2020 von einem Ex-Mitarbeiter

Die IT Abteilung arbeitet hier wirklich gut, immer sehr schnelle Antwort und pragmatisch und keine arroganten Kommentare wenn man mal wieder Anfängerfehler gemacht hat. weiter so.

Als Arbeitgeber antworten
Anmelden