Navigation überspringen?
  

Wohnzentrum Hansa Poburski GmbHals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

Wohnzentrum Hansa Poburski GmbH Erfahrungsbericht

  • 01.Sep. 2015
  • Mitarbeiter

Bedingt empfehlenswert

2,69

Arbeitsatmosphäre

s. Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Die Geschäftsleitung handelt ambivalent und frei nach dem Motto "Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern". Dienstanweisungen, die man heute befolgt, können morgen schon zu einem Tadel führen.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist stark abhängig, auf welcher Station man arbeitet. Auf der Pflegestation (mein Hauptarbeitsbereich) gibt es einen starken Zusammenhalt. Man hilft sich wo man kann, auch privat und fühlt sich wie unter Freunden. Bei der Wohngruppenstation sieht das anders aus. Es wird gelästert und getuschelt. Man hat den Eindruck, man könne niemandem so richtig trauen und jeder noch so kleine Fehler landet direkt bei der Geschäftsleitung.
Auch zwischen den Stationen gibt es große Spannungen, die zum Großteil durch die Geschäftsleitung geschärt wird. So wird auf der Weinachtsfeier die eine Station gelobt für ihre tolle Arbeit, die andere diffamiert und das völlig grundlos und aus heiterem Himmel. Auch ist die Pflege konstant unterbesetzt, die Wohngruppe hingegen konstant überbesetzt. Ein Austausch von Kräften, sei es nur um einfache Hilfe zu leisten, ist nicht erwünscht und wird z.T. getadelt.

Interessante Aufgaben

Unter den Kollegen kann man sich absprechen, wer welche Arbeiten übernehmen will. Aber Änderungen im Dienstplan sind nur schwer bis gar nicht möglich.

Kommunikation

Meetings dieser Art fanden nicht statt.

Gleichberechtigung

In Sachen Gleichberechtigung einer der besten Arbeitgeber, die ich kenne.

Umgang mit älteren Kollegen

Viele Kollegen über 45. Diese werden nicht benachteiligt, allerdings auch nicht besonders bevorteiligt. Sie werden in gleichem Maße eingesetzt wie jüngere Kräfte.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen und auch Ausbildungen werden gefördert und getragen.

Gehalt / Sozialleistungen

Keine Sozialleistungen. Gehalt ist eher unterdurchschnittlich.

Arbeitsbedingungen

Die Betten und Lifter sind veraltet, teilweise kaputt. Die elektrischen Türen machen immer wieder Probleme und neues Material muss lange durchdiskutiert werden, bevor es bestellt wird. Wenn, dann auch nur das billigste.

Work-Life-Balance

Änderungen im Dienstplan sind schwer durchzukriegen und Urlaubswünsche müssen möglichst frühzeitig eingetragen werden. Auf Kinder und Familie wird keine Rücksicht genommen.

Image

Von Ausßen hört man viel Negatives. Allerdings stimmt dies nur teilweise. Grundsätzlich bin ich zufrieden.

Verbesserungsvorschläge

  • Weniger Streit und Konkurrenz zwischen den Stationen künstlich aufbauen und den Abbau fördern.

Pro

Das Pflegeteam hält gut zusammen und unterstützt sich.

Contra

Geschäftsleitung verhält sich ambivalent und herablassend.

Arbeitsatmosphäre
3
Vorgesetztenverhalten
1
Kollegenzusammenhalt
4
Interessante Aufgaben
2
Kommunikation
1
Gleichberechtigung
5
Umgang mit älteren Kollegen
4
Karriere / Weiterbildung
4
Gehalt / Sozialleistungen
2
Arbeitsbedingungen
2
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3
Work-Life-Balance
2
Image
2

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Wohnzentrum Hansa Poburski GmbH
  • Stadt
    Wentorf bei Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige