Vocatus AG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

37 Bewertungen von Mitarbeitern


kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 69%
Score-Details

37 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

24 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 11 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Als Beratung top, als Arbeitgeber auch nur Mittelmaß


1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Vocatus AG in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Maßgeschneiderte Ansätze, nix von der Stange

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vieles ist Fassade und keiner will es sehen

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter, die andere in die Pfanne hauen, sollten nicht belohnt werden


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Also mir taugt es gut


4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Vocatus AG in Gröbenzell gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Wahrscheinlich nicht für jeden die optimale Firma - aber wem es passt, kann hier sehr gut und angenehm arbeiten. Kann aber verstehen, dass das nicht für jeden das richtige Umfeld ist

Interessante Aufgaben

Viel Freiraum eigene Themen / Ideen zu verfolgen.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich bin mit den diversen Gehaltsbestandteilen zufrieden. Leistung wird honoriert.


Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image

Karriere/Weiterbildung


Unfassbar schlecht und oberflächlich


1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Vocatus AG in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Absolut gar nichts.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Den Rest.

Verbesserungsvorschläge

Sich mehr darauf konzentrieren das Unternehmen zu verbessern, als durch Fakeeinträge auf Bewertungsplatformen die Aussenwirkung zu polieren.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Hat mir echt Spaß gemacht und ich habe viel gelernt


4,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Vocatus AG in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich habe sehr gerne hier gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation auch von Kleinigkeiten frühzeitig an alle, damit man immer das Gefühl hat, komplett informiert zu sein. Weiterbildung sollte kontinuierlicher auch persönlich angeboten werden, nicht nur als Video.

Arbeitsatmosphäre

Sehr angenehmes Klima. Alle Neueinsteiger von der Uni bekommen einen befristeten Vertrag für ein Jahr. Soweit ich das beurteilen kann, werden die Verträge in der Regel dann zu unbefristeten Arbeitsverträgen umgestellt (außer, wenn jemand wirklich gar nicht passt, dann kann es schon sein, dass ein Vertrag nach einem Jahr endet). Mitarbeiter, die schon Berufserfahrung haben bekommen wohl gleich feste Verträge

Kommunikation

Manchmal hatte ich das Gefühl, dass ich Sachen erst dann erfahre, wenn es alle anderen schon wissen. Liegt aus meiner Sicht eher an Nachlässigkeit als an Absicht. Sollte trotzdem besser werden.

Kollegenzusammenhalt

Sehr netter Umgang untereinander, klar mag man manche mehr als andere, aber ich konnte mit allen gut zusammenarbeiten. So werden die Leute wohl auch ausgesucht.

Work-Life-Balance

Wenn ein Projekt in der heißen Phase ist, dann habe ich schon mal auch länger gearbeitet, aber ist ja auch logisch. Normalerweise ist das Büro um 18 Uhr menschenleer und am Wochenende sowieso.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetze sind fast immer ansprechbar, wenn sie nicht gerade unterwegs sind, was allerdings bei einzelnen Vorgesetzen sehr häufig ist. Da muss man dann einen Telefontermin ausmachen.

Interessante Aufgaben

Super spannende Projekte vor allem in Behavioral Economics. Da wird auch selbst geforscht und direkt bei den Kunden umgesetzt.

Gleichberechtigung

Kein Unterschied in der Behandlung von Männern/Frauen/Homosexuellen/Moslems/Behinderten etc. Bei schweren Krankheiten oder gravierenden Ereignissen im persönlichen Umfeld wird sehr viel Rücksicht genommen (kurzfristig Teilzeit/Urlaub/anderes Projekt).

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Ahnung, es sind jedenfalls auch Leute hier, die schon 20 Jahre hier sind und länger gibt es die Firma ja noch nicht.

