Navigation überspringen?
  

Würth Industrie Service GmbH & Co. KGals Arbeitgeber

Deutschland,  18 Standorte Branche Handel / Konsum
Subnavigation überspringen?
Würth Industrie Service GmbH & Co. KGWürth Industrie Service GmbH & Co. KGWürth Industrie Service GmbH & Co. KG

Bewertungsdurchschnitte

  • 78 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (35)
    44.871794871795%
    Gut (23)
    29.487179487179%
    Befriedigend (14)
    17.948717948718%
    Genügend (6)
    7.6923076923077%
    3,61
  • 7 Bewerber sagen

    Sehr gut (6)
    85.714285714286%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    14.285714285714%
    Genügend (0)
    0%
    4,46
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,78

Firmenübersicht

Seit der Gründung im Jahr 1999 ist die Würth Industrie Service als eigenständige Tochtergesellschaft im Industriepark Würth am Standort Bad Mergentheim mit über 1500 Kolleginnen und Kollegen tätig und einer der größten Arbeitgeber im Main-Tauber-Kreis.


Der Partner für sichere C-Teile-Systeme
Die Würth Industrie Service ist auf kundenindividuelle, logistische Versorgungs- und Dienstleistungskonzepte sowie die Abwicklung von Sonderteilen spezialisiert. Aus den unterschiedlichen Bausteinen des CPS® C-Produkt-Service kann für jede Anforderung der Kunden die passende, individuelle Beschaffungslösung mit einem Maximum an Prozess-, Qualitäts- und Versorgungssicherheit ausgearbeitet werden.
Die Sicherheit innerhalb der Versorgungskette ist nur umsetzbar, wenn sich die C-Teile in einem umfangreichen Katalog- und Lagersortiment wiederfinden. Das Produktspektrum umfasst dabei über 1.000.000 Artikel: von DIN- und Normteilen sowie Verbindungs- und Befestigungstechnik über kundenspezifische Sonder- und Zeichnungsteile bis hin zu Hilfs- und Betriebsstoffen.


Der Perfekte Job. Mit Sicherheit.
Ich WÜRTH's machen!
Sicherheit - Das bedeutet sowohl Sicherheit in der C-Teile-Versorgung als auch Sicherheit in der persönlichen Entwicklung. Als einer der größten Arbeitgeber im Main-Tauber-Kreis bietet die Würth Industrie Service bereits heute den Auszubildenden und Mitarbeitern einen sicheren Arbeitsplatz mit Zukunft. Das erklärte Ziel des Unternehmens ist es, gleichwohl Kunden und Mitarbeiter nicht nur zufrieden zu stellen, sondern zu begeistern.
Personalentwicklung ist dabei kein Schlagwort. Es bedeutet vielmehr: Kompetenzen systematisch fördern, Kolleginnen und Kollegen langfristig begleiten, modulare Programme für verschiedene Zielgruppen anbieten und vieles mehr. Ob Produkt- oder Verkaufsschulungen, Sprachkurse, Schulungen zu EDV-Programmen oder spezielle Schulungen für bestimmte Zielgruppen wie Führungskräfte, Kolleginnen und Kollegen aus dem Vertrieb oder für unsere Ausbilder (m/w) und Auszubildenden (m/w) - All das was den Mitarbeiter (m/w) individuell fördert und qualifiziert, findet sich im Schulungskatalog wider.


Stellenangebote
Über alle Bereiche hinweg – von der EDV, dem Einkauf und den Finanzen über Logistik und Technik bis hin zum Vertrieb – suchen wir aktuell engagierte Kolleginnen und Kollegen.


Nähere Informationen zu Karrieremöglichkeiten und offenen Stellen erhalten Sie unter http://www.wuerth-industrie.com/karriere

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, bitte bewerben Sie sich direkt über unser Online-Bewerbersystem unter www.wuerth-industrie.com/jobboerse 

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen
Würth Industrie Service begrüßt 1.500. Mitarbeiter

Neuer Meilenstein für die Würth Industrie Service GmbH & Co. KG: Seit dem 1...

Deutschlands Beste Ausbildungsbetriebe 2018: Würth Industrie Service erreicht Spitzenplatz

Die Würth Industrie Service GmbH & Co. KG zählt zu den besten Ausbildungsbe...

Mehr News lesen

Kennzahlen

Umsatz

504.000.000 EUR (2017)

Mitarbeiter

1.500

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Unter der Marke „CPS® – C-Produkt-Service“ bietet die Würth Industrie Service den produzierenden Industriekunden individuell zugeschnittene, logistische Beschaffungs- und Versorgungskonzepte wie scannerunterstützte Regalsysteme, automatisierte elektronische Bestellsysteme oder eine Just-in-time-Versorgung mittels Kanban-Systemen mit RFID-Technologie.
Ein spezialisiertes Sortiment aus mehr als 1.000.000 Artikeln bildet dabei die Basis für die professionelle industrielle C-Teile-Abwicklung: Neben DIN- und Normteilen sowie Verbindungs- und Befestigungselementen umfasst das Produktspektrum auch auf die Kundenanforderungen zugeschnittene Sonder- und Zeichnungsteile sowie Hilfs- und Betriebsstoffe und vieles mehr.

Perspektiven für die Zukunft

Die Würth Industrie Service ist ein junges, dynamisches und stetig wachsendes Unternehmen. Die Unternehmensstrategie sieht es vor im Jahr 2025 eine Milliarde Umsatz zu generieren und 2.000 fest angestellte Kolleginnen und Kollegen zu beschäftigen. Dementsprechend bietet die Würth Industrie Service zukunftsorientierte sowie sichere Arbeitsplätze und bietet den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Perspektiven, um sich gemeinsam mit dem Unternehmen weiterzuentwickeln. Dabei baut die Würth Industrie Service besonders auf das Wachstum aus den eigenen Reihen heraus. Aktuell bildet die Würth Industrie Service 200 Auszubildende in drei Lehrjahren in den verschiedensten kaufmännischen und gewerblichen Berufen aus und weist eine Übernahmequote von mehr als 90% auf. Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten www.wuerth-industrie.com/ausbildung Außerdem bietet die Würth Industrie Service Studierenden durch Praktika, Hochschulkooperationen, Abschlussarbeiten und Werkstudententätigkeiten Praxiseinblicke zu erhalten, die eigenen Stärken und Interessen auszubauen und die Würth Industrie Service kennenzulernen. Mehr dazu unter www.wuerth-industrie.com/praktikum

Ob Berufseinsteiger/Absolvent, Berufserfahrene oder Quereinsteiger - alle unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie unter: www.wuerth-industrie.com/jobboerse 



Benefits

  • Unbefristete Arbeitsverträge
  • Herausfordernde und verantwortungsvolle Aufgaben mit hohen Freiheitsgraden
  • Regelmäßige Personalgespräche (bis zu zweimal im Jahr)
  • Mitarbeit im kontinuierlichen Verbesserungsprozess
  • Welcome-Veranstaltung zur Aufnahme und Integration neuer Kolleginnen und Kollegen im Unternehmen
  • Betriebliche Altersvorsorge mit Zuschuss des Unternehmens
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld (freiwillig) sowie Beteiligung an der Betriebsergebnisprämie
  • Finanzielle Anerkennung bei langjähriger Betriebszugehörigkeit
  • Finanzielle Zuschüsse und Sonderurlaub bei Geburt und Hochzeit
  • Kostenfreie Bereitstellung von Kaffee und Tee sowie Vergünstigungen im Betriebsrestaurant
  • Betriebsfeste (Sommerfest und Weihnachtsfeier)
  • Teamessen und -ausflüge
  • Kunst- und Kulturangebote innerhalb der Würth-Gruppe
  • Würth-Mitarbeitershop
  • Monatliche Informationen der Geschäftsleitung über den aktuellen Unternehmensstand
  • Monatliche Mitarbeiterzeitschrift INTERN
  • Firmenwagen werden in Abhängigkeit von Position und Aufgabe gestellt
  • Möglichkeit eines alternativen Arbeitsorts (bspw. Homeoffice, Niederlassung, Außenbüro)

