Navigation überspringen?
  

Trend@dress Medien AGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Internet / Multimedia
Subnavigation überspringen?

Trend@dress Medien AG Erfahrungsbericht

  • 19.Mai 2012
  • Mitarbeiter

Semi-professionelles Call-Center, das sich als Medienunternehmen präsentiert.

2,42

Arbeitsatmosphäre

Rauher Umgangston auf unterem Niveau mit entsprechender Ausdrucksweise unter den Verkäufern. Viel Getuschel hinterm Rücken. Einzig die Nicht-Verkäufer und die IT-Programmierer retten das Niveau.

Vorgesetztenverhalten

Echte Führungspositionen fehlen.

Kollegenzusammenhalt

Neuankömmlinge haben es sehr schwer und werden von den den alten Verkäufern gemieden. Unterstützung gibt es keine. Hier ist sich jeder selbst der Nächste.

Interessante Aufgaben

Typisches Call-Center. Jeden Tag soviele Nummern wie möglich anrufen. In der gut gemachten Stellenausschreibung so leider nicht zu vermuten.

Kommunikation

Besprechungen gibt es viele. Täglich mehrere. Der Chef ist für alle erreichbar.

Gleichberechtigung

Jeder der verkaufen kann ist willkommen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Mitarbeiter sind vorhanden. Der Durchschnitt der Mitarbeiter liegt eh höher.

Karriere / Weiterbildung

Fortbildungen oder Seminare werden nicht angeboten.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Firma zahlt den Nicht-Verkäufern ein festes Gehalt. Den Verkäufern nur Provision, die dann als Gehalt verwendet wird. Fixum ist zwar vorhanden, aber der Druck verkaufen zu müssen ist unerträglich. Wer nicht verkauft und zwar viel kann gleich wieder gehen. Außer den gesetzlichen Sozialleistungen keine Extra-Leistungen.

Arbeitsbedingungen

Schöne Räume in einer großen privaten Villa. Parkplätze vorhanden. Arbeitsplätze könnten moderner sein. Alte PCs mit älteren Monitoren. Gebrauchte Headsets für neue Mitarbeiter sind etwas eklig. Hier könnten für neue Mitarbeiter wenigstens neue und unbenutzte Headset-Polster ausgegeben werden. Ansonsten okay. Küche mit Kaffeemaschine. Kaffee muss man selber kaufen. Holzkästen auf den Schreibtischen als Sicht-Barrikade. Extrem hoher Lärmpegel.

Work-Life-Balance

Freie Zeiteinteilung problemlos möglich, wenn wichtige Gründe vorhanden.

Image

Ja und nein. Das Unternehmen gibt sich nach außen als großes Medienunternehmen. Die Stellenausschreibungen lesen sich toll und der erste Eindruck beim Bewerbungsgespräch mit der Personalchefin ist super. Aber in Realität ist dahinter nur ein Call-Center, in dem es darum geht Werbung zu verkaufen.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Firma und die Produkte bei den Kunden bekannter machen, um den Verkauf leichter zu machen.
  • Sinnvolleres Gehaltsmodell
  • Ein soliderer Umgangston unter den Mitarbeitern hebt das Niveau an.

Pro

Für den der verkäuferisches Talent und starke Ellbogen mitbringt bietet sich hier die Chance schnelles Geld zu machen.

Contra

Es bekommt nur der eine wirkliche Chance, der gleich von Anfang viel verkauft. Personen mit längerer Einarbeitungsphase haben keine Chance.

Arbeitsatmosphäre
1,67
Vorgesetztenverhalten
2,25
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
3,33
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,25
Arbeitsbedingungen
1,67
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,67
Work-Life-Balance
3,25
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Trend@dress Medien AG
  • Stadt
    Baden-Baden
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2012
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf