Welches Unternehmen suchst du?
Wiesbadener Volksbank eG Logo

Wiesbadener Volksbank 
eG
Bewertung

Es war einmal eine kleine Volksbank die von einer großen geschluckt wurde (äh, ich meine natürlich verschmolzen wurde)

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei Wiesbadener Volksbank eG in Wiesbaden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

(VR Bank): Gute bereichsübergreifende Zusammenarbeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

"Das Beste aus zwei Welten" wurde als Leitspruch ausgerufen aber nicht gelebt.

Verbesserungsvorschläge

Sprecht mit Euren Mitarbeitern und hört Ihnen auch zu. Zum einen haben sie gute Vorschläge zu Verbesserung (ja, auch eine Wiesbadener Volksbank kann sich verbessern) und zum anderen kann der ansonsten entstehende Frust zur Kündigung führen (Arbeitnehmermarkt).

Arbeitsatmosphäre

Der Arbeitgeber alt (VR Bank) kann nicht verstehen, dass Mitarbeiter den Schritt der "Verschmelzung", nicht mitgehen wollen. Wie sich letztlich zeigte ist von der VR Bank und dem was sie in der Region stark gemacht hat nix übrig geblieben bis auf die Schilder an den Filialen.
Warum sind die eigentlich noch da? Lieferkettenprobleme, zu teuer, oder wird gehofft, dass die Kunden glauben die schöne alte Welt existiert noch?

Der Arbeitgeber neu (Wiesbadener Volksbank) hat noch nicht mitbekommen, dass aktuell ein Arbeitnehmermarkt herrscht. Daher muss man sich nicht hinterfragen warum die Kündigungswelle nicht abebbt, es ist schließlich eine Ehre für die Wiesbadener Volksbank zu arbeiten.
Das Problem liegt eindeutig bei den Mitarbeiten und den ausbleibenden Bewerbern (siehe Anzahl offener Stellen im Karriereportal).

Schade, es war mal schön...

Kommunikation

Die Mitarbeiter zu übernommenen Institutes wurde lange im unklaren darüber gelassen wo der zukünftige Einsatzort ist und wie das mobile Arbeitsmodell ausgestaltet wird.

Kollegenzusammenhalt

War im alten Haus nicht nur innerhalb der Abteilung sehr gut. Nach der Übernahme (äh Verschmelzung) bricht das wegen der vielen Abgänge etwas auseinander.

Work-Life-Balance

Vertrauensarbeitszeit im alten Haus wurde innerhalb der Abteilung gut gelebt. Im neuen Haus ist es nicht erwünscht früher zu gehen.

Vorgesetztenverhalten

Sowohl im alten als auch im neuen Haus war das Verhalten der direkten Vorgesetzten gut und fair. Darüber hinaus ist es schwer zu sagen, da die Kommunikation ja über den Filter der direkten Vorgesetzten vorgenommen wurde.

Interessante Aufgaben

Liegt im Profil der entsprechenden Stelle. Wie die Verteilung im neuen Haus ist kann ich nicht sagen.

Gleichberechtigung

Kann ich nicht beurteilen, daher Bewertung neutral

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nicht beurteilen, daher Bewertung neutral

Arbeitsbedingungen

Arbeiten mitten in Wiesbaden ist bei dem Verkehr nix angenehmes wenn man aus dem Umland kommt und durch den Verkehr muss. Parkplätze in ausreichendem Maß stehen selbstverständlich nicht zur Verfügung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kann ich nicht beurteilen, daher Bewertung neutral

Gehalt/Sozialleistungen

Mitarbeiten wurde im alten Haus gehaltlich so klein gehalten wie es geht. Jede Tarifgruppe musste hart erkämpft werden. Die gebrachte Leistung ist ja kein Argument.

Image

Bei Kunden okay, bei Mitarbeiten (Bewerbern) siehe offene Stellen

Karriere/Weiterbildung

Für Neueinstellungen die man sonst nicht bekommen würde ggf., für andere Mitarbeiter eher nicht, sonst kommen die noch auf die Idee mehr Gehalt zu fordern.

Arbeitgeber-Kommentar

Gregor-Dominik FreundAbteilungsdirektor Personal

Liebe Kununu-Nutzerin,
lieber Kununu-Nutzer,

vielen Dank für die Stellungnahme zu unserem Unternehmen. Es freut uns zu lesen, dass Sie insbesondere den Kollegenzusammenhalt und das Verhalten unserer Vorgesetzten positiv erwähnen.

Das Sie nicht ausschließlich positive Erfahrungen bei uns gemacht haben nehmen wir Ernst.
Auch wenn Sie kein Mitarbeiter/keine Mitarbeiterin unseres Unternehmens mehr sind, ist es uns wichtig, Ihnen zuzuhören und Ihre Eindrücke nochmals mit Ihnen zu besprechen.

Kontaktieren Sie uns gerne und wir freuen uns auf einen gemeinsamen Austausch.

Herzliche Grüße
Ihre Abteilung Personal