Navigation überspringen?
  
UKB -Unfallkrankenhaus BerlinUKB -Unfallkrankenhaus BerlinUKB -Unfallkrankenhaus BerlinUKB -Unfallkrankenhaus BerlinUKB -Unfallkrankenhaus BerlinUKB -Unfallkrankenhaus Berlin
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

1,40
  • 03.12.2015
  • Standort: Warener Str. 7

"Knochenmühle" - "Personalmangel" - "Leitende Ebenen völlig realitätsfern!"

Firma UKB -Unfallkrankenhaus Berlin
Stadt Berlin
Jobstatus Ex-Job seit 2015
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Gehobener Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege

Arbeitsatmosphäre

Arbeitsatmosphäre kann man das nicht nennen, sondern eher "Akkordarbeit am Fließband". Mit Pflege hat das lange nichts mehr zu tun. Körperpflege sollte man unterlassen um seine Arbeit zu schaffen! Dokumentation, wenn denn die Software mal problemlos lief - eher selten, musste man sich vom hundertsten ins millionste "klicken". Es wird verlangt, dass man pünktlich um 22:30 Uhr Feierabend macht und den/die Kollegen/in im Nachtdienst allein und im Stich lässt bei Notfällen und somit auch das Leben der Patienten auf's Spiel setzen soll! "wenn nichts gegen die Wand gefahren wird, kann sich nichts ändern!" - ist die Devise! Arbeitsbedingungen daher grottig! Ständiges Einspringen aufgrund von hohen Krankenständen, Personal das geht wird nicht ersetzt - wie auch, es bewirbt sich mittlerweile nur noch Personal, das das Haus nicht kennt! Wenn überhaupt...Work-Life-Balance kennt man hier nicht. Es wird versucht mittels Yoga, Fitnesssport und sonstigen Kram die Mitarbeiter bei der Stange zu halten. Nur leider ist dem Unternehmen nicht bewusst, dass die Leute froh sind, wenn sie das Gebäude zum Feierabend verlassen! Urlaub max 2 Wochen am Stück, alles andere ist ein Weltuntergang und auf GAR keinen Fall zu realisieren. Wo kommen wir denn da hin?! Überstunden sind die Regel und an der Tagesordnung. Ganz gern werden die Dienste mit 7 Tagen und mehr am Stück geplant oder geändert! Arbeitszeiten bzw. die tatsächliche Stempelzeit wird durch die jeweilige Leitung in den meisten Fällen am Monatsende geändert!!! Man kann auch sagen manipuliert! Um nicht zu viele Überstunden zu haben und auszahlen zu müssen! Oder sich vor der Pflegedirektion rechtfertigen zu müssen!
Die Arbeitsbelastung ist hier einfach nicht mehr tragbar!
Im Sommer gibt es keine Lüftungsanlage und sowohl Personal, als auch Patienten müssen in brütender Hitze über die Runden kommen - darf man niemandem erzählen, dass wir hier über ein "modern ausgestattetes Haus" reden. PC gestützte Dokumentation - nett, aber bei einer 4er Teilung der Patientengruppen, stehen nur drei auf der Station zur Verfügung! Es wäre doch viiiiiiel zu teuer einen vierten mobilen PC zu "leihen"!

Vorgesetztenverhalten

Leitungsverhalten der Pflegedirektion: Nur "ER" hat immer recht! Alle anderen Mitarbeiter des Hauses haben nichts auf dem Kasten. Es läuft alles nach Seinen Vorstellungen! Personalmangel? Niemals! Nicht im UKB! "Das kommt Ihnen nur so vor." Völlig realitätsfern, uneinsichtig, beleidigend, in Konversationen geht man sehr gern unter die Gürtellinie. Präsentationen der Klinik in Fernsehbeiträgen zB. RBB, werden "geschönt" - MRSA Zimmer dürfen nicht ersichtlich sein, Beschilderung, Iso-Wagen etc. musste entfernt werden, denn so etwas gibt es nicht im UKB! Einfach nur lächerlich.

1,92
  • 14.05.2014

UKB -Unfallkrankenhaus Berlin: 1,92 von 5

Firma UKB -Unfallkrankenhaus Berlin
Stadt Berlin
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Gehobener Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image
2,29
  • 13.01.2014

24 Stunden, was auch immer geschieht....

Firma UKB -Unfallkrankenhaus Berlin
Stadt Berlin
Jobstatus Ex-Job seit 2011
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Sonstige

Arbeitsbedingungen

Technik ist modern, leider hat man vergessen auf den peripheren Stationen Umluftanlagen oder ähnliches zu installieren so das im Sommer spielend leicht bis zu 40 Grad Raumtemperatur erreicht werden (in der 3. Etage).

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.323.000 Bewertungen

UKB -Unfallkrankenhaus Berlin
1,97
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Medizin / Pharma  auf Basis von 25.316 Bewertungen

UKB -Unfallkrankenhaus Berlin
1,97
Durchschnitt Medizin / Pharma
2,94

Bewerbungsbewertungen

2,50
  • 27.02.2016

Vorsicht bei Vorstellungsgespräch/Anreise

Firma UKB -Unfallkrankenhaus Berlin
Stadt Berlin
Beworben für Position Vorsicht bei Vorstellungsgesprächen/Anreise
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis selbst anders entschieden

Bewerbungsfragen

  • Die üblichen Fragen. Es wurden aber hauptsächlich fachliche Fragen gestellt.
  • Es wurden Fragen zu meinem Studien inkl. Schwerpunkten gefragt, hauptsächlich sollte ich aber meine bisherigen Aufgaben als Controller beschreiben. Dabei hatte ich nicht den Eindruck, das selbst ausreichend Fachwissen vorhanden war. Ziemlich unprofessionell geführt, haben deutlich Durchblicken lassen, dass Personal ein Kostenfaktor und keine Investition ist.
  • Ich wurde gefragt, ob ich für 42.000€ ein Team von 5-6 Mitarbeitenden im Controlling leitenden möchte. Ich habe 3 Abschlüsse davon 2 Universitätsabschlüsse und 20 Jahre Berufserfahrung. Das Gehalt ist ein Witz!!!

Kommentar

Ich habe mich als Leiter der Controllingabteilung beworben.
Obwohl ich extra aus der Schweiz zu diesem Vorstellungsgespräch eingeladen worden bin, hat mich das Unternehmen auf die Anreise- und Hotelkosten von 800€ sitzen lassen.
Hätte man mir das vorher gesagt, das diese Anstellung mit 42.000€ dotiert ist, hätte ich mich erst gar nicht beworben und mir die 800€ gespart.
FAZIT: 1 Urlaubstag weg, Anreise- und Hotelkosten zum Fenster raus geschmissen.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen