Veact GmbH Fragen & Antworten zum Unternehmen

  • München, Deutschland
  • BrancheIT
Veact GmbH

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber Veact GmbH? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

1 Frage

Wie realistisch bzw. ambitioniert sind die erwarteten Ziele für die Vertriebsmitarbeiter?

Gefragt am 4. August 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 25. Januar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Absolut unrealistisch

Antwort #2 am 4. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

sehr realistisch und angemessen

Antwort #3 am 10. September 2019 von einem anonymen User

Nun ja. Die Beantwortung der Frage kann eigentlich nur über weiterführende Fragen erfolgen, die im Rahmen des Bewerbungsgespräches angesprochen werden sollten. Wie bspw.: Wie sind die Ziele der Vertriebsmitarbeiter definiert? (Umsatzwachstum, Kundentreue, Länderzuwachs, über welchen Zeithorizont?) Was beeinflusst eine derartige Zielvorgabe? (gesundes Wachstum des Unternehmens, Investorenvorgaben?) Sind Mitarbeiter im Back Office vorhanden, die eine eventuelle Auftragszunahme abarbeiten können? (Anzahl, Auslastung, Qualifikation, Fluktuation?) Wie hoch ist die Fluktuation im Unternehmen? (bei 5-10% wird es für einen Mittelständler tödlich) Können ausgeschriebene Positionen besetzt werden? (zeitnah, mit qualifizierten Mitarbeitern?) Warum werden durchgängig so viele Werkstudenten gesucht? (die dann auch noch verantwortungsvolle Tätigkeiten übernehmen) Wie ist die Mitarbeiterstruktur (Anfänger, alte Hasen, Studenten, Externe Berater?Wie hoch ist das Durchschnittsalter, wie die mittlere Verweildauer im Unternehmen?) Werden Führungskräfte mit expliziter Exit-Erfahrung gesucht? (Exit für wen? Für die Mitarbeiter, ganze mittlere Führungsebenen?) Wie ist das Gehalt strukturiert? (Fixum mit Bonusanteil, wie ist die Chance diesen zu erlangen, wie war die Erlangungsquote in der Vergangenheit und zu welchem Preis bezogen auf die W-L-Balance?) Was sind die Hauptkunden und welchen Einfluss haben sie? Wie ist der Grad der Umstrukturierungen? Welche Prozesse sind etabliert und dabei auch erfolgreich, was ist in der Test- und Probierphase? Warum bezeichnet sich ein Unternehmen auch im 9. Jahr immer noch als Start-up? (Wen will man damit locken, welcher Nimbus soll geschaffen werden?) Was genau sind die Branchen, aus denen die Investoren kommen (sagt viel über das eigentliche Ziel der Investition aus und damit auch über das Ziel des Unternehmens, in das investiert wurde). Wodurch zeichen sich die Vorgesetzten aus? (was sind ihre Qualifikationen, warum soll man ihnen folgen, sind sie vor Ort und stehen als Ansprechpartner zur Verfügung?) Grundsätzliche Empfehlung: immer die Historie des Unternehmens checken, bei dem man sich bewirbt. Nicht nur über die Firmen-Seite ;-)

Als Arbeitgeber antworten