Navigation überspringen?
  

Wolf GmbHals Arbeitgeber

Deutschland,  15 Standorte Branche Maschinen / Anlagenbau
Subnavigation überspringen?

Wolf GmbH Erfahrungsbericht

  • 18.Jan. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Urbayer im Umbruch

3,92

Arbeitsatmosphäre

Im Unternehmen herrscht ein faires Verhältnis untereinander. Absprachen mit Vorgesetzten werden, obwohl es auch sicherlich hier schwarze Schafe gibt, überwiegend eingehalten. Kommunikation wird im Zuge der anhaltenden Umstrukturierung immer offener, was wiederum auch Vertrauen sowie Verständnis in und für die Unternehmensstrategie ermöglicht.

Vorgesetztenverhalten

Hier muss man ebenfalls stark die jeweiligen Bereiche bzw. Abteilungen berücksichtigen. Auf Vertriebsseiten eher ein lockeres, freundschaftliches Verhältnis, allerdings wenn es nötig ist auch mit der notwendigen Härte. Aufgrund meiner persönlichen Erfahrung in diversen Bereichen besser, in anderen wieder deutlich schlechter.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt lässt parallelen zur typisch bayrischen Dorfmentalität erkennen, d.h. speziell in den jeweiligen Fachabteilungen ist ähnlich wie in kleinen bayrischen Dörfern ein starkter Zusammenhalt gegeben. Hier ist man definitiv Mitglied eines Teams! Jedoch ab und an lässt sich auch wieder über Abteilungs- & Bereichsgrenzen hinweg erkennen, dass sich jede Abteilung selbst am Nächsten ist (ähnlich bayrischer Dorfrivalität).

Interessante Aufgaben

In meiner Position gibt es jeden Tag neue, reizvoll Aufgaben. Desweiteren kann ich mit Bezug auf die übergeordnete Vertriebsstrategie meinen Weg zur Erreichung der Ziele meist frei wählen! Natürlich ist der Kern der Tätigkeit gleich, aber das Unternehmen bietet ständig Möglichkeiten, sein Aufgabengebiet (Stellenwechsel!) zu verändern oder auch abseits der eigentlichen Tätigkeit Projekte zu übernehmen.

Kommunikation

Aufgrund meiner wechselnden Erfahrung in diversen Unternehmensbereichen kann ich hierzu sagen, in manchen Bereichen ist die Kommunikation ausreichend gut, in manchen miserabel schlecht. Ganz allgemein merkt man aber deutlich, dass wie oben bereits erwähnt die Kommunikation deutlich besser wird.

Gleichberechtigung

Ich denke, Frauen haben weitestgehend die gleichen Chancen & Möglichkeiten wie Männer.
In manchen fachspezifischen Tätigkeiten bevorzugt man allerdings nach wie vor Männer, da die Heiz- & Klimatechnikbranche einfach eine Männerdomäne ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Erfahrene Mitarbeiter werden aufgrund ihrer meist langjährigen Zugehörigkeit der Branche/des Unternehmens nicht auf das Abstellgleis befördert, sondern als Wissenszentren aktiv genutzt! Probleme stellt oftmals die andere Richtung dar. Ältere Kollegen nehmen meist die Jüngeren nicht ernst .

Karriere / Weiterbildung

Möglichkeiten zur Weiterbildung sind mit internen sowie externen Schulungen jederzeit möglich. Standardisierte Weiterbildungsverträge ermöglichen es zudem, auch höhere Bildungsabschlüsse wie Studium, Fachwirt, Meisterlehrgänge vom Unternehmen unterstützen zu lassen. Über diverse sog. "Karrierepfade" besteht die Möglichkeit, selbst Teil des unternehmensinternen Talenteförderprogramms zu werden.

Gehalt / Sozialleistungen

Stark abhängig von der Tätigkeit. Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie Möglichkeiten zur persönlichen Zielprämienvereinbarung. Vermögenswirksame Leistungen ebenfalls verfügbar.

