Workplace insights that matter.

Login
Versicherungskammer Bayern Logo

Versicherungskammer 
Bayern
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber Versicherungskammer Bayern? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

9 Fragen

Sie suchen derzeit (wieder) eine/n Spezialist (m/w/d) Kranken Leistung in München. Wird diese Stelle immer noch über die VKB interne Zeitarbeitsfirma/ ANÜ vergeben oder handelt es sich um eine vollwertige Festanstellung?

Gefragt am 10. Oktober 2021 von einem Bewerber

Antwort #1 am 12. Oktober 2021 von Clarissa Festor

Versicherungskammer Bayern, Referentin der Personalgewinnung

Es handelt sich bei dieser Stelle um eine Spezialisten-Stelle, somit um eine Festanstellung. Im Allgemeinen gibt es im Bereich Kranken sowohl Festanstellungen als auch ANÜ. Ihr Personalbereich

Als Arbeitgeber antworten

Hallo ich befinde mich derzeit noch in Ausbildung zum Kaufmann für Vers. u. Finanzen. Mir sagt die VKB wirklich sehr zu daher würde mich interessieren wie das Provisionsmodell im angestelltenverhältnis ist. Danke vorab.

Gefragt am 27. Oktober 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 28. Oktober 2019 von Katharina Habegger

Versicherungskammer Bayern, Referentin Personalgewinnung

Guten Morgen! Sollten Sie zur Versicherungskammer wechseln würden Sie in den PVT (Privaten Versicherungstarif) einsteigen. Viele Grüße!

Als Arbeitgeber antworten

Sehr geehrte Damen und Herren. Ich habe mal eine Frage. Ich habe ca. 8 Jahre bei der Stadt Nürnberg gearbeitet da hat es noch die Zusatz Versicherung von der Versicherungskammer gegeben. Jetzt wollte ich mal nachfragen ob ich auf die Rente da was bekomme.? Mit freundlichem Gruß. Reinhard Volkert

Gefragt am 7. Oktober 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Antwort #1 am 7. Oktober 2019 von Katharina Habegger

Versicherungskammer Bayern, Referentin Personalgewinnung

Sehr geehrter Herr Volkert, leider können wir Ihnen zu Ihrer Anfrage nicht behilflich sein. Bitte wenden Sie sich dafür an die Bayerische Versorgungskammer. Diese kann Ihnen zu Ihrer Zusatzversicherung im Rahmen Ihrer Rente Auskunft geben. Trotz der Namensähnlichkeit ist die Bayerische Versorgungskammer ein vollkommen anderes Unternehmen. Ihnen alles Gute! Katharina Habegger Versicherungskammer Bayern

Als Arbeitgeber antworten

Als aufmerksamen Leser der Bewertungen ihres Unternehmens fällt mir auf, dass sowohl ehemalige als auch aktuelle Mitarbeiter zunehmend Wert auf Dinge wie Anerkennung, Wertschätzung und Respekt legen bzw. dies in ihrem Unternehmen beanstanden. Wie stehen Sie zu ganz allgemein zu Grundpfeilern menschlicher Interaktion und durch welche spezifischen Maßnahmen zeigen sie Ihren Mitarbeitern und Bewerbern Anerkennung, Wertschätzung, Respekt und Ehrlichkeit?

Gefragt am 9. September 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 10. März 2020 von einem anonymen User

Schade dass hierzu offenbar keine Meinung besteht ...

Als Arbeitgeber antworten

Hallo. Wie erfolgt die Bewerber-Vorauswahl bei der VKB? Werden eingehende Bewerbungen auch persönlich gesichtet oder erfolgt eine vollautomatische Bearbeitung per Software mit Wort-Matching/Fitting zwischen Stellenanzeige und Bewerbung/Lebenslauf/Zeugnissen?

Gefragt am 20. März 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 21. März 2019 von Katharina Habegger

Versicherungskammer Bayern, Referentin Personalgewinnung

Hallo! Eingehende Bewerbungen über unser Bewerbertool werden von den Personalreferenten und den suchenden Führungskräften persönlich gesichtet. Einen Abgleich der Stelle mit dem Profil des Bewerbers/der Bewerberin gibt es bei uns nicht. Viele Grüße!

Als Arbeitgeber antworten

Handelt es sich hierbei um öffentlichen Dienst? Wenn nein, ist die Arbeit bei der VKB vergleichbar zum öffentlichen Dienst? Wie sieht es mit Work-Life-Balance aus und Zeitausgleich?

