Navigation überspringen?
  

VCS GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Telekommunikation
Subnavigation überspringen?

VCS GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,33
Kommunikation
2,00
Arbeitsbedingungen
2,33
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,67
Work-Life-Balance
2,33

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,67
Karriere / Weiterbildung
1,67
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Image
1,67
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 1 von 3 Bewertern kein Homeoffice Kantine bei 1 von 3 Bewertern keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung keine Betr. Altersvorsorge keine Barrierefreiheit Gesundheitsmaßnahmen bei 1 von 3 Bewertern Betriebsarzt bei 1 von 3 Bewertern kein Coaching Parkplatz bei 1 von 3 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 2 von 3 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 1 von 3 Bewertern kein Firmenwagen Mitarbeiterhandy bei 1 von 3 Bewertern keine Mitarbeiterbeteiligung Mitarbeiterevents bei 1 von 3 Bewertern keine Internetnutzung keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 05.Nov. 2014
  • Mitarbeiter
  • Focus

Pro

sicherer Arbeitsplatz - regelmässige Zahlungen - Urlaub - Gleitzeit

Verbesserungsvorschläge

  • Führungsriege wechseln und Telekomfachleute einsetzen! Alles andere kann man sich sparen.

Pro

Sorry, aber da fällt mir nichts ein.

Contra

Sehr schlechte Behandlung der Mitarbeiter und das geht hin bis zum Toilettenverbot und auch die Drohung das es keine Pause gibt bis alles fertig ist. Mitarbeiter werden abgemeldet wenn sie lästig werden und sich wehren, so wie ich. Die Chef Etage spielen sich als Paschas auf und haben fachlich gesehen die Kompetenz von Anfängern. Fazit: Druck ohne Ende für wenig Geld.

Arbeitsatmosphäre

Mit ehrlichen Kollegen schön, nur leider wird von der Chefetage wohl alles unternommen, dass eine angenehme Arbeitsatmosphäre nicht zur Gewohnheit wird.

Vorgesetztenverhalten

Viel Druck von der Leitungsetage für einen Hungerlohn.
Es wird hauptsächlich mit der Angst der Leiharbeiter gearbeitet. Werden Erwartungen (viel zu hoch angesetzt) nicht so erfüllt wie vorgegeben (Tagesziele), werden regelmäßig Teamrunden gehalten und einem mit "Abmeldungen" gedroht.