18 Standorte

Für Bewerber

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Vertrieb, Technik, IT, Einkauf, Logistik, Finanzen, Marketing, Personal.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Mit Kolleginnen und Kollegen sowie den Geschäftspartnern pflegt die Würth Industrie Service einen vertrauensvollen, berechenbaren, ehrlichen, geradlinigen, zuverlässigen, verbindlichen und wertschätzenden Umgang. Nur Kolleginnen und Kollegen, die fair und partnerschaftlich miteinander arbeiten, sind motiviert und begeistern die Kunden. Deshalb wird bereits bei der Auswahl der neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein besonderes Augenmerk auf Teamfähigkeit gelegt.
Durch regelmäßige, bereichsübergreifende Veranstaltungen, unterstützt die Würth Industrie Service den Aufbau eines unternehmensweiten Netzwerks sowie den direkten Austausch zwischen den Abteilungen und fördert auf diesem Wege die erfolgreiche Zusammenarbeit.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Die Würth Industrie Service ist anders. Ihre Kultur unterscheidet sich spürbar von anderen Unternehmen. Das bestätigen immer wieder Besucher auf dem Betriebsgelände.
Gegenseitige Wertschätzung, Dank und Anerkennung bilden den Kern der Unternehmenskultur. Die Würth Industrie Service schenkt Vertrauen und so darf auch Verantwortung übernommen werden. Das ist die Grundvoraussetzung dafür, dass der Mensch als Individuum im Mittelpunkt steht. Das schätzen nicht nur die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sondern auch die Kunden und Geschäftspartner.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Mit Neugier in die Internationalisierung

Von unserer Unternehmenszentrale in Bad Mergentheim aus beliefern wir ganz Europa. Um die individuellen Anforderungen unserer Industriekunden mit weltweiten Produktionsstätten, kümmert sich ein Netzwerk aus 56 Würth-Gesellschaften in 40 Ländern – das Würth Industrial NetWORK (WINWORK®).
Dadurch ergeben sich auch für Kolleginnen und Kollegen mit interkultureller Kompetenz, Neugierde für fremde Kulturen, Toleranz und Offenheit Chancen und Herausforderungen im internationalen Umfeld.


Entwicklung mit Know-How. Zukunft mit Weitblick.

Die Würth Industrie Service bietet über sämtliche Unternehmensbereiche und Hierarchieebenen hinweg Schulungen und Entwicklungsprogramme an. Schulungspakete und Qualifizierungsprogramme der Akademie Würth und der Würth Business Akademie werden ab dem ersten Tag an auf die persönlichen Stärken zugeschnitten. Außerdem unterstützt die Würth Industrie Service externe Weiterbildungen, wie zum Beispiel ein berufsbegleitendes Bachelor-Studium oder IHK-Weiterbildungen.


Gute Arbeitsplätze mit Wohlfühlfaktor

Die Würth Industrie Service bietet den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zahlreiche Angebote, um die eigene Gesundheit und den Einklang von Familie und Beruf eigenverantwortlich zu verbessern. So bietet die Würth Industrie Service beispielsweise regelmäßig Sport-Kurse und Seminare rund um die Themen Fitness und Gesundheit an. Um Kolleginnen und Kollegen mit Kindern zu unterstützen, besteht die Möglichkeit der Nutzung der Kinderferienbetreuung in den Sommerferien, des Eltern-Kind-Büros, des Kindergartenzuschusses und der flexiblen Arbeitszeit sowie vielfältigen Teilzeitmodellen.

Bewerbungstipps

Bevorzugte Bewerbungsform

Bitte bewerben Sie sich mir Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen direkt über das Online-Bewerbersystem unter www.wuerth-industrie.com/jobboerse

Auswahlverfahren

Um die Person hinter der Bewerbung kennenzulernen wird zu Beginn des Bewerbungsprozesses, mit auf das Anforderungsprofil passenden Kandidaten und Kandidatinnen, ein Telefoninterview durchgeführt. Es folgt ein persönliches Kennenlerngespräch in der Unternehmenszentrale in Bad Mergentheim oder einer der Geschäftsniederlassungen. Im Anschluss an ein positiv verlaufenes Gespräch folgt mindestens ein Schnuppertag, um das Aufgabenfeld sowie das Team kennenzulernen. Nach einem für beide Seiten erfolgreichen Schnuppertag, wird dieser in einem Zweitgespräch reflektiert. Bei diesem können beide Seiten die letzten offenen Fragen klären und es wird über einen möglichen Einstieg bei der Würth Industrie Service gesprochen.
Nachdem Einstieg bei der Würth Industrie Service folgt die Einarbeitung in die neue Tätigkeit. Dabei unterstützen die Welcome-Veranstaltungen der Würth Industrie Service sowie individuelle Einarbeitungspläne.

FAQ

Was muss ich tun, wenn ich bereits registriert bin?

Wenn Sie sich bereits über unseren Bewerbungsassistenten registriert haben, können Sie sich über Ihre Zugangsdaten einloggen und Ihr Bewerberprofil weiter bearbeiten oder Unterlagen ergänzen. Hier gelangen Sie zur Anmeldemaske.

Kann ich mich auf mehrere Stellenangebote bewerben?

Sie können sich gerne auf mehrere Stellenangebote bewerben. Rufen Sie dafür bitte einfach die jeweiligen Stellenangebote auf und folgen Sie den vorgegebenen Anweisungen. Nach Zusendung Ihrer Zugangsdaten können Sie sich über Ihre Anmeldung auch auf weitere Stellen bewerben.

Kann ich mich initiativ bewerben?

Sollte aktuell keine Stelle für Sie interessant sein, können Sie sich selbstverständlich auch initiativ bei uns bewerben. Die Links zur Initiativbewerbung finden Sie auch auf unserer Karriereseite www.wuerth-industrie.com/initiativbewerbung. 

Was passiert mit meinen persönlichen Daten?

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Wir richten uns nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMD). In unserer Datenschutzerklärung finden Sie ausführliche Informationen.

Wann kann ich mit einer Rückmeldung von der Würth Industrie Service rechnen?

Sobald Sie Ihre Online-Bewerbung abgeschlossen haben, erhalten Sie von uns eine Eingangsbestätigung. Die Bearbeitung Ihrer Bewerbung kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Bei Rückfragen zu Ihrer Bewerbung wenden Sie sich bitte direkt an den zuständigen Personalreferenten, von dem Sie die Eingangsbestätigung erhalten haben.

Wie kann ich meine Bewerberdaten einsehen?

Nach Erhalt Ihrer Zugangsdaten können Sie jederzeit über diese Anmeldung Ihre Bewerbungsdaten einsehen und ergänzen.

Welche Browser werden unterstützt?

Bitte beachten Sie, dass aktuell der Browser Safari von Apple von uns momentan nicht unterstützt wird. Hier möchten wir Sie bitten Ihre Bewerbungsunterlagen per Email an personal@wuerth-industrie.com zu senden. Bitte geben Sie uns dann in Ihrer E-Mail einen Hinweis, dass eine Bewerbung über unser Online-Bewerbersystem nicht möglich war.

An wen kann ich mich wenden, wenn es Probleme bei der Registrierung gibt?

Sollte es Probleme bei der Registrierung gegeben haben, schreiben Sie uns eine E-Mail an personal@wuerth-industrie.com. Gerne kümmern wir uns um Ihr Problem.