Gefragt am 7. März 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 8. März 2019 von Katharina Habegger

Versicherungskammer Bayern, Referentin Personalgewinnung

Die Versicherungskammer Bayern ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts und der bundesweit größte öffentliche Versicherer. Wir haben Zeiterfassung und können aufgebaute Überstunden auch wieder in Freizeit ausgleichen. Viele Grüße!

Antwort #2 am 5. Oktober 2020 von einem Bewerber

Nein, die VKB ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts und muss gewisse Dienstleistungen zu gerechten Konditionen einem weiten Teil der Bevölkerung anbieten. Es ist kein öD, aber auch kein aggressiv auf Wachstum ausgerichtetes Privatunternehmen. Eher ein nachhaltiger Bereitsteller von Dienstleistungen.

Als Arbeitgeber antworten

Besteht die Möglichkeit im Homeoffice zu arbeiten?

Gefragt am 13. Februar 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 13. Februar 2019 von Katharina Habegger

Versicherungskammer Bayern, Referentin Personalgewinnung

Grundsätzlich haben wir Regelungen zur mobilen Arbeit, allerdings ist dies auch immer abhängig von der jeweiligen Stelle/des jeweiligen Bereichs. Viele Grüße, Ihre Personalabteilung

Antwort #2 am 27. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Das Thema Heimarbeitplatz ist sowohl im Innendienst und Aussendienst möglich

Antwort #3 am 19. März 2019 von einem Mitarbeiter

Homeoffice ist mit der Führungskraft abzustimmen, wird meist nicht gerne gesehen. Es besteht kein Anspruch darauf.

Als Arbeitgeber antworten

Wie viele Gehälter zahlt die VKB?

Gefragt am 21. November 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 22. November 2018 von Katharina Habegger

Versicherungskammer Bayern, Referentin Personalgewinnung

Hallo! Leider können wir auch diese Frage nicht pauschal beantworten, da es immer auf die spezielle Stelle ankommt. Im Außendienst haben wir beispielsweise ganz anderen Konditionen als im Innendienst. Könnten Sie Ihre Frage noch einmal konkretisieren oder sogar eine konkrete Ausschreibung nennen? Vielen Dank und viele Grüße!

Antwort #2 am 30. November 2018 von einem Bewerber

13

Antwort #3 am 30. November 2018 von Katharina Habegger

Versicherungskammer Bayern, Referentin Personalgewinnung

Hallo, leider ist die Anzahl 13 nicht richtig. Wie gesagt, es kommt auf die Art des Vertrages an. Sollten sie sich im Bereich des Privaten Versicherungstarifes bewegen, bekommen Sie sogar 14 Gehälter. Im Übertariflichen sind es 12 Gehälter, allerdings hat man hier auch eine variable Vergütung. Im Außendienst ist dies wieder ganz anders. Sie sehen, ich kann es Ihnen leider pauschal nicht beantworten. Viele Grüße!

Antwort #4 am 20. März 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

13,3; 12+0,8+0,5

Als Arbeitgeber antworten

Welche Fallbeispiele kommen bei dem Vorstellungsgespräch?

Gefragt am 25. Juni 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 26. Juni 2018 von Katharina Habegger

Versicherungskammer Bayern, Referentin Personalgewinnung

Hallo! Leider kann ich Ihnen diese Frage nicht pauschal beantworten, da wir verschiedene Fallstudien oder Brainteaser je nach Stelle und Fachbereich verwenden. Wichtig ist es auf jeden Fall, ruhig und systematisch an die Aufgabe heranzugehen. Versuchen Sie, Komplexes zu reduzieren und Ihre Vorgehensweise und Gedanken zu formulieren und laut auszusprechen. Trauen Sie sich! Viel Erfolg

Antwort #2 am 26. Juni 2018 von einem Bewerber

Vielen Dank für die Antwort. Hier in diesem Fall geht es um Schadenregulierung. Haben Sie da konkretere Tips?

Antwort #3 am 26. Juni 2018 von Katharina Habegger

Versicherungskammer Bayern, Referentin Personalgewinnung

Wir versuchen in diesem Fall Problemstellungen oder Stituationen aus dem Alltag eines Schadenregulierers nachzustellen.

Antwort #4 am 26. Juni 2018 von einem Bewerber

Vielen Dank.

Als Arbeitgeber antworten