Navigation überspringen?
  

Vector Informatik GmbHals Arbeitgeber

Deutschland,  3 Standorte Branche IT
Subnavigation überspringen?

Vector Informatik GmbH Erfahrungsbericht

  • 04.Juni 2019
  • Mitarbeiter

So langsam kommt die Ernüchterung

3,46

Arbeitsatmosphäre

Als ich vor vier Jahren bei Vector angefangen habe, hat mir die Arbeit unheimlich viel Spaß gemacht. Mittlerweile sehe ich das ganze einfach nur noch als Job an, morgens kommen, meine Arbeit erledigen - der Rest ist mir prinzipiell egal.

Vorgesetztenverhalten

Teilweise gut, teilweise dumme Kommentare, wo ich mir denke: Denk dir das und sag es nicht einfach so.

Kollegenzusammenhalt

Prinzipiell gut, allerdings gibt es Punkte, die im Mitarbeitergespräch angesprochen werden, wo ich mir denke: Das hätte man auch direkt sagen können und nicht fast ein Jahr warten müssen.

Interessante Aufgaben

Ist es noch Arbeit, wenn es Spaß macht? Nein, ist es nicht. Ist es grauenhaft, wenn es keinen Spaß macht? Absolut. Mehr brauche ich eigentlich nicht sagen. Sehr langweilige Aufgaben, kaum Abwechslung. Entweder man ist im Crunch-Mode oder man sitzt gelangweilt rum. Dazwischen gibt es eigentlich nicht viel.

Kommunikation

Es gibt regelmäßig Firmen-Versammlungen, auf denen man über den aktuellen Stand informiert wird. Diese sind sehr gut und es wird nicht so trocken präsentiert, wie ich das von anderen Firmen kenne.
Team-Meetings haben wir in unserem Team allerdings sehr selten (2-3 mal pro Jahr, gerne mal mit einem halben Jahr dazwischen). Das ist meiner Meinung nach deutlich zu wenig.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt zwar hauptsächlich junge Mitarbeiter, was aber nicht heißt, dass nicht auch ältere und alte Kollegen eingestellt werden.

Karriere / Weiterbildung

Wenige Mitarbeiter bekommen die ganze Verantwortung, der Rest hat keine Aufstiegschancen.

Gehalt / Sozialleistungen

Es gibt einen jährlichen Bonus, der ganz nett ist. Ein höheres monatliches Entgelt wäre mir allerdings viel lieber, denn das ist durchschnittlich (entspricht ungefähr dem Gehalt eines Facharbeiters in der Automobilbranche, als Neueinsteiger sogar deutlich weniger).

Arbeitsbedingungen

Im Großen und Ganzen ebenfalls ok. Es gibt klimatisierte Büros, die Rechner sind okay, meiner Meinung nach teilweise aber auch etwas veraltet. Das interne Netzwerk ist einem so großen Software-Hersteller absolut unwürdig. Windows 10 Umstieg und "moderne Umgebungen" werden meiner Meinung nach etwas verschlafen und vernachlässigt.

Work-Life-Balance

Urlaub wurde bisher immer gewährt.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr in die Infrastruktur investieren (Rechner, Monitore, Software, Netzwerk). Projekte schneller vorantreiben (Stichwort Windows 10 Migration, das verkommt so langsam zum Running Gag).

Contra

Ziemlich verkrustete und teilweise einfach überholte Methoden der Softwareentwicklung.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Vector Informatik GmbH
  • Stadt
    Stuttgart
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung