Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

VISPIRON SYSTEMS 
GmbH
Bewertung

Wenn man Wertschätzung erwartet, wird man hier enttäuscht

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei VISPIRON GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- eigener Kindergarten
- Betreuung durch die HR, immer schnell und zuvorkommend

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Gehalt
- Vorgesetztenverhalten
- keinerlei Wertschätzung

Verbesserungsvorschläge

- auf MA hören
- die Bezahlung deutlich verbessern
- Gehaltserhöhungen
- MA wertschätzen
- sich nicht selbst überschätzen, wie wertvoll man in dieser Branche ist

Arbeitsatmosphäre

Kühl, missgünstig & enttäuschend

Kommunikation

Weder vom Vorgesetzten noch der Führungsriege deutlich und klar. Entscheidungen werden einfach getroffen (auch Kürzungen) & man erfährt es nur durch Mundpropaganda.

Kollegenzusammenhalt

Wenn man ein Team aus ein bis zwei Leuten ist, dann ja. Alle anderen rammen einem immer wieder aufs Neue hintenherum ein Messer in den Rücken. Jeder "petzt" um besser dazustehen.

Work-Life-Balance

Wenn man sich die Freizeit selber nimmt, kann man hier als Gewinner aus der Situation gehen. Ansonsten droht Überforderung und Mehrarbeit, die nicht abzubauen ist.

Vorgesetztenverhalten

Unprofessionell und indiskret.
Bei Frage nach Gehaltserhöhungen wird pampig und nahezu beleidigend auf den MA reagiert.

Interessante Aufgaben

Abhängig vom Projekt. Teilweise super spannendes Umfeld beim Kunden, manchmal wird man aber auch nur auf eine langweilige Position abgeschoben und es einem als "Superjob" verkauft.

Gleichberechtigung

Frauen & Lieblinge der/des Vorgesetzten werden bei gleichen oder gar schlechteren Leistungen immer bevorzugt.

Umgang mit älteren Kollegen

Wenige vereinzelte ältere Kollegen.
Die meisten ist das Unternehmen "losgeworden" bzw. sie sind freiwillig aus Unzufriedenheit gegangen.

Arbeitsbedingungen

Wenn man im HQ sitzt bekommt man einiges, wie zB. Obst, versprochen, mittlerweile wurde dies aber durch die Sparmaßnahmen fast komplett eingestellt. Wer beim Kunden sitzt bekommt nichts.
Selbst während Corona muss man sich Masken und Desinfektionsmittel selbst organisieren.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Alle plädieren auf Öko, Umweltschutz & Nachhaltigkeit - stattdessen werden aber die größten OEM Kunden ausgenutzt, um Briefkastenfirmen und Schein-Ökobusinesses zu finanzieren.

Gehalt/Sozialleistungen

Unterdurchschnittliche "Leistung", die man nicht als Gehalt bzw. gerechte Entlohnung bezeichnen kann. In der Branche absolut unberechtigt und erniedrigend.

Image

Nach Außen super sozial, nachhaltig und engagiert - innen lästert jeder über jeden und keiner steht mehr hinter dem Mindset.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten intern müssen "erbettelt" werden, wenn auch über mehrere Monate hinweg. Externe Schulungen werden versprochen aber nie bezahlt.