Navigation überspringen?
  
VeganzVeganzVeganzVeganzVeganzVeganz
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

4,08
  • 09.05.2016

Ein Hundeerwünschtarbeitsplatz

Firma Veganz
Stadt Berlin
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Recht / Steuern

Verbesserungsvorschläge

  • an anderer Stelle
Firma Veganz
Stadt Berlin
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie keine Angabe

Pro

Dass den Mitarbeitern viel Vertrauen entgegengebracht wird. Es ist ein sehr herausfordernder Arbeitsplatz und der Arbeitstag in einem Start-up kann auch oft chaotisch sein. Aber Eigeninitiative wird sehr geschätzt und Optimierungsvorschläge immer angehört.

5,00
  • 03.05.2016

TOP

Firma Veganz
Stadt Berlin
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Vertrieb / Verkauf
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.322.000 Bewertungen

Veganz
3,28
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche sonstige Branchen  auf Basis von 95.019 Bewertungen

Veganz
3,28
Durchschnitt sonstige Branchen
2,69

Bewerbungsbewertungen

Firma Veganz
Stadt Berlin
Beworben für Position Bereich FI/CO
Jahr der Bewerbung 2016
Ergebnis selbst anders entschieden

Bewerbungsfragen

  • Originelle Fragen waren Fehlanzeige!!!
  • Über persönliches aus dem CV wurden keine Fragen gestellt!! Nur fachliche Formeln hoch und runter! Man ist wahrscheinlich nicht an den Menschen interessiert!!!

Kommentar

Zuerst ist mir die sehr Überhebliche Art aufgefallen und die geringe Wertschätzung!! Was sich auch schnell im Gespräch herausstellte

Ich bin aus ökologisch/nachhaltiger und ethischer Motivation seit Jahren Vegetarier und seit 1,5 Jahren Veganer. Als ich dies erwähnte, bekam ich prompt die Antwort, dass das hier nicht von Interesse sei und auch keine Einstellungsvoraussetzung und man hätte als Veganer auch keine Vorteile im Bewerbungsprozess. Bei so einer Antwort, fehlen einem echt die Worte. Mein Ziel war es doch nicht, mir damit einen Bonus zu verschaffen. Als Anbieter von veganen Produkten, sollte man doch froh sein, wenn Menschen hinter ihrem Konzept stehen. Aber gut!!

Nachdem ich dann gefragt wurde, was ich über das Unternehmen wusste, nannte ich die Informationen die ich aus diversen Internetseiten zb. Interviews mit dem Gründer, der Homepage von VEGANZ und der Unternehmensbroschüre entnommen habe. Daraufhin erhielt ich die Antwort, das die Angaben so nicht stimmen und falsch seien und es seit 2015 massive Änderungen gegeben hat. Diese hörte ich mir dann geduldig an und überlegte die ganze Zeit, ob ich die Broschüre, die ich mir am Empfang mitnehmen durfte, aus meiner Tasche hole und sie den Gesprächspartner vorlege. Denn da stand alles schwarz auf weiß! Aber ich habe es mir dann verkniffen!!

Vielleicht sollte sich VEGANZ mal die Zeit nehmen, Ihre Homepage und auch die Broschüre auf den aktuellen Stand zu bringen und nicht Ihren Bewerber vorzuwerfen, falsch informiert zu sein. Denn der Fehler liegt eindeutig beim Unternehmen.

Nach diesen zwei Situationen und den unfreundlichen Antworten, war für mich nach den ersten 10min das Gespräch gelaufen und ich wusste, hier will ich nicht arbeiten!!!!

Die restliche Zeit ließ ich dann über mich ergehen, obwohl ich nach 30 min dachte, eigentlich kann ich das hier auch beenden!!

Zum Schluss kam dann noch die Frage, die mir auch vorab am Telefon gestellt wurde, ob ich mit dem Gehalt noch runter gehen würde? Ich habe dann geantwortet, dass ich das wäre und die Gegenfrage gestellt, wo ihre Schmerzgrenze sei. Darauf habe ich keine Antwort erhalten, nur eine oberflächliche Antwort, dass es da mehre Kriterien gibt??!!

