Welches Unternehmen suchst du?
Vivantes - Netzwerk für Gesundheit GmbH Logo

Vivantes - Netzwerk für Gesundheit 
GmbH
Bewertung

Geht so

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Vivantes in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Relativ angesehener Arbeitgeber mit ingesamt guter Bezahlung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wenig Interesse an den Mitarbeiter*innen, die die Basisarbeit machen, insbesondere kleinere Berufgruppen jenseits von Pflege und Ärzt*innen.

Verbesserungsvorschläge

Weniger Hierarchie und mehr direkten Kontakt zwischen Leitungen und Mitarbeitern. Bessere Kommunikationsstrukturen.
VBB- Firmenticket und Mitarbeiter-Sportangebote am Arbeitsplatz/ Standort.

Arbeitsatmosphäre

Im Team sehr gut. Insgesamt aber eher abwertende und wenig wertschätzende Atmosphäre.
Insbesondere von der Arbeitgeberin Vivantes gegenüber kleineren Berufsgruppen. Sie sollten ebenso Wertschätzung erfahren, denn auch ohne diese ginge vieles nicht.

Kommunikation

Kommunikation mehr top down. Wie im Krankenhaus üblich eher hierarchisch. Wenig Mitarbeiter-Einbindung und Interesse daran, diese in die Gestaltung mit einzubeziehen.

Kollegenzusammenhalt

Im Team weitesgehend in Ordnung und freundlicher Umgang.

Work-Life-Balance

Tätigkeit ohne Schichtdienst und unter der Woche.
Ingesamt hohe Leistungsanforderung („hohe Schlagzahl“), welches man in der Arbeitszeit bewältigen soll.

Vorgesetztenverhalten

Wenig Durchsetzungsmöglichkeit, durch gegebene Strukturen. Überlastet. Eigentlich müsste mind. eine weitere Führungsperson eingestellt werden.

Interessante Aufgaben

Grenzen zu anderen Berufssparten teils schwierig. Insgesamt wenig Spielraum. Der Handlungsspielraum endet durch die schlechte Gesundheitgesetzgebung und Klinikfinanzierung.

Gleichberechtigung

Auch hier sind deutlich mehr Männer in Führungspositionen als Frauen.

Umgang mit älteren Kollegen

Berufserfahrung wird nur minimal bewertet. Bei dem Fachkräftemangel sollte Vivantes hier nacharbeiten. Letztendlich bringt man viel Berufserfahrung ein, wird aber mit weniger Berufserfahrung eingestuft

Arbeitsbedingungen

Hohe Schlagzahl, durch schmale Stellenbesetzung. Aber dies ist z.T. auf unser aktuell problematisches Gesundheitssystem zurückzuführen

Gehalt/Sozialleistungen

Im Vergleich zu Arbeitsanfall, Arbeitsverdichtung und Stresspegel könnte die Bezahlung noch besser sein.

Karriere/Weiterbildung

In meinem Bereich wenig Weiterbildungsmöglichkeiten und kaum berufliche Entwicklung schließen.


Image

Teilen