Navigation überspringen?
  

Younicos AGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Energiewirtschaft
Subnavigation überspringen?

Younicos AG Erfahrungsbericht

  • 22.Jan. 2016 (Geändert am 28.Jan. 2016)
  • Bewerber

Langsamer Bewerbungsprozess und unfaire Frage im Interview

3,75

Bewerbungsfragen

  • Mir wurde eine schriftliche Programmieraufgaben gestellt, für die ich zwei Wochen Zeit zur Bearbeitung hatte. Zu meiner Lösung würde ich dann im Interview befragt, was auch angekündigt war.
  • Mir wurde ein Ausschnitt aus den Java-Bindings von MongoDB vorgelegt, und ich sollte erklären, was der Code tue und wozu das gut sei. Das mir vorgelegte Fragment war 2013 Gegenstand einer Menge Tweeds auf Twitter und wurde auf reddit und stackoverflow diskutiert (Math.random entscheidet, ob geloggt wird). Ich kannte diese Tweeds nicht und habe mich ziemlich umständlich an diesem Code heranarbeiten müssen. Für Bewerber, die zufällig die richtigen Tweeds in ihrer Twitter Timeline hatten, war die Frage ein no-brainer und damit anderen gegenüber unfair. Ich finde, dass, erstens, solche Art von Fragen zu fremden Code vor dem Interview zumindest angekündigt werden sollten und dass, zweitens, wenigstens vom Interviewer selber ein Stück Code gesucht werden sollte anstatt eines aus der Twitter Timeline zu nehmen.

Kommentar

Der Bewerbungsprozess hat von meiner Bewerbung bis zur Absage fast neun Wochen gedauert. Die Bestätigung des Eingangs meiner Bewertung dauerte eine gute Woche, die Bitte um Bearbeitung einer Programmieraufgabe folgte neun Tage später. Für diese Aufgabe wurden mir zwei Wochen eingeräumt, ich habe meine Lösung etwas früher eingesendet und dann zwei Wochen später eine kurzfristige Einladung, eineinhalb Tage vorher, zu einem Vorstellungsgespräch erhalten. Diese Einladung erhielt ich auch erst nach dem mir angekündigten Antwortzeitraum auf meine Lösung der Aufgabe. Im Bewerbungsgespräch wurde mir versichert, dass ich spätestens zehn Tage später eine Rückmeldung erhalte. Nach Verstreichen von 14 Tagen habe ich telefonisch bei Younicos nachgefragt und die Antwort erhalten, es würde nocheinmal nachgeschaut werden, wie der Stand sei und ich würde noch eine E-Mail erhalten. Mir war klar, dass diese Antwort eine Absage ist, die dann schlussendlich auch drei Tage später per E-Mail bei mir ankam.

Insgesamt habe ich den Bewerbungsprozess als sehr umständlich und langsam empfunden. Zweimal wurden mir Rückmeldungen nicht innerhalb des angekündigten Zeitraums zugesendet.

Zufriedenstellende Reaktion
3,00
Erwartbarkeit des Prozesses
3,00
Professionalität des Gesprächs
3,00
Vollständigkeit der Infos
5,00
Angenehme Atmosphäre
3,00
Wertschätzende Behandlung
4,00
Zufriedenstellende Antworten
4,00
Erklärung der weiteren Schritte
5,00
  • Firma
    Younicos AG
  • Stadt
    Berlin
  • Beworben für Position
    Softwareentwickler Java
  • Jahr der Bewerbung
    2015
  • Ergebnis
    Absage