Workplace insights that matter.

Login
Unibail-Rodamco-Westfield Germany GmbH Logo

Unibail-Rodamco-Westfield Germany 
GmbH
Bewertungen

40 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 49%
Score-Details

40 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

19 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 20 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Bloß die Finger davon lassen!

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei UNIBAIL-RODAMCO in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Möglichkeit zwischen einem Bahnticket oder einem Tiefgaragenstellplatz wählen zu können

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-Großraumbüros
-sehr schlechte Einarbeitung bishin zur gar keiner Einarbeitung
-Mehrarbeit ist ein Muss, wenn man seinen Job behalten will
-leere Versprechen

Verbesserungsvorschläge

Man sollte wirklich nur das Versprechen, was man auch halten kann!

Arbeitsatmosphäre

Großraumbüros mit ca. 10 Leuten und ständigem Durchgangsverkehr.

Image

Das Unternehmen stellt sich als bestes dar, manche Mitarbeiter und Abteilungsleiter sagen einem aber die Wahrheit, dass die Firma nicht so sauber ist wie sie tut und auch nicht so toll ist

Work-Life-Balance

Man fängt die Leute mit einer 38,5 Std.woche. Mehrarbeit wird verlangt, aber nicht bezahlt. Wer nicht Mehrarbeit leistet fliegt

Karriere/Weiterbildung

Es werden Schulungen angeboten

Gehalt/Sozialleistungen

Jedes Jahr finden Gehaltsverhandlungen statt, man bekommt aber nur ca. alle 5 Jahre eine Gehsltsanpassung. Hier wird mehr versprochen, als in Wahrheit gehalten wird

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es darf nur das aller nötigste gedruckt werden

Kollegenzusammenhalt

Manche Kollegen sind super, andere wiederum sind hinterfotzig und man sollte sie besser nichts fragen, da sie sonst hinter dem Rücken zum Abteilungsleiter laufen und einen dort schlecht machen

Umgang mit älteren Kollegen

Es wird sehr viel Wert auf junges Personal gelegt und auch nur eingestellt. Ältere Personen werden nicht eingestellt.

Vorgesetztenverhalten

Direkter Vorgesetzter top, die Leute darüber Flop. Sehr unsympathisch und falsch

Arbeitsbedingungen

Großraumbüros mit ständigem Durchlaufberkehr, sobald ein Kollege tel. kann man sich nicht mehr konzentrieren, dafür wird Wasser und Kaffee gestellt, Obst gibt es es auch ist aber meist am gleichen Tag schon vergriffen da zu wenig Obstkörbe gestellt werden. 5 Abteilungen müssen sich 1 obstkorb teilen

Kommunikation

Es werden pro Woche mindestens 2 Meetings abgehalten. Zu viel meines Erachtens.

Gleichberechtigung

Führungsetage besteht einzig und allein aus Männern.

Interessante Aufgaben

Man bekommt Aufgaben vorgeschrieben und da gibt es keinerlei Spielraum geschweigedenn freie Gestaltungsmöglichkeiten.

Arbeitgeber-Kommentar

Vielen Dank für Deine offenen Worte. Wir freuen uns immer über Hinweise, die wir nutzen, um Transparenz zu leben und uns als Arbeitgeber verbessern zu können. Wertschätzung im Umgang miteinander ist uns sehr wichtig und umso weniger erfreulich, dass du das so anders erlebst. Wir würden uns daher freuen, wenn Du persönlich mit uns in Kontakt trittst, damit wir Dein Feedback besser zuordnen und verstehen können. Alternativ kannst du dich natürlich auch gerne vertrauensvoll an unser HR-Team wenden. Vielen Dank!

Dynamischer und spannender Top-Arbeitgeber

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Unibail-Rodamco-Westfield Germany GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegenzusammenhalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ruhig mehr gute Praktikanten zur Unterstützung einstellen

Verbesserungsvorschläge

Anzahl der Flüge reduzieren und mehr mit Video-Konferenzen arbeiten bzw. auf die Bahn umsteigen

Arbeitsatmosphäre

Dynamisch und zielorientiert: Es gibt immer viel zu tun, jedoch sind die Aufgaben spannend und man kann immer auf die Unterstützung der Kollegen zählen. Vorgesetzte haben ein offenes Ohr und unterstützen gut.

