Navigation überspringen?
  

Yokogawa Deutschland GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Sonstige Branchen
Subnavigation überspringen?

Yokogawa Deutschland GmbH Erfahrungsbericht

  • 17.Apr. 2019
  • Azubi

Duales Studium mit viel Eigenverantwortung

4,56

Die Ausbilder

Alle Verantwortlichen sind respektvoll, nett und professionell. Leider gibt es keinen designierten "Ausbilder" für fachliche Angelegenheiten.

Aufgaben/Tätigkeiten

es steht eine schwierige Klausur an? Zeit zum lernen bekommt man immer
Auslandssemester? Auch kein Problem

Abwechslung

Aufgaben reichen von klassischen "Azubiaufgaben" bis zu hochinteressanten Entwicklungsaufgaben

Betriebsklima

Außerordentlich gute Arbeitsatmosphäre. Die meisten Kollegen sind per Du und man wird als gleichgestellter behandelt.

Ausbildungsvergütung

Ist fair, wenn man bedenkt, dass man einen viel Zeit in der Uni und nicht im Betrieb verbringt.

Arbeitszeiten

Flexible Arbeitszeiten. Keine Überstunden oder Wochenendsarbeit, wenn man nicht will. Homeoffice ist auch möglich.

Pro

Das Modell des dualen Studiums war sehr gut:

Die Ausbildung in der externen Ausbildungswerkstatt war eine klassische handwerkliche Ausbildung zur Vermittlung von Grundkenntnissen und Prüfungsvorbereitung. Letztere war genau auf die Prüfung der IHK abgestimmt und entsprechend sehr gut. Nach der IHK Abschlussprüfung ist die Ausbildung in Studium während des Uni-Semsters und Arbeit im Betrieb während den Semsterferien aufgeteilt.

Es wird sehr viel Vertrauen in die Auszubildenden/Studenten gelegt, wenn sich dieses bewährt. Entsprechend groß ist die Eigenverantwortung. Um gute und abwechslungsreiche Aufgaben ist sich eigenständig zu kümmern, die Arbeitszeiten und Überstunden sind selbst nachzuhalten, die Zeit im Betrieb in den Semsterferien zwischen den Klausuren ist eigenständig zu planen.

Das parallele Studium ist entsprechend ohne großen Druck vom Arbeitgeber möglich.

Contra

Verständlicherweise sind alle Experten schwer beschäftigt. Fachliche Informationen sind nur schwer zu bekommen. Es wird oft die "RTFM" mentalität gelebt, was oft frustrierend, dann aber auch wieder lehrreich seien kann.

Die Ausbilder
3,00
Spaßfaktor
5,00
Aufgaben/Tätigkeiten
5,00
Abwechslung
4,00
Respekt
5,00
Karrierechancen
5,00
Betriebsklima
5,00
Ausbildungsvergütung
4,00
Arbeitszeiten
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten bezahlte Fahrtkosten wird geboten bezahlte Arbeitskleidung wird geboten flexible Arbeitszeiten wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten
  • Firma
    Yokogawa Deutschland GmbH
  • Stadt
    Ratingen
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen in 2019
  • Unternehmensbereich
    Sonstige