Navigation überspringen?
  

Vorwerk Gruppeals Arbeitgeber

Deutschland Branche Handel / Konsum
Subnavigation überspringen?

Vorwerk Gruppe Erfahrungsbericht

  • 25.Mai 2018
  • Bewerber

Von Anfang an Willkommen

4,80

Bewerbungsfragen

  • Viele Fragen in Bezug auf die Arbeit und wie ich sie erledigen würde. Etwa "Wie gehen Sie vor, wenn ein Kunde nicht zahlt?" oder "Wie würden Sie eine Planbilanz erarbeiten?". Hier war klar, dass meine beruflichen Kompetenzen abgefragt werden und wie gut ich diese auch artikulieren kann. Diese offene Fragestellung finde ich persönlich sehr angenehm.
  • Ich wurde gefragt, wieso ich mich nach dem Abbruch meines naturwissenschaftlichen Studiums für eine kaufmännische Ausbildung und anschließend die Spezialisierung als Bilanzbuchhalter entschieden habe.
  • Das übliche, keine Besonderheiten, die man nicht auch aus anderen Bewerbungsgesprächen kennt. Einzig bemerkenswert: im Smalltalk führte das Gespräch bei anderen potenziellen Arbeitgebern irgendwann immer auch zu Partner/Familie. Für mich kein Problem. Hier kam das Thema nicht auf, für mich eine neue Erfahrung, mal ausschließlich über sich selbst zu erzählen (mein Partner ist Lehrer, das interessiert die Gesprächspartner immer, auch privat). Ob das Zufall war oder bewusst so gesteuert, kann ich nicht einschätzen.
Zufriedenstellende Reaktion
5,00
Schnelle Antwort
4,00
Erwartbarkeit des Prozesses
5,00
Professionalität des Gesprächs
5,00
Vollständigkeit der Infos
4,00
Angenehme Atmosphäre
5,00
Wertschätzende Behandlung
5,00
Zufriedenstellende Antworten
5,00
Erklärung der weiteren Schritte
5,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
5,00
  • Firma
    Vorwerk Gruppe
  • Stadt
    Wuppertal
  • Beworben für Position
    Bilanzbuchhalter
  • Jahr der Bewerbung
    2017
  • Ergebnis
    Zusage