Image

Sehr gut

Work-Life-Balance

Man muss wissen, dass man nicht unbedingt einen klassischen "9 to 5" Job hat. Es gibt oftmal Phasen, in denen den Mitarbeitern mehr abverlangt wird. Jedoch hat das Unternehmen über die letzten Jahre hinweg einiges in diese Richtung getan.

Karriere/Weiterbildung

Sehr gut: Gute Leistungen werden honoriert.
Besonders empfehlenswert für jüngere Bewerber ist das International Graduate Program. Über ein Jahr hinweg bekommt der/die Trainee (der eine unbefristete Festanstellung sowie entsprechendes Gehalt genießt) Einblicke in 3 Abteilungen, auch im Ausland. Es wird viel gefordert, jedoch auch entsprechend gefördert.

Gehalt/Sozialleistungen

Überdurchschnittlich gut

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Unternehmen bringt sich durch zahlreiche Aktionen im CSR-Bereich ein. Bezüglich der Immobilien wird sehr auf entsprechende Zertifizierungen geachtet.

Kollegenzusammenhalt

Exzellent: Besonders wenn es stressiger habe ich ausschließlich positive Erfahrungen mit hilfsbereiten Kollegen gemacht

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr gut

Vorgesetztenverhalten

Sehr positiv

Arbeitsbedingungen

Sehr gut: Geräumiges Großraumbüro direkt am Flughafen Düsseldorf gelegen. Sollte man Ruhe benötigen, kann man sich ohne Probleme in einen der Besprechungsräume zurückziehen.

Kommunikation

Einfach und direkt: Flache Hierarchien und hilfsbereite Kollegen

Gleichberechtigung

Meiner Erfahrnung nach werden gute Leistungen belohnt - ungeachtet des Geschlechts, Alters etc.

Interessante Aufgaben

Viel Verantwortung und interessante Aufgaben von Anfang an:

Arbeitgeber-Kommentar

Danke für Deine ausführliche und positive Bewertung. Es freut uns, dass unser Bestreben, uns zu verbessern und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das optimale Arbeitsumfeld zu schaffen, von Dir so positiv wahrgenommen werden.

Wir freuen uns über den von Dir beschriebenen Kollegenzusammenhalt und die interessanten Aufgaben, an denen Du bei uns gearbeitet hast. Auch freut uns natürlich, dass du dich in unsere Räumlichkeiten wohl gefühlt hast. Unsere Bemühungen im Bereich CSR bauen wir stetig weiter aus. Vielen Dank für deine wertvollen Vorschläge, die wir gerne weiterreichen. Auch das Thema Praktikanten gehen wir gerne an.

Top Ausbildungsbetrieb!

4,9
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Unibail-Rodamco-Westfield Germany GmbH in Düsseldorf absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Firmenbenefits
- Firmenveranstalltungen
- CSR Better Places 2030 Kampagne -> Umweltbewusstes Unternehmen
- Weiterbildungsmöglichkeiten -> Onboarding/Interne Trainings (URW Academy)
- Gesundheitsmaßnahmen -> Yoga/Ergonomie/Augentest usw.
- Vielfalt während der Ausbildung -> Shoppingcentereinsatz // Teilnahme an internen Events
- URW unterstützt Arbeiternehmer/Azubis in jeglicher Hinsicht -> Eigener Laptop,modernste Hardware usw.

Bei Unibail Rodamco Westfield steht die optimale Ausbildung klar im Vordergrund - Der Arbeitgeber tut viel für seine Azubis und spart keine Kosten und Mühen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bisher ist mir nichts negatives aufgefallen.

Ich bin vollkommen zufrieden und würde den Schritt nochmal gehen.

Ich kann Unibail Rodamco Westfield als Arbeitgeber nur empfehlen!

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist sehr angenehm.
Die Arbeitskollegen sind sehr freundlich, trotz der größe des Unternehmens kennt man sich untereinander und wertschätzt sich gegenseitig.
Jährliche Events wirken sich positiv auf die Arbeitsatmosphäre aus.

Karrierechancen

Durch die große Vielfalt der verschiedenen Abteilungen findet jeder Azubi einen passenden Job.
Es gibt viele Beispiele für einen rasanten Aufstieg -> Wenn man sich anstrengt geht es voran.

Arbeitszeiten

Die Arbeitszeiten sind sehr flexibel, es ist in den meisten Abteilungen kein Problem mal früher oder später anzufangen, solange man seine Sollzeit erfüllt -> Vertrauensarbeitszeit

Ausbildungsvergütung

Faire Bezahlung während der Ausbildung.
Im Vergleich zu anderen Ausbildungsunternehmen überdurchschnittlich.

Die Ausbilder

Sowohl der direkte Ausbilder in der Personalabteilung, als auch die in den einzelnen Abteilungen stehen einem jederzeit zur Verfügung. Die Ausbilder in den verschiedenene Abteilungen nehmen sich Zeit für Erklärungen und Fragen. Als Auszubildender wird man in die unterschiedlichen Tätigkeiten der verschiedenen Fachbereiche eingebunden.
Die Personalabteilung achtet ebenso darauf, dass das Arbeitsklima unter den Auszubildenen gut ist -> Es finden regelmäßig Azubi-Meetings oder Azubi-Events statt.
Feedbäck und Verbesserungsvorschläge der Azubis werden angenommen und sind erwünscht.

Spaßfaktor

Die Ausbildung bei Unibail Rodamco Westfield ist sehr vielfältig, man durchläuft verschiedenen Abteilungen und lernt immer wieder neue Leute und verschiedene Persönlichkeiten kennen.

Aufgaben/Tätigkeiten

Als Auszubildender wird man in jeder Abteilung schnell mit in das Tagesgeschäft einbezogen.
Man bekommt somit frühzeitig Verantwortung übertragen.
Die Aufgaben und Tätigkeiten varieren je nach Abteilung und sind abwechslungsreich und spannend.

Variation

Es gibt ca. 10 verschiedene Abteilungen die jeder Azubi durchläuft.
Die Stationen und die Aufteilung ist in einem Ausbildungsplan festgehalten.
Ziel ist es, das gesamt Unternehmen kennen zu lernen -> Vom Empfang bis zum Kerngeschäft

Nach ca. 2 Jahren Ausbildung hat man die Möglichkeit zwei Wahlqualifikationen auszuwählen d.h. man kann die Aufgaben in einem Bereich für einen längeren Zeitraum vertiefen.

Respekt

Respekt und Ehrlichkeit sind ein wichtiger Bestandteil der Firmen Values.

Spannend, dynamisch, innovativ und international!

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Unibail-Rodamco-Westfield Germany GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Kollegen, internationale Atmosphäre, dynamisches Arbeiten, Verantwortung und Teamzugehörigkeit vom ersten Tag, spannende Branche, beeindruckende Visionen... es wird einfach nie langweilig!

...außerdem sehr guter Kaffee, in-house Yoga Stunden und eine coole Dachterrasse.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

.

Arbeitsatmosphäre

Sehr angenehm und professionell.

Work-Life-Balance

Diverse Sportangebote und in-house Yoga Stunden schaffen definitiv Ausgleich.

Karriere/Weiterbildung

Es werden viele Trainings und Coachings angeboten. Auch auf internationaler Basis.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Firma legt sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit und verfolgt ein eigenes CSR Ziel (Better Places 2030).

Kollegenzusammenhalt

Top Kollegen!

Arbeitsbedingungen

Sehr gut. Open Spaces sowie viele Meeting- und Rückzugsräume....und Coffee Points!

Interessante Aufgaben

Sehr vielfältig und abwechslungsreich. Jeder Tag ist super spannend.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Geht gar nicht!

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Zeitarbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei UNIBAIL-RODAMCO in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Moderne und klimatisiere Büroräume. Stellplatz kann man mieten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Kommunikation, die herablassende Art und weise, Umgang mit mitarbeiten, Gehalt, keine Sonderleistungen, keine Weiterbildungen Möglichkeiten.

Verbesserungsvorschläge

Offenerer Umgang mit den Mitarbeitern, längere, intensivere und geplante Einarbeitungszeiten, es sind Menschen, keine Maschinen. Außerdem sollte mal der Umgang mit den Mitarbeitern stark überdacht werden und es sollte mehr Sonderleistungen und höhere Gehälter geben. Des Weiteren sollten die Mitarbeiter Rabatte in allen der Firma angehörigen Shoppen Center bekommen.

Arbeitsatmosphäre

2 von 3 Chefs die ich hatte gingen gar nicht. Und der andere ist mittlerweile auch woanders am arbeiten. Herablassend, gestresst, das der Ton die Musik macht ist auch unbekannt und generell kein guter Umgang mit den Mitarbeitern. Beschweren sich über die Personalabteilung über einen, aber würden nie selber mit einem sprechen.

Das gute waren die Kollegen, die zum Großteil wirklich sehr nett waren. Hatten tolle und lustige Pausen zusammen.

Image

Nach außen hin wirkt alles super und toll. Allerdings ist das alles viel mehr Schein als sein.

Work-Life-Balance

Ist in Ordnung. Hatte einen 40 Stunden Vertrag, habe allerdings durchschnittlich eher 45 Stunden die Woche gearbeitet und war oft erst gegen 18 Uhr zuhause. Von 7:30 Uhr an. War oft ein sehr langer Tag.

Es wurde am Anfang gesagt es gibt Gleitzeit und man könnte pünktlich nach Hause. Das war leider nicht oft so.

Auch das Verständnis für Arzttermine, die man nicht anders legen konnte war nicht vorhanden.

Und bei Mitarbeitern mit Kindern war auch kein Verständnis vorhanden.

Karriere/Weiterbildung

Nicht vorhanden, da die Mitarbeiter ständig wechseln und man somit gar nicht dazu kommt Karriere zu machen.

Gehalt/Sozialleistungen

Mein Gehalt welches mir die Personalfirma gezahlt war gut. Ich weiß aber das die Mitarbeiter dort teilweise weniger verdienen.
Keine Sonderleistungen, wie Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld, VL, etc.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kann ich nicht viel zu sagen, da ich davon nicht allzu viel mitbekommen habe. Allerdings gibt es einmal im Jahr einen Tag an dem die Mitarbeiter in Schulen gehen und dort Pflanzen zusammen mit den Schülern anpflanzen. Oder auch Beratungen für Jugendliche machen für die Zukunft.

Die Außenwirkung ist denen sehr wichtig. Ist aber auch mehr Schein als sein.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter den Kollegen ist wirklich gut. Vor allem in der Abteilung in der ich war. Man konnte sich austauschen und auch mal seine Wut und seinen Frust rauslassen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen gibt es dort kaum, da diese vorher alle gekündigt werden.
Es arbeiten dort viele junge Leute und ich habe nur zwei ältere Kolleginnen kennenlernen, die in ein paar Jahren in Rente gehen und deshalb keine neue Stelle mehr suchen.

Vorgesetztenverhalten

Wenn ich 0 Sterne geben könnte, hätte ich das getan.

Das Vorgesetztenverhalten war unterste Schublade.
Es wurde kaum mit einander geredet, man wurde angemotzt und der Tonfall ging auch oft gar nicht.

Unter aller Sau fällt mir dazu nur ein. So ein Verhalten habe ich noch nie erlebt.

Über meine Kündigung wurde mit mir selber auch nie persönlich gesprochen. Diese habe ich über die Personalfirma erhalten bei der ich zu der Zeit gearbeitet habe.

Arbeitsbedingungen

Moderne, klimatisierte Großraum Büros.
Frisches Obst und Wasser zur freien Verfügung.
Auch ein Kühlschrank und eine Mikrowelle stehen einem zur Verfügung.

Große, stabile Schreibtische mit meistens zwei Computern und für jeden Mitarbeit einen Laptop.

Nicht weit entfernt gibt es auch eine Tiefgarage, wo man für 25€ im Monat einen Stellplatz für sein Auto mieten kann. Fand ich sehr praktisch.

Kommunikation

Es wird so gut wie gar nicht kommuniziert. Probleme werden hintenrum weiter gegeben und dann wird man beschuldigt das man was falsch gemach hat.

Sprechenden Menschen kann geholfen werden!

Gleichberechtigung

Soweit ich das beurteilen kann wird schon drauf geachtet das auch Frauen dort arbeiten. Allerdings merkt man schon das in den oberen Etagen nur Männer sitzen und man dort als Frau auch nicht von jedem ernst genommen wird.

Interessante Aufgaben

Über zu wenig Aufgaben kann ich mich nicht beschweren. Viel Neues, vieles was man lernen kann und auch abwechslungsreich.

Außen hui, innen pfui. Ausgenommen die Center

2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Unibail-Rodamco-Westfield Germany GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschläge

Gehaltserhöhung!
Bezahlte Überstunden
Work life balance
Schaffung von Strukturen innerhalb des Konzerns

Arbeitsatmosphäre

Arbeitsatmosphäre im Center selbst ist super gut. Die Kollegen darf man nicht mit dem Headquater Germany über einen Kamm scheren.

Work-Life-Balance

Firmen Motto ist Programm. Aber keine bezahlten Überstunden, kein Freizeitausgleich und dank? Fehlanzeige.

Karriere/Weiterbildung

Studium wird irgendwie teilweise gutgeheißen. Interesse für den Ma besteht eher weniger.
Der bekannte Name ist ein Aushängeschild für weitere Arbeitgeber.

Gehalt/Sozialleistungen

Unterirdisch. Taktisch werden Berufseinsteiger zum kosten sparen geholt, daher auch eine sehr hohe Fluktuation.

Kollegenzusammenhalt

Im Center arbeitet man wie eine kleine Familie und versucht sich irgendwie gegenüber dem HQ zu behaupten, wenn von dort mal wieder nur sinnlose sofort Aufgaben kommen.

Umgang mit älteren Kollegen

Nicht bewertbar.

Vorgesetztenverhalten

kurzfristige Versetzungen sind hier die Regel (teilweise nur 72h Vorlauf!). Der Schutz der eigenen MA vor Einern Überlastung findet nicht statt, stattdessen immer mehr. Sobald eine Anfrage aus PARIS kommt, wird gesprungen, Hauptsache man selbst steht dann gut da.
Diskussionen finden nicht statt, wertschätzend ist anders.

Kommunikation

Ad hoc arbeiten, keine Strukturen, jeder brauch alles und zwar jetzt.
Kommunikation und Verantwortlichkeiten finden quasi nicht statt

Gleichberechtigung

Nicht bewertbar

Interessante Aufgaben

Tägliches arbeiten ist voll mit interessanten und Herausfordernden Aufgaben. Steile Lernkurve ist vorprogrammiert.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Teilen

Mehr Schein als Sein!!

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Unibail-Rodamco-Westfield Germany GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist nicht zuletzt wegen des möchtegern hippen Büros (Versuch eines modernen Open Space Büros) aber auch aufgrund des Vorgesetztenverhaltens unterirdisch.

Image

Sehr schlecht. Innerhalb der gesamten Branche ist dieses Unternehmen aus Arbeitnehmersicht mittlerweile gefürchtet.

Work-Life-Balance

Durch Gleitzeit ist man relativ flexibel, jedoch wird frühes Erscheinen auf der Arbeit nicht mit pünktlichem Feierabend belohnt. Es ist sehr gerne gesehen, dass man bis Abends auf der Arbeit verweilt. Häufig verlangen es die Vorgesetzten indirekt, im Jahresmitarbeitergespräch sind es aber die gleichen Personen, die einem sagen man möchte doch bitte früher Feierabend machen.

Karriere/Weiterbildung

Auch nach häufigen Fragen wurde eine Weiterbildung nicht gewünscht. Im Gegenteil- es wurden Aussagen getroffenen dass Weiterbildungen "Privatveranstaltungen" seien und man sich darüber freuen würde, wenn die Mitarbeiter sich nur auf die Arbeit konzentrieren.

Gehalt/Sozialleistungen

Obwohl es sich um einen Big-Player handelt der diese Erwartungen an die Mitarbeiter weitergibt, sehr schlechte Bezahlung im Branchenvergleich.

Kollegenzusammenhalt

Das einzig gute ist trotz der angespannten Arbeitssituation das Verhalten der Mitarbeiter untereinander.

Vorgesetztenverhalten

Unterirdisch. Selten an so vielen Stellen zeitgleich so wenig Kompetenz gesehen.

Kommunikation

Kommunikation ist nicht wirklich vorhanden. Viele Abteilungen arbeiten gegeneinander. Von vielen wichtigen Firmenentscheidungen hat man aus der Presse erfahren.

Interessante Aufgaben

Im Vergleich zu anderen Firmen in der Branche ein sehr eingeschränkter Aufgabenbereich. Wer noch etwas lernen will, ist hier falsch!


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Hallo, aufwachen!?

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bei Unibail-Rodamco-Westfield Germany GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wer das Glück hat, mit den richtigen Menschen dort zu arbeiten, kann eine Zeit lang viel negatives kompensieren und sehr viel lernen. Aber die Firma ist leider nicht an Menschen interessiert sondern nur an Arbeitstieren, die sonst kein Leben haben wollen und sich alles gefallen lassen.

hohe Beteiligung an ÖPNV-Kosten für den täglichen Arbeitsweg.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Tut alles für den Kunden und prahlt damit bei jeder Gelegenheit, aber für den Mitarbeiter wird nichts getan. Leider wird das auch von vielen Managern als positiv und toll verstanden, wie man seine helfenden Hände ausquetschen kann. Ich wurde das Gefühl nicht los, dass die entsprechenden Entscheider keine Gegelgenheit auslassen, die eigenen Mitarbeiter übers Ohr zu hauen und auzunutzen, solange sie nur selbst gut dastehen.

Verbesserungsvorschläge

Moderne Arbeitsverträge und Entlohnung neben dem Gehalt.
Wer sehr hohe Ansprüche an seine Mitarbeiter hat, und mittel-/langfristig nichts dafür bietet, darf sich nicht wundern, wenn diese Mitarbeiter auch Ansprüche an Ihren Arbeitgeber entwickeln und gehen, wenn diese ingnoriert werden.

Arbeitsatmosphäre

Sehr gemischt und sehr personenabhängig. Auf mein Gesamttesam gesprochen leider eher schlecht.

Image

Ich kenne niemand, der die Firma derzeit als Arbeitgeber guten Gewissens seinem Freund/Bekannten empfehlen kann. Dafür ist die Firma zu ausbeuterisch und selbstherrlich unterwegs und die Verantwortlichen haben den Markt verschlafen. Missmanagement.

Work-Life-Balance

Die gibt es bei 4 & 6 Tage-Wochen, Anwesenheitspflicht und dem Arbeitsaufkommen von 50-60 Stunden pro Woche (auf 5 Tage gerechnet) nicht. Wurde zwar immer wieder in Aussicht gestellt, war jedoch nur Hinhaltetaktik für die, die es mit sich machen lassen. Daran haben auch die diversen katastrophalen Umfragewerte und direkte Gespräche nichts geändert.

Karriere/Weiterbildung

Wer kritisch ist, kommt nicht weit. Viel Vetternwirtschaft und Klüngelei bei Beförderungen mit intransparenten Entscheidungswegen. Die Firma blockiert sich selbst, durch diese persönlichen Abhängigkeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Mein Gehalt war angemessen, aber die Chefs sind der offen geteilten Meinung: Gehalt ist gelobt genug.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Brüstet sich damit, viel dafür zu tun, aber Konsumtempel können den Umweltschaden gar nicht wettmachen, den sie selbst anstiften. Massenkonsum umd Umweltschutz passen nicht zusammen. Der moderne Begriff ist wohl Greenwashing.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gemischt und sehr personenabhängig. Auf mein Gesamttesam gesprochen leider eher schlecht. Der Arbeitsdruck ist sehr groß, am Ende schauen leider alle und vor allem die jeweiligen Vorgesetzten nur darauf, dass sie gut dastehen. Ich hatte Glück und wirklich an den für mich wichtigen Stellen super Menschen gegenüber.

Umgang mit älteren Kollegen

neutral. Die meisten waren schon weg oder wurden gegangen durch den mfi/UR-Übergang und URW wird noch sein übriges tun.

Vorgesetztenverhalten

Ich hatte Glück bei denen, auf die ich angewiesen war. Super Menschen. Die haben mich letztendlich lange am Bleiben gehindert, aber das alleine reichte leider nicht.

Arbeitsbedingungen

Da ich mein Büro hatte, war das OK. Technische Ausstattung auch, bis auf die neuen Kopierer. Die entsprechen nicht moderenen Arbeitsanforderungen.

Kommunikation

Intransparent, Entscheidungen werden vorgesetzt, Mitspracherecht wird vorgegaukelt, zählt aber am Ende nicht. Gut sind die wirklich direkten Kommunikationswege und man kann immer zum Telefon greifenund durch alle Hierarchien direkt jemanden ansprechen. Aber im Prinzip wird man auch in höheren Positionien entmündigt.

Gleichberechtigung

-

Interessante Aufgaben

Ja, da die Aufgabenvielfalt sehr groß ist und die Firma nicht müde wird, immer neue Aufgaben aufzubürden, kann man sehr viel Querbeet und in seinem eigentlichen Job lernen. Leider sehr viel unnötige Doppelarbeit, da das Management sich einfach anstatt bestehende Ergebnisse anzusehen, einfach neue Reports ausdenkt, in denen letztendlich nichts neues steht, aber es bequem aufbereitet ist. Klar, wenn Überstunden pauschal abgegolten sind, kann man das als Bestimmer leicht entscheiden.

Heute nur was für kurze Zeit

3,1
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Unibail-Rodamco-Westfield Germany GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Dynamik und die Unternehmensziele. Leider gehen den Weg nur die obersten Führungskräfte und verstehen es nicht, alle Mitarbeiter ohne Zwang sondern mit Begeisterung mitzunehmen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

In allen Unterpunkten benannt
BAV gibt es für neue Mitarbeiter nicht mehr - Gleichstellungsgrundsatz?
Mittagessenzuschuss - nur in der Zentrale - Gleichstellungsgrundsatz?

Verbesserungsvorschläge

Transparenz! Klare und verbindliche Unternehmensleitsätze, keine Phrasen. Besserer Personalschlüssel

Arbeitsatmosphäre

Intransparente Entscheidungen, angeblich lanciert von Paris, heute so und morgen so. Oft von „neuen Besen“, da die Dauer des Begleiten von Positionen nicht sehr lang ist. Was wiederum gut ist, man hat immer die Chance, dass der amtierende Chef nicht lange verweilt.
Vordergründig höflich und teamorientiert, in Wahrheit aber kalkuliert und berechnend, ohne Rücksicht auf Teams oder einzelne Mitarbeiter.

Image

Wer in der Branche URG kennt, kennt auch die Personalstories der letzten Jahre.

Work-Life-Balance

Hier muss man einen Weg für sich finden. Es wird gern gesehen, wenn man mehr gibt (Credo: work harter, deliver faster), aber dieser Einsatz macht sich nur für wenige bezahlt.

Karriere/Weiterbildung

Junge Menschen und Studienabgänger lernen sicher viel in ihrer Zeit bei URG, was man am Markt dann in die Wagschale werfen kann.
Ist man auf seiner Stelle festgelegt, passiert nicht mehr viel.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter sind nicht branchenüblich, man soll den Stolz mit spüren, in seinem Lebenslauf einen Anstrich URG vom .... bis ... auszuweisen. Daher ein großes Kommen und Gehen. Die Gehälter kommen pünktlich, ein Bonussystem ist implementiert und völlig intransparent. Wenn man einen halten will, gibt es was, wenn man Jemanden los werden will, kann er meist daher auch schon Signale vernehmen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hoher Anspruch, dem man aber oft selbst nicht gerecht wird.

Kollegenzusammenhalt

Abhängig vom persönlichen Netzwerk. Wenn man nicht selber Land unter ist und in der Sache motiviert, hilft man sich schon sehr gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt ja kaum noch welche. Im Zuge von Übergang zu URG wurden viele gekündigt oder haben das Unternehmen selber verlassen, da seine Seele verloren gegangen ist. Ihre Meinung wird heute nicht mehr gefragt, hier will man von den EGP‘s und internationalen Studienabgängern Innovationen. Die gebliebenen werden eher geduldet, holen hier und da die Kastanien aus dem Feuer und sind dem Unternehmen eigentlich zu teuer.

Vorgesetztenverhalten

Reicht von wochenlanger Abstinenz, bis zur Bevormundung erwachsener Leute. Selten ist es ein konstruktives Miteinander.

