Navigation überspringen?
  

Yachthafenresidenz Hohe Düne GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Verkehr / Transport / Logistik
Subnavigation überspringen?

Yachthafenresidenz Hohe Düne GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren
Die Ausbilder
3,00
Spaßfaktor
3,00
Aufgaben/Tätigkeiten
4,00
Abwechslung
4,00
Respekt
3,00
Karrierechancen
4,00
Betriebsklima
3,00
Ausbildungsvergütung
4,00
Arbeitszeiten
3,00
Azubi Benefits

Folgende Azubi-Benefits werden geboten

Ausbildungsmaterialien bei 1 von 1 Bewertern kein bezahlten Fahrtkosten keine bezahlte Arbeitskleidung keine flex. Arbeitszeiten keine Essenszulagen Kantine bei 1 von 1 Bewertern keine betr. Altersvorsorge keine gute Verkehrsanbindung Mitarbeiterrabatte bei 1 von 1 Bewertern Mitarbeiterevents bei 1 von 1 Bewertern keine Internetnutzung Gesundheitsmaßnahmen bei 1 von 1 Bewertern Betriebsarzt bei 1 von 1 Bewertern keine Barrierefreiheit Parkplatz bei 1 von 1 Bewertern kein Mitarbeiterhandy keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 17.Sep. 2018 (Geändert am 04.Okt. 2018)
  • Azubi

Die Ausbilder

Da meine Ausbilderin irgendwann gekündigt wurde, gab es tatsächlich keinen oder fast keinen Einfluss in meiner Ausbildung.

Spaßfaktor

Es ist ein Hotel als Arbeitsplatz. Arbeiten, wo andere Urlaub machen. Es ist kein Ponyhof. Mit den Kollegen hat man aber viel Spaß.

Aufgaben/Tätigkeiten

Für die Ausbildung ist das Hotel super. Im Laufe des Jahres hat die Qualität nachgelassen, allerdings ist die Ausbildung, durch die Größe des Hotel, sehr gut. Von Service bis Bankett, von Housekeeping bis Rezeption. Reservierung wird auch gemacht, sowie Lager und Stewarding. Im Laufe des Jahres wurde, zum Beispiel, Bankett nicht mehr Pflicht. Schade. Aufgaben von Convention Sales oder Verwaltung werden auch nicht mehr gemacht, leider.

Abwechslung

Siehe Aufgaben.

Respekt

Sehr abhängig von Chef.

Karrierechancen

Wenn man gut ist, wird auch gebeten, dass man da bleibt. Mit guten Bedingungen. Allerdings hilft es nicht, wenn es jedes Jahr weniger Personal gibt. Und nur wenig haben tatsächlich genug Erfahrung für einige Posten.

Betriebsklima

Mit den Kollegen super, die Gäste werden, leider, schlimmer, weil sie auch das Hotel in einem besseren Zustand kennen (mehr und qualifizierter Personal).

Ausbildungsvergütung

Für Hotellerie super. Als letzte Erhöhung 600, 700 und 800€ brutto. Allerdings leider ohne Zuschläge (auch nachts gibt es nicht). Das Essen muss man auch selbst bezahlen (2€ pro Mahlzeit).

Arbeitszeiten

Sehr abhängig von Abteilung. In Service viele Überstunden, die dann im Winter auf minus gehen.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Belohnung durch Zuschläge und Incentives, Nochmal mehr Abwechslung zwischen Abteilungen, Mehr Urlaubstage (20 Urlaubstage sind zu wenig für so viel Arbeit), bessere Führungskräfte.

Pro

Abwechslungsreiche Ausbildung,
offene Gespräche mit der Personalleiterin

Contra

Man darf nichts planen (Dienstplan kommt leider zu spät oder wird sehr geändert),
Weiten Arbeitsweg wird nicht berechnet (man muss, wenn man bei Rostock West wohnt, mit einer Fähre fahren) bzw. Wenn es schlechten Wetter gibt, muss man selbst die Lösung finden,

Die Ausbilder
3,00
Spaßfaktor
3,00
Aufgaben/Tätigkeiten
4,00
Abwechslung
4,00
Respekt
3,00
Karrierechancen
4,00
Betriebsklima
3,00
Ausbildungsvergütung
4,00
Arbeitszeiten
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten Kantine wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Yachthafenresidenz Hohe Düne GmbH
  • Stadt
    Rostock
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen in 2018
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung
Du hast Fragen zu Yachthafenresidenz Hohe Düne GmbH? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!