Würth Industrie Service GmbH & Co. KG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,61 Mitarbeiter
4,46 Bewerber
4,78 Azubis
  • 07.Juni 2018 (Geändert am 02.Sep. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es gibt viele nette Kollegen aber gerade im Vertrieb denken viele nur an sich, was aber durch den hohen Druck auch begünstigt wird und echtes Teamwork mit gemeinsamen Erfolgen nicht genug unterstützt. Die Personalpolitik und die Führungskultur begünstigt Selbstdarsteller und Egomanen. Konkurrenz wird über das gesunde Maß hinaus gefördert und wer sich anbiedert hat gute Chancen beim Vorgesetzten positiv wahrgenommen zu werden. Unter vorgehaltener Hand herrscht viel Unzufriedenheit. Gespräche im Büro sind teilweise niveaulos und würdigen nicht anwesende Kollegen herab. Entweder man heult mit den Wölfchen oder wird zum Außenseiter. Hilfe bei andauernden Konflikten vom Niederlassungsleiter werden mit Autorität und wenig Interesse an echter Problemlösung zum schweigen gebracht. Auffallend ist auch, dass die meisten Vertriebler, nicht alle, eher einem einfach gebildeten und in der Branche vglw. günstig anzustellenden Klientel entsprechen. Dennoch gibt es nette Kollegen und echte Kameradschaft, leider reißt das nicht alles heraus.

Vorgesetztenverhalten

Oberflächlich. Man tut viel so als ob - aber auch hier wird nur nach unten gedrückt und nach oben heile Welt gemeldet. Fachlich konnte ich mir nichts abschauen, eher wie man kleine Gaunereien macht. Ich habe bis heute keine Idee davon, wieso mein Vorgesetzter vor seiner leitenden Position gut im Vertrieb gewesen sein soll.

Kollegenzusammenhalt

Sehr unterschiedlich. Die Strukturen unterstützen den Zusammenhalt nur bedingt. Es wird auf allen Ebenen Konkurrenz gefördert. Dennoch gibt es auch wirklich hilfsbereite und nette Kollegen, mit denen man sich gemeinsam freuen kann, leider ist das aber die Minderheit.

Interessante Aufgaben

Wie auf den meisten Arbeitsstellen stellt sich hier nach 3 Jahren eine gewisse Routine ein. Interessantere und seltenere Aufgaben müssen strukturbedingt oft an den KeyAccount abgegeben werden, was nicht immer ein besseres Ergebnis bedeutet. Der abwechslungsreichste und interessanteste Aspekt sind die Kunden an sich.

Kommunikation

Informationen fließen meist nur wenn sie der Firma dienen. Meldungen über Missstände enden selten in einer Verbesserung, versickern und werden zu festem und wiederkehrendem Ärgernis.

Gleichberechtigung

Es gibt viele Frauen und auch sonst kann ich bewusst keine Ausgrenzungen wahrnehmen. Das Unternehmen setzt aber nicht zuletzt auch aus Gehaltspolitischen Gründen auf eher jüngere MA. Ü40 wird im Außendienst eher zur Seltenheit. Dies mag aber auch daran liegen, dass ältere erfahrener MA sich andere Arbeitgeber suchen. Einen auffallenden Anteil an Ausländern oder Menschen mit Migrationshintergrund kann ich nicht feststellen, Methodik sehe ich dahinter aber nicht.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt wenige. Man stellt eher jüngere ein. Die Firma ist aber auch noch relativ jung.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt interne Schulungen die aber überwiegend der Firma dienen nicht dem persönlichen Fortschritt. Karriere ist aber meist nur in der Zentrale möglich. Für Vertriebler im Bundesgebiet daher nicht wirklich existent bzw. die "höheren Stellen" sind selten. Karriere macht man intern über das Gehalt oder das größere Auto. Fachlich und persönlich bleibt man weitestgehend auf dem gleichen Stand.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist ok, im Branchenvergleich aber niedrig. Bezieht man die unbezahlten Überstunden mit ein ist der Stundenlohn eher niedrig. Ein Vertriebseinsteiger hat bei einer 40h Woche 10 Euro netto, da er aber im schnitt eher 10 h am Tag arbeitet fällt der Nettostundenlohn teilweise auf 8 Euro. Jährliche Steigerungen des für die Gehaltsberechnung zugrundeliegenden Zielgehaltes sind normal können aber durch geänderte Erfolsparameter wie Wahreneinsatz und jährlich steigende Zielvorgaben nicht immer zu mehr Gehalt führen.