Arbeitsbedingungen

Die Austattung lässt ein ordentliches Arbeiten zweifelsohne zu.

Kommunikation

Du erfährst nur, was eh schon auf dem Gang gepfiffen wird oder wirst in unangenehme Entscheidungen involviert, um sie zu teilen oder gar zu kommunizieren.

Gleichberechtigung

Im Sinne von geschlechtlicher GB vorbildhaft.

Interessante Aufgaben

Gibt es zweifelsohne! Dieses Marktsegment ist absolut dynamisch und spannend.

Es kommt auf die Abteilung an...

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei Unibail-Rodamco-Westfield Germany GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ich persönlich erhalte öfter ein Lob, doch habe ich Glück mit meinem stellvertretenden Abteilungsleiter. Nur zwei Sterne, da es sonst so gut wie nie im Unternehmen vorkommt oder nur bei den "Liebingen". Fairness und Vertrauen herrscht in keiner Abteitung!!!

Image

Die Vorgestzten versuchen immer wieder Maßnahmen/Meetings um den Kollegen das Image als gut zu verkaufen. Es ist jedoch immer wieder nur Gerede, ohne dass etwas passiert. Das Image ist schlecht und es wird so auch immer schlecht bleiben.

Work-Life-Balance

Zu den Quatalsabschlüssen darf in unserer Abteilung kein Urlaub genommen werden. Überstunden werden ohne zusätzliche Bezahlung verlangt. Wenn man Glück hat, kann man sich diese im Rahmen der gleitenden Arbeitszeit wieder zurück holen. Es gibt jedoch Home-Office-Tage.

Karriere/Weiterbildung

Eine Karriere ist möglich, jedoch werden oft falsche Entscheidungen getroffen.

Kollegenzusammenhalt

Es ist bei der sonstigen Bewertung fast verwunderlich, aber wegen den Kollgen steht man doch jeden Morgen wieder gerne auf.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt sie, noch, sie werden jedoch immer weniger, aber nicht weil sie in Rente gehen. Während meiner Zugehörigkeit fallen mir nur zwei ältere ein, die die Rente hier erreicht haben.

Vorgesetztenverhalten

Da es keine Kommunikation gibt, nur ein Stern. Vor Problemen laufen Vorgesetzte weg. Entscheidungen muss jeder für sich treffen und nicht auf Hilfe hoffen.

Arbeitsbedingungen

Es wurden beim Umzug neue Möbel angeschafft, jedoch sind die Tische nicht höhenverstellbar (z. B. um im Stehen zu arbeiten). Die Schränke reichen nicht für alle Arbeitsunterlagen. Die Stühle sind uralt. Es sind Großraumbüros mit hohem Lärmpegel. Wegen Belüftungsanlage ist oft schlechte Luft im Büro, öffnet man jedoch ein Fenster wird es kalt und es zieht.

Kommunikation

Schlecht, schlechter, schlechter geht es fast nicht mehr!!!!
Kommunikation findet einfach nicht statt!!! Für die Arbeit wichtige Informationen bleiben einfach aus!!!
Meetings werden zwar ständig gehalten, aber scheinbar absichtlich damit nicht jeder es versteht in Englisch. Es geht jedoch nur darum wie toll doch das Unternehmen ist, auch wenn es nicht stimmt.

Gehalt/Sozialleistungen

Es wird immer schlecher, man muss Jahre warten, bis man eine Gehaltserhöhung erhält.

Gleichberechtigung

Hier ist es egal welches Geschlecht, welche Nationalität oder was auch immer man hat... jeder hat die gleichen Chancen! Eines ist jedoch wichtig: Man muss studiert haben, einfach so intelligent sein reicht nicht!!!

Interessante Aufgaben

Es gibt Kollegen auf gleicher Ebene, die müssen Überstunden machen um Ihre Arbeit zu schaffen und andere sind vor ihrem täglichen Arbeitsende mit der Abeit fertig und warten nur auf den Feierabend - ohne andere zu unterstützen. Das Aufgabengebiet ist jedoch eigentlich immer Interessant und da die Entscheidungen jeder selbst treffen muss, hat auch jeder Einfluss mindestens auf seinen eigenen Bereich.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN