Workplace insights that matter.

Login
Wüstenrot & Württembergische Gruppe Logo

Wüstenrot & Württembergische 
Gruppe
Bewertung

Merkwürdiges Führungsverständnis und Leistung lohnt nicht

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Württembergische Versicherung AG in Stuttgart gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man fragt sich als Mitarbeiter, ob man für blöd gehalten wird. Anwendung von in exzessiv abgehaltenen Seminaren vermittelter Küchenpsychologie und inflationäres plötzliches Geduze, sollen den Mitarbeiter wohl motivieren, wirken aber einfach nur peinlich.

Verbesserungsvorschläge

Mehr auf Qualifikation als Voraussetzung bei Besetzung von Führungspositionen setzen. Leistungsträger bei Laune halten.

Arbeitsatmosphäre

Kenne einige Leistungsträger, die die Arbeitszeit verkürzt haben. Anscheinend haben die nicht mehr so viel Spaß.

Kommunikation

Allgemeine Dinge hört man gleich mehrfach: auf Betriebsversammlung, von Vorgesetzten, auf Mitarbeiterveranstaltungen vom Vorstand.
Wichtige Dinge werde gerne mal vergessen mitzuteilen.

Work-Life-Balance

Schlecht, wenn man Leistungsträger ist und zu gutmütig. Man wird gnadenlos mit Arbeit zugeschüttet.

Vorgesetztenverhalten

Grauenhaft. Führung durch klare Vorgaben, mit Beispiel vorangehen und Unterstützung bei Schwierigkeiten findet man bei den wenigsten Führungskräften. Mitarbeiter werden nur noch andauernd vorgeladen und sollen Rechnenschaft ablegen, was sie so getan haben. Die "Ziele" werden 1:1 von oben durchgegeben und sind entsprechend vage formuliert, unmöglich erfüllbar oder zumindest (vor allem zeitlich) unrealistisch. Da viele Kollegen damit überfordert sind, wird die Arbeit auf die Leistungsträger konzentriert. Da nicht nur die von extern kommenden und/oder die Quotenfrauen so agieren, sondern auch die langjährigen Führungskräfte, die noch Fachkenntnis haben, gehe ich von einer vorgegebenen Führungs"kultur" aus.

Gleichberechtigung

Als Mann scheint man mittlerweile extrem schlechte Chancen zu haben.

Arbeitsbedingungen

Im Moment OK. Nach anstehendem Umzug nach Kornwestheim: Großraumbüros und Desksharing.

Gehalt/Sozialleistungen

Leistung hat auf Gehalt bzw. Gehaltserhöhungen wenig Einfluss. Man muss gut einsteigen.

Karriere/Weiterbildung

Abhängig vom Geschlecht. Frauen haben gerade extrem gute Chancen unabhängig von Können oder Leistung, für Männer ist es entsprechend umgekehrt.


Kollegenzusammenhalt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Johanna Amon, Employer Branding-Team
Johanna AmonEmployer Branding-Team

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihr ausführliches Feedback. Ein großer Kritikpunkt scheint Ihrer Bewertung nach das Thema Führung zu sein. Ihre Darstellungen zum Verhalten Ihrer Führungskraft entsprechen nicht unserem Führungsverständnis. Die Kommunikation und der Umgang zwischen Mitarbeitern und Führungskraft sollten unserer Auffassung nach positiver verlaufen. Daher möchte ich Ihnen empfehlen, ein gemeinsames Gespräch mit Ihrem zuständigen Personalberater zu führen oder sich an unsere Anlaufstelle „FairSprechen“ zu wenden. Hier erhalten Sie vertrauliche und faire Unterstützung bei Konfliktsituationen und Diskriminierungsfällen. Aber auch an unsere Betriebsräte können Sie sich jederzeit vertrauensvoll wenden.

Zum Thema „Karriere“ möchte ich außerdem hinzufügen, dass alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - unabhängig des Geschlechts - die zur Verfügung stehenden Karrierepfade und Laufbahnen (Führung-, Projekt- und Expertenlaufbahn) in Anspruch nehmen können. Voraussetzung dafür sind die Bereitschaft und die Verantwortung diese Rollen zu übernehmen, aber selbstverständlich auch das fachliche Know-How.

Viele Grüße
Johanna Amon