Würth bietet mittlerweile eine gute Betriebsrente an und es gibt auch kleine Geburtstagsgeschenke in Form von Punkten welche man in einem Onlineshop einlösen kann. Auch bietet Würth eine eigene Krankenversicherung an und verschiedene gesundheitsfördernde Maßnahmen. Leider sind diese stark auf die Zentrale zugeschnitten, so dass der Außendienst und die Regios eher wenig daran teilhaben können.

Arbeitsbedingungen

Außendienst ist mit iPhone der vorvorletzten Generation grundsätzlich gut und ausreichend ausgestattet und die Laptops sind auch in Ordnung, zudem darf man bei Würth in der Regel sehr gute und komfortable Autos fahren. IT-Technisch versucht man gerade in die Gegenwart aufzuholen. Im großen und Ganzen gibts hier aber nichts zu meckern.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

An Verpackung wird nicht gespart und oftmals sind Warensendungen in verschiedenen Paketen zerstückelt. Das liegt an den Logistikprozessen. Hier geht Zeit vor und ist vermutlich ein Problem das viele ähnliche Firmen haben. Umweltfreundliche sind wir im Vertrieb branchenbedingt nicht aber von Umweltsünden kann ich wirklich nichts berichten, also ist mein Fazit gut.

Work-Life-Balance

Überstunden sind mit der erfolgsabhängigen Bezahlung von vornherein abgegolten. Das Einstiegsgehalt ist in der Regel niedrig für die Branche. Wer viele Jahre im Unternehmen bleibt bekommt aber im Schnitt jährlich 3 bis 5 % mehr Gehalt. Das reine netto am Monatsende ist grundsätzlich gut aber trotz erhaltener Prämie sinkt der Nettostundenlohn nicht selten unter 10 Euro bei 50+ h/Woche. Urlaub bei Einstieg als Querensteiger i.d.R. 27 Tage + Feiertagsregelung, was ok ist. Nach 5 Jahren gibt es 30 Tage Urlaub.

Man kann schon zu einem sehr guten Gehalt kommen wenn man lange im Unternehmen bleibt, man fängt aber sehr niedrig an. Bei einem Unternehmenswechsel nach 3 Jahren kann man grundsätzlich 10% mehr Lohn erwarten und geht damit realistisch in neue Gehaltsverhandlungen.

Wer vorher keinen Vertrieb gemacht hat, bekommt hier eine solide und brauchbare Grundausbildung. Nach 3 Jahren weiß man dann ob man mit den Aufgaben voll ausgelastet ist oder nach interessanteren Aufgaben strebt.

Image

Bei den Kunden durchschnittlich, manchmal sogar eher eine Hassliebe die nur durch den engagierten Vertriebler verbessert wird. Würth bietet viel und gute Qualität aber dies auch zu sehr überdurchschnittlichen Preisen. Man muss als Vertriebler viel Arbeit leisten, bis - und damit einem die Kunden vertrauen. Dieses Vertrauen wird durch aufgezwungene Maßnahmen der Firma aber oft gestört und wirken sich wieder negativ auf die eigene Person und den Erfolg aus. Für die Gesamtrohertragssituation in der Firma ist das gut, für das eigene Vertriebsgebiet und die Provision oft negativ, hier schmilzt die Gehaltserhöhung wieder weg.

Begeisterung habe ich bei Kollegen äußerst selten gesehen und bei ehemaligen besteht die schon gar nicht mehr.

Verbesserungsvorschläge

  • Unbedingt fairer mit den Zahlen in den Vertriebsgebieten umgehen. Verlorene Geschäfte/ Umsätze die an schlechten Einkaufspreisen und wegen Insolvenzen weggefallener Kunden liegen in den Erfolgszahlen berücksichtigen. Intern weniger die Mitarbeiter gegeneinander ausspielen würde zu mehr Teamwork und weniger Egoismus führen. Betriebsklima fördert Selbstdarsteller und erkennt unauffällige Leistungsträger nicht (und damit meine ich mich nicht selbst).

Pro

Im Vertrieb macht man viele Überstunden, ist aber auch relativ frei in der Zeiteinteilung. Gute Autos und IT-Ausstattung.

Contra

- Qualität des Einkaufs
- Umgang der Vorgesetzten mit Problemen
- Internes Personal ist oft überlastet und führt zu sehr langen Bearbeitungszeiten und Ausgebranntsein
- Obwohl das Geschäftsmodel eigentlich langfristige Kundenbindung vorsieht wird oft sehr kurzfristig gedacht
- Es gibt ständig wechselnde Taktikänderungen
- Kunden werden wenig individuell betrachtet

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Würth Industrie Service GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Bad Mergentheim
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 22.Mai 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Verbesserungsvorschläge

  • Bezahlungssystem anpassen, weniger Schwankungen pro Monat

Pro

Flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit auf Home-Office, Kita-Zuschuss,

Contra

Bezahlung teilweise zu gering und starke Schwankungen je nach Monatsabschluss, Aufstiegschancen teilweise gering da junge Führungskräfte

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Würth Industrie Service GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Bad Mergentheim
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Kollege/Kollegin, herzlichen Dank für Ihr Feedback und die genannten Verbesserungsvorschläge. Es ist schön, dass Sie sich bei der Würth Industrie Service so wohl fühlen. Auf die beiden Verbesserungsvorschläge möchten wir kurz eingehen: Es ist richtig, dass es in unserem erfolgsorientierten Bezahlungssystem zu Schwankungen in den einzelnen Monaten kommen kann. Hierbei ist es uns wichtig, Kolleginnen und Kollegen zu „Mitunternehmern“ zu machen und das vollständige Interesse zur Erzielung des Gesamterfolgs zu wecken und hierfür zu motivieren. Wenn wir unsere Ziele mal nicht erreichen sollten, greift die vereinbarte Absicherung. Es ist ebenfalls korrekt, dass wir verhältnismäßig viele junge Führungskräfte in unseren Reihen beschäftigen. Es ist unser Ziel, unsere Mitarbeiter (m/w) unabhängig von der Berufserfahrung stetig fachlich wie persönlich weiterzuentwickeln sowie ihnen passende Karrieremöglichkeiten zu bieten. Und wir sind der Meinung, dass es uns – gerade auch aufgrund des Wachstums – gelingt, unsere Mitarbeiter (m/w) auf ihrem Entwicklungsweg individuell zu unterstützen und sich daraus auch weitere Perspektiven ergeben werden. Dieser Entwicklungsweg wird auch zwei Mal jährlich in stattfindenden Mitarbeitergesprächen mit dem Vorgesetzten besprochen und dokumentiert. So besetzen wir weiterführende Positionen fast ausschließlich aus den eigenen Reihen. Auch aufgrund unserer Wachstumspläne (Stichwort Vision 2025) sind wir überzeugt davon, dass wir auch zukünftig attraktive und individuelle Entwicklungsperspektiven bieten. Viele Grüße,

Personalabteilung
Würth Industrie Service GmbH & Co. KG

  • 17.Nov. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Tolle Kultur, es wird viel Wert darauf gelegt, dass man kollegial zusammenarbeitet und wertschätzend miteinander umgeht.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte sind grundsätzlich gut ausgebildet. Ist ein bestehender Vorgesetzter nicht (mehr) geeignet, wird aber nichts unternommen, auch wenn es in der Mitarbeiterbefragung gesehen wird oder man sich an die Personalabteilung wendet.

Kollegenzusammenhalt

Hier wird viel in Teamarbeit investiert, z. B. Regelmäßige Teamessen oder Ausflüge. Top, Kollegen und Teams verstehen sich oft als gute Freunde.

Kommunikation

Es finden regelmäßig Infoveranstaltungen statt, bei denen die Strategie und Ziele kommuniziert werden. Es ist allerdings umstritten, dass alle Infos verschönert dargestellt werden, wenn nicht sogar hin und wieder nur teilweise der Wahrheit entsprechen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es wird den Mitarbeitern viel abverlangt und es wird viel gefordert. Der Altersdurchschnitt liegt bei nur 33 Jahren.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt sehr viele Möglichkeiten sich weiterzubildenden und das ist auch die einzige Chance sich verdiensttechnisch zu entwickeln. Es ist natürlich auch super, dass in die Entwicklung der Mitarbeiter investiert wird, der Mitarbeiter möchte aber nicht nur davon profitieren, dass er einen Titel erreicht hat oder durch das Gelernte produktiver für den Arbeitgeber arbeiten kann.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist unwürdigend wenn der Umsatz nicht läuft und auch noch unterdurchschnittlich wenn es gut läuft. Dabei macht das Unternehmen fast 500 Mio. Euro Umsatz... welcher auf jeden Fall nicht im Geldbeutel der Mitarbeiter landet.
Sozialleistungen gibt es viele, z. B. Eine Auswahl an Sportangeboten. Aber es kann natürlich nicht alles angeboten werden, was man machen möchte. Wenn man aber mehr verdienen würde, könnte man sich genau den Sport leisten, den man auch machen will und wann man ihn machen möchte.

Arbeitsbedingungen

Mehrarbeit wird nicht vergütet und kann nicht ausgeglichen werden (erst ab 4 Stunden Mehrarbeit... pro Woche (!))
Mit der Argumentation es würde ja auch oft "privat gequatscht" werden.
Aber die Masse an Arbeit und der Druck lassen Mehrarbeit nicht vermeiden.
Mitarbeiter, vor allem neue Kollegen, werden viel zu sehr verschürt krank. Es ist kein Wunder, dass die Fluktuationsquote so hoch ist und der Altersdurchschnitt so gering ist.

Work-Life-Balance

Zu viel Mehrarbeit für nichts, es wird kommuniziert man sei so flexibel dabei gibt es trotzdem viel zu viele Regeln und Kontrollen, die die Flexibilität einschränken.

Image

Das Unternehmen ist für seine gute Ausbildung bekannt, welche auch wirklich sehr gut ist.

Verbesserungsvorschläge

  • Gebt den Mitarbeitern endlich mehr Gehalt. Sie geben jeden Tag 150%. Es könnte das perfekte Unternehmen sein, wenn Gehalt und Arbeitsbedingungen stimmen würden. Es könnte noch wesentlich erfolgreicher sein, wenn die Mitarbeiter nicht ständig wechseln würden. Investiert nicht immer nur in Sozialleistungen um Steuern sparen zu können. Investiert auch mehr in den Geldbeutel der Mitarbeiter, wo man sieht wofür man gearbeitet hat und womit man seine Familie ernähren kann!

Pro

Kultur, Kollegen

Contra

Gehalt, Arbeitsbedingungen

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Würth Industrie Service GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Bad Mergentheim
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Bewertungsdurchschnitte

  • 78 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (35)
    44.871794871795%
    Gut (23)
    29.487179487179%
    Befriedigend (14)
    17.948717948718%
    Genügend (6)
    7.6923076923077%
    3,61
  • 7 Bewerber sagen

    Sehr gut (6)
    85.714285714286%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    14.285714285714%
    Genügend (0)
    0%
    4,46
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,78

kununu Scores im Vergleich

Würth Industrie Service GmbH & Co. KG
3,69
86 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Handel / Konsum)
3,22
131.752 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
2.866.000 Bewertungen