Arbeitsbedingungen

Man kann seine Arbeitszeit recht frei gestalten, alle Mitarbeiter können ohne besonderen Grund auch auf 80% Arbeitszeit wechseln, was auch einige Männer ohne Kinder machen. Das finde ich gut, denn dann ist Teilzeit nicht so eine Frau-mit-Kind-Abstemplung. Grundsätzlich gilt Vertrauensarbeitszeit, keine Zeiterfassung, keine Kernarbeitszeit, man kann kommen und gehen wann man will.
Und bei diesem heißen Sommer: Das Büro ist gekühlt und zwar über die Wände, so dass es kühl bleibt, ohne dass man von einer Klimaanlage angeblasen wird.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Dazu kann ich wenig sagen, mir ist nichts Negatives aufgefallen

Gehalt/Sozialleistungen

Urlaubstage sind 30 Tage, Gehalt ist okay. Jeder Mitarbeiter kann auf Wunsch auch länger unbezahlten Urlaub nehmen, solange es halbwegs mit den Projekten passt und das machen auch einige (z.B. für längere Reisen)

Image

Nicht so bekannt wie die großen Beratungen

Karriere/Weiterbildung

Externe Weiterbildung gibt es eher selten, nur bei Rhetorik-Seminaren, oder auf Anfrage, die meisten Weiterbildungen werden intern gemacht. Da gibt es alle paar Jahre mal wieder richtig viel und dann schläft das Thema wieder ein. Man kann sich zwar fast alle alten Weiterbildungen als Video anschauen, aber wer macht das schon?


Toller Arbeitgeber, aber nicht für alle die gleichen Aufstiegschancen


4,1
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Vocatus AG in Gröbenzell gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Arbeitszeiten, Arbeitsatmosphäre, tolle Kollegen, tolle Events. Ich bin sehr dankbar, im Team dieser Firma gewesen sein zu dürfen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Teilweise schlechte Kommunikation, ausschließlich die Förderung von Kollegen, die man auch privat mehr wertschätzt.

Verbesserungsvorschläge

Auch Kollegen fördern, die nicht studiert haben oder die Lieblinge des Vorstands sind

Arbeitsatmosphäre

Also anfangs werden einem immer nur befristete Verträge angeboten, wenn man sich dann durchsetzt, ist es wirklich toll dort zu arbeiten. Flexible Arbeitszeiten, tolle Kollegen, tolles Vorgesetztenverhalten.

Kommunikation

Die Kommunikation zwischen Mitarbeiter und Vorstand Bzw Vorgesetzten ist leider nicht immer optimal.

Kollegenzusammenhalt

Nirgend woanders gibt es so einen Kollegen Zusammenhalt wie dort. Klar, gibt es immer mal Grüppchen aber wenn man sich durchsetzen kann, bzw. Sympathisch ist, wird man herzlich aufgenommen. Es sind wie Freunde - immer noch.

Work-Life-Balance

Es wird schon immer erwartet, dass man bei Mehrarbeit nicht pünktlich geht aber es ist überhaupt kein Thema ab und zu Home Office zu machen oder Arzttermine wahr zu nehmen.

Vorgesetztenverhalten

Es wird sehr auf eine freundschaftliche Basis wert gelegt, von daher sind manchmal manche Kommentare nicht ganz passend. Aber grundsätzlich ist der Vorstand sehr vorbildlich, auch die Geschäftsführer und Projektleiter werden weise ausgewählt.

Interessante Aufgaben

Super spannende Aufgaben, je nach Position. Für manche gibt es leider nicht so spannende Aufgaben je nach Position und Stempel

Gleichberechtigung

Das ist tatsächlich kein Thema

Umgang mit älteren Kollegen

Soweit ich das beurteilen kann, ist das auch völlig in Ordnung

Arbeitsbedingungen

Tolle work-life-Balance - je nachdem wie man seine Freizeit ernst nimmt. Tolles Büro, tolles Design, viele private Events, viele Gadgets.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Da wird schon sehr drauf geachtet

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist ok, Urlaubstage sind top. Altersvorsorge wird auch gefördert

Image

Passt

Karriere/Weiterbildung

Es kommt tatsächlich darauf an welchen Stempel und welches Studium man hat


Team Top, Führung okay


3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Vocatus AG in München gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

oft wird in ein Kundenprojekt sehr viel mehr reingesteckt, als der Kunde eigentlich bezahlt hat, manchmal sind das wichtige Kunden, manchmal versteht man es nicht, warum da so viel investiert wird

Arbeitsatmosphäre

Es wird viel für die Mitarbeiter gemacht, tolle regelmäßige Teamevents. Sehr kollegial und fair, sehr persönlich, flache Hierarchien, alle per Du

Kollegenzusammenhalt

top, bis auf ein paar, die immer und an allem was auszusetzen haben.

Work-Life-Balance

Für eine Beratung hervorragende Work-Life-Balance, da man im Vergleich zu anderen Beratungen wenig beim Kunden ist, sehr flexiblere Arbeitszeiten, Teilzeit (80%) praktisch für jeden möglich, wenn man danach fragt, wird auch von vielen gemacht, nicht nur von berufstätigen Müttern, Möglichkeit zu unbezahltem Zusatzurlaub, mein Urlaub wurde immer so genehmigt, wie ich ihn nehmen wollte

Vorgesetztenverhalten

360 Grad Beurteilung bei jährlichem Feedbackgespräch und entwicklungsfokussiert

Interessante Aufgaben

Vielfältige Aufgaben und Themen, in den letzten Jahren auch viele Implementierungsprojekte in ganz Europa, wo man mehr vor Ort sein muss als normalerweise bei Vocatus üblich. Das mögen nicht alle, ich fand es spannend.

Gleichberechtigung

da ist mir noch kein Unterschied aufgefallen. Es arbeiten z.B. auch viele männliche Berater Teilzeit.

Umgang mit älteren Kollegen

Viele langjährige Mitarbeiter, es werden regelmäßig 10jährige und 15jährige Firmenjubiläen von Mitarbeitern gefeiert. Es gibt aber auch langjährige Mitarbeiter, die den Wandel von Vocatus von Mafo zu Beratung nicht so toll fanden, für die gibt es immer weniger Projekte und da gibt es einiges an Unzufriedenheit

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt durchschnittlich, 30 Tage Urlaub ist auch üblich glaueb ich

Karriere/Weiterbildung

Kommt drauf an. Manche machen eine steile Karriere, andere werden eher ausgebremst.


Kommunikation

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image


Gutes Image / hohe Anforderungen an die Mitarbeiter


3,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Vocatus AG in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Nette Kollegen.

Kollegenzusammenhalt

Nette Kollegen.

Work-Life-Balance

Hier und da mal aktiver auf MA schauen, dass diese sich nicht überarbeiten.

Vorgesetztenverhalten

In der Regel wertschätzend. Sehr kompetenter Vorstand. Wenn man das Glück hat eng mit dem Vorstand zusammenzuarbeiten, kann man viel lernen.

Interessante Aufgaben

Kommt auf das Projekt an.

Arbeitsbedingungen

Schöne Büros. Probleme in der Arbeitsumgebung werden sofort behoben. Kompetentes IT Team. Familiäre Events.


Kommunikation

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


schlechter als angepriesen


3,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Vocatus AG in Gröbenzell gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

gebotene Flexibilität
Fortschrittlichkeit
Arbeitsbedingungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation
Aufgaben
Arbeitspensum
Bezahlung

Verbesserungsvorschläge

ehrlichere Kommunikation intern wie extern

Arbeitsatmosphäre

der Umgang ist sehr locker und freundlich

Kommunikation

wirkliches Feedback wird nicht bzw. kaum gegeben und findet oft hinter dem Rücken statt

Kollegenzusammenhalt

variiert stark unter den Gruppen

Work-Life-Balance

WLB wird suggeriert, bspw. durch hohe Flexibilität bei der Arbeit, der Workload ist aber hoch.
Durch die vorherrschende Unternehmenskultur und den Arbeitsdrang vieler Mitarbeiter wird indirekt eine Arbeitszeit gefordert, die ihr Geld bei Weitem nicht Wert ist.

Vorgesetztenverhalten

generell freundlicher und wertschätzender Umgang
Negatives wird nur sehr indirekt oder hinter dem Rücken kommuniziert

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgaben finden sich vorwiegend in den höheren Positionen des Unternehmens, darunter herrscht absoluter Standard.
Vocatus verkauft sich gerne und gut als Strategieberatung. Das Aufgabenfeld entspricht aber außerhalb der Projektleitung simpler Abarbeitung gängiger Marktforschung.
Lasst euch davon im Bewerbungsgespräch nicht täuschen!

Gehalt/Sozialleistungen

das Gehalt ist unterdurchschnittlich, die indirekt geforderte Arbeitszeit ist überdurchschnittlich


Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image


Unmöglicher Laden ohne Zukunft


1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Vocatus AG in Gröbenzell gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

s.o.

Verbesserungsvorschläge

Ein Unternehmen dieser größe kann man nicht wie eine 5-Mann-Klitschen führen. Aber mit dem aktuellen "Wachstum" hat man dieses Ziel ja bald erreicht.

Arbeitsatmosphäre

Unter aller Kanone. Nur Konformisten werden belohnt und die auch nicht zu knapp.

Kommunikation

Changiert zwischen hinterhältig und nicht vorhanden.

Kollegenzusammenhalt

ist nur im direkten Umfeld gegeben.

Work-Life-Balance

Wie in den meisten vergleichbaren Unternehmen wird auch hier ein guter Teil des Deckungsbeitrages durch unbezahlte Überstunden der Mitarbeiter erwirtschaftet.

Vorgesetztenverhalten

lächerlich und keiner weiteren Beschreibung wert

Interessante Aufgaben

Für Mitarbeiter direkt von der Uni ok.

Gleichberechtigung

Die vielen berufstätigen Mütter scheinen kein besonders hohes Ansehen bei der Geschäftsführung zu genießen.

Arbeitsbedingungen

Die Technik ist häufig veraltet und das ganze Inventar schaut irgendwie ranzig und abgegriffen aus.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

ziemlich egozentrisches Weltbild in dem kaum Platz für Anderes ist

Gehalt/Sozialleistungen

alles soweit durchschnittlich

Image

war schon mal besser und ist im Trend deutlich absteigend

Karriere/Weiterbildung

die internen "Fortbildungen" sind ein Witz...


Umgang mit älteren Kollegen


Mancherorts mit Spaß bei der Arbeit


2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Vocatus AG in Gröbenzell gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Leistungen wie bspw. Kaffee, Süßigkeiten, viele unterschiedliche Getränke

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fehlende Transparenz, Führungskultur, Vertrauen

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre im Büro ist durchwachsen. In manchen Waben wird mehr gelacht in anderen gar nicht.

Kommunikation

Außerordentlich schlecht!
Es wurden personelle Maßnahmen ergriffen und keiner erfährt die wahren Gründe dafür.

Work-Life-Balance

"Vertrauensarbeitszeit" - Manche können sich da mehr abgrenzen andere weniger...

Vorgesetztenverhalten

Mit den Vorgesetzten kann man Pech haben oder richtig daneben langen...

Interessante Aufgaben

Sehr abhängig vom Grade - vom Projekthilfsarbeiter bis zum anspruchsvollen Projektleiter ist da alles dabei.

Arbeitsbedingungen

Ikea-Möbel, oft unangenehmes Klima im Büro

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnittliches Gehalt, entspricht nicht der geleisteten Arbeit, da jede Menge Überstunden nicht erfasst werden.

Image

Wird extern und intern immer kritischer wahrgenommen.

Karriere/Weiterbildung

Für den ersten Job nach der Uni ggf. ok. Weiterbildungen werden nur handverlesen zugeteilt.


Kollegenzusammenhalt

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein


Mehr Bewertungen lesen