Arbeitsbedingungen

Mobiliar, Technik wie auch der Innenausbau ist weitestgehend Stand der Zeit! Klar, in manchen Abteilung herrscht Handlungsbedarf - wird aber stetig nachgeholt. Lediglich aufgrund der doch in die Jahre gekommenen Außenhülle der Gebäude, speziell der weitläufigen Fensterfronten, lassen sich im Sommer wie auch Winter die Außentemperaturen oftmals im Innenraum spüren. Negativ muss man hier bewerten, dass im Sommer, obwohl man sich als Spezialist für Raumtemperatur sieht, keine angemessene Temperatur in Büro wie auch Produktionshallen erreicht werden kann.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umweltbewusstes Unternehmen mit Energie effizienten Lösungen. Soziales Engagement kommt ebenfalls nicht zu kurz.

Work-Life-Balance

Da verschiedene Vertragsmodelle hinsichtlich der Arbeitszeit geboten werden, ist für jeden mehr oder minder selbst bestimmbar, wie viel seiner Zeit er für das Unternehmen respektive seine Freizeit/Familie aufwendet. Gleitzeit als Standard; außertarifliche Mitarbeiter haben ebenfalls einen gesunden Ausgleich.

Verbesserungsvorschläge

  • Optimale klimatische Bedingungen auch in den Sommermonaten schaffen! Kleinigkeiten, welche in vielen Unternehmen bereits zum guten Ton gehören wie bspw. kostenfreies Obst oder Wasser am Arbeitsplatz sollten doch gewährleistet sein.

Pro

Die Möglichkeit, mich persönlich sowie beruflich weiter entwickeln zu können unterstütz durch den Arbeitgeber. Viele interessante Aufgaben mit Hinblick auf die voranschreitende Globalisierung und Internationalisierung des Unternehmens.

Contra

Junge Mitarbeiter sollten mehr in den Fokus rücken sowie auch mehr Gehör erhalten, da diese die Zukunft des Unternehmens bzw. unserer gesamten Wirtschaft darstellen.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Wolf Klimatechnik GmbH Mainburg
  • Stadt
    Mainburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, wir bedanken uns recht herzlich für das ausführliche und aufschlussreiche Feedback. Es freut uns zu hören, dass WOLF ein Arbeitgeber ist, bei dem Sie sich sowohl fachlich als auch persönlich sehr gut weiter entwickeln können. Individuelle Karriereplanungs- und Förderungsmöglichkeiten sind uns besonders wichtig und erfolgen nicht standardmäßig, sondern auf Basis persönlicher Wünsche, Potenziale und möglicher Entwicklungsperspektiven. Sie können gerne und jederzeit mit einem Ansprechpartner Ihres Vertrauens in der HR-Abteilung Kontakt aufnehmen und gemeinsam Ihre Entwicklungsziele besprechen. Wir bedauern, dass Sie den Eindruck bekommen haben, dass sich jüngere Mitarbeiter möglicherweise von älteren Kollegen „nicht ernst genommen“ fühlen bzw. „weniger Gehör“ erhalten. Langjährige Mitarbeiter haben manchmal andere Vorstellungen als neue Kollegen und dies kann Missverständnisse oder Konflikte erzeugen. Aber genau die Mischung aus Erfahrung und frischen Ideen ist das, was uns bei WOLF erfolgreich macht. Eine offene Kommunikation ist ein wichtiger Unternehmensgrundsatz, deshalb ermutigen wir Sie bzw. unsere Mitarbeiter grundsätzlich, Konflikte anzusprechen und ein offenes Gespräch mit den Beteiligten zu suchen. Wir bedanken uns für Ihr Engagement und freuen uns auf eine weiterhin angenehme und gute Zusammenarbeit. Für jegliche Belange können Sie sich gerne an die HR-Abteilung wenden, die immer ein offenes Ohr für Sie hat.

Ihr WOLF HR Team