Ich sage nur, SCHADE VEGANZ!! Ich lasse mich von meiner Überzeugung als Veganer zu leben nicht abhalten, aber um Eure Produkte werde ich einen Bogen machen!!! Sorry!!

2,25
  • 10.06.2016

Wirkt sehr unprofessionell

Firma Veganz GmbH Berlin
Stadt Berlin
Beworben für Position Einkaufsleiter
Jahr der Bewerbung 2016
Ergebnis Absage

Kommentar

Zuerst ist mir aufgefallen, dass alle (also auch Bewerber) geduzt werden. Wenn das der Umgang in dem Unternehmen ist, so kann ich damit leben, ich hatte es nur vorher noch nie erlebt.
Schlecht fand ich, dass Veganz telefonisch kaum erreichbar ist. Ab 16 Uhr ist bei der Telefonzentrale Schluss, und selbst in den Bürozeiten kam sehr häufig die Ansage, dass gerade die Zentrale nicht besetzt sei, und man es doch in "ein paar Minuten" noch einmal versuchen solle. Das ging dann gerne auch mal über Stunden so.
Wenn man dann jemanden erreicht hat, dann war die Personalabteilung nicht erreichbar. Statt einen Rückruf anzubieten wurde nur geraten, eine Email zu schreiben, oder es noch einmal zu versuchen.
Nach der Bewerbung kam sehr schnell eine Reaktion (am gleichen Tag), allerdings nicht ganz die, die ich erwartet hatte. Es wurde nämlich gefragt, ob ich mit meinen Gehaltsvorstellungen runtergehen könne. Ich habe dann nach einer Zielrange gefragt, und die war sehr sehr sehr niedrig (für jemanden mit Erfahrung viel zu niedrig). Ich habe dann geantwortet, dass ich grundsätzlich bereit bin, zu verhandeln. Darauf habe ich dann nichts mehr gehört, und drei Wochen später kam eine Absage. Die war meines Erachtens unterirdisch: Das Empfängerfeld leer, die Anrede nur "Hallo", die Stelle wurde nicht genannt. Vermutlich war es also eine "Massenabsage", Veganz macht sich also noch nicht einmal die Mühe, individuell abzusagen. Das drückt dann natürlich auch noch mal eine entsprechende (nicht vorhandene) Wertschätzung aus. Schade, Veganz.

Offizielle Stellungnahme vorhanden
Firma Veganz GmbH Berlin
Stadt Berlin
Beworben für Position Vertrieb Eigenmarke
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis selbst anders entschieden

Bewerbungsfragen

  • Es wurde unter anderem danach gefragt, wie ich zum Veganismus stehe. Ich wurde gebeten zu erklären, was meinen nachhaltigen Lebensstil ausmacht, durfte meine aber nicht weit ausführen, da dieser Teil (sowie die anderen im weiteren Verlauf) des Gesprächs durch Selbstbeweihräucherung oder schlagartige Themenwechsel abrupt beendet wurde.

Kommentar

Im Gespräch wurde seitens des Arbeitgebers vor allem herausgestellt, wie toll die Startup-Atmosphäre sei. Allerdings wurde damit aus meiner Sicht versucht zu verdecken, dass es so gut wie keine funktionierende Struktur gibt und von Mitarbeitern ein überdurchschnittliches Engangement bei unterdurchschnittlicher Bezahlung erwartet wird.

Es gab kein zusammenhängendes Gespräch - keinen roten Faden - so dass überraschend und wie aus dem Nichts nach meinem Gehaltswunsch gefragt wurde und bereits bei diesem ersten persöblichen Kontakt das Gehalt nach unten verhandelt werden sollte.

Ich bin es gewohnt, dass der Arbeitgeber ein Bewerberinterview auch dazu nutzt, über das eigene Unternehmen etwas zu erzählen und eine angenehme Gesprächsatmosphäre zu erzeugen.

Stattdessen wurde ich belehrt, welche Informationen man als Bewerber über ein Unternehmen einholen sollte, wenn man sich dort bewirbt.

Kein Gespräch auf Augenhöhe.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen