Navigation überspringen?
  

ZAG Personal & Perspektivenals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

ZAG Personal & Perspektiven Erfahrungsbericht

  • 28.März 2019
  • Mitarbeiter

Traurige Abwärtsspirale

2,46

Arbeitsatmosphäre

Es war immer viel zu tun, so dass man seine Zeit gut planen musste. Damit konnte man umgehen und lange war die Stimmung trotzdem ganz gut. Seit eine bestimmte Person zurück ist, herrscht jedoch ein Klima der Angst, einfach jeder duckt sich weg. Mitarbeiter werden nicht geschützt. Die vielen Kündigungen sprechen für sich: Es wurden Menschen an ihre Grenzen gebracht.

Vorgesetztenverhalten

Meine direkten Vorgesetzten erlebte ich in der Regel als fachlich und menschlich kompetent. In manchen Bereichen und Ebenen wurden Menschen zu Führungskräften gemacht, die es in anderen Unternehmen nicht geworden wären. Eine Vorbereitung auf die Führungsrolle oder einen offiziellen Verhaltenskodex gab es nicht. Dementsprechend waren Entscheidungen teils menschlich schwierig und fachlich nicht immer nachvollziehbar. Zuletzt stand es nicht zum Besten um das gegenseitige Vertrauen zwischen Mitarbeitern und der Führung.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter den Kollegen war großartig, sogar Freundschaften sind entstanden. In den letzten Monaten wurden jedoch so viele Leute gekündigt, versetzt oder haben sich selbst entschieden zu gehen - darunter langjährige Mitarbeiter und motivierte Leute, die gerne noch etwas bewegt hätten.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben hängen von der Abteilung und der Position ab. Manche Kollegen hatten spannende und gleichzeitig sehr fordernde Projekte, bei denen sie viele eigene Ideen einbringen konnte, aber unter auch großem Druck standen. Andere arbeiteten den ganzen Tag lang immer das Gleiche ab.

Kommunikation

In meiner Abteilung wurde ich mit allen für meine Arbeit notwendigen Infos durch die direkten Vorgesetzten versorgt. Von weiter oben gab es jedoch keine wirklichen Informationen hinsichtlich größerer Umbrüche der letzten Monate. Geschäftsführer gingen, ohne dass man offiziell davon erfuhr. So war man auf den Flurfunk angewiesen. In der Firmenphilosophie steht übrigens: "Wir tun, was wir sagen."

Gleichberechtigung

Die meisten Teams sind sehr homogen. Es wird bei der Einstellung darauf geachtet, dass man „zueinander passt“. Dabei ist ZAG geprägt durch einen hohen Frauenanteil (auch in Führungspositionen) und viele sehr junge Menschen, darunter unzählige Azubis. Inwieweit dies für Gleichberechtigung und Diversity steht, soll jeder selbst beurteilen.

Umgang mit älteren Kollegen

Die wenigen älteren Kollegen haben meist eine lange Betriebszugehörigkeit und sind Führungskräfte.

Karriere / Weiterbildung

Das interne Seminarwesen ist stark auf das Thema Vertrieb ausgerichtet. Darüber hinaus finanzierte ZAG einzelnen Hoffnungsträgern auch externe Fortbildungen. Wer sich durchbeißt oder die richtigen Kontakte hat, kann mit etwas Glück weiterkommen.

Gehalt / Sozialleistungen

ZAG zahlte das Gehalt immer pünktlich und rechnete korrekt ab. Das Einstiegsgehalt für Berufsanfänger, von denen ZAG viele beschäftigt, erschien mir unterdurchschnittlich. Man kann sich hocharbeiten, aber es dauert Jahre. Sehr kurzfristig vor der Auszahlung wurde letztes Jahr das Weihnachtsgeld spürbar gekürzt. Gleichzeitig wurden exklusive Incentives beibehalten.

Positiv fand die angebotene Altersvorsorge. Ferner wurde die Monatskarte für die öffentlichen Verkehrsmittel bezahlt und es gab Rabatte bei diversen Internetshops. Hinter dem Haus sind Parkplätze und eine überdachte Stellmöglichkeit für Fahrräder. Bei den aufwändigen Sommer- und Weihnachtsfeiern konnte man Kollegen aus ganz Deutschland kennenlernen, es waren echte Highlights. Außerdem gibt es neben dem Bürohaus das Café Ausblick, bei dem Mitarbeiter früher vergünstigt zu Mittag essen konnten. Der Rabatt wurde jedoch inzwischen abgeschafft.

Arbeitsbedingungen

Das Stammhaus in Hannover ist ein moderner Neubau mit Einzel- und Teambüros, Besprechungs-, Seminar- und Pausenräumen. Es liegt im Stadtteil Großbuchholz und ist gut erreichbar, auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Ausstattung war schon etwas älter, die Bürostühle teils defekt. Manche Kollegen mussten häufig intern umziehen. Eine Klimaanlage gab es nur im Seminarbereich. Das EDV-System war langsam, wurde jedoch immer weiter entwickelt. Getränke wurden angeliefert. Hinter dem Haus befindet sich der Mittellandkanal und es gibt einen großen Supermarkt in der Nähe.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Bei der Mülltrennung haperte es: gelber Sack oder Biomüll? Fehlanzeige. Immerhin wurden aufgebrauchte Toner ordnungsgemäß entsorgt. Man sieht sich als soziales Unternehmen, da es eine Stiftung gibt. Diese fördert benachteiligte Kinder und Jugendliche und veranstaltet jedes Jahr eine große Gala.

Work-Life-Balance

Manche Mitarbeiter in der Verwaltung haben ein Arbeitszeitmodell, das eine gewisse Flexibilität nach Absprache erlaubt, aber keine echte Gleitzeit. Alle anderen haben eine Art "Vertrauensarbeitszeit plus X". Grundsätzlich mussten die Teams in Hannover von 7-18 Uhr erreichbar sein, was mit einem Schichtmodell geregelt wurde. Zuletzt waren in einigen Bereichen regelmäßige Überstunden täglich von 7-18 Uhr gefordert, was irgendwann an die Substanz geht. Die Freigabe von Urlauben zog sich immer schon lange hin und war zum Schluss ein echtes Problem.

Image

ZAG zählte mal zu den 10 führenden Zeitarbeitsfirmen und hatte gute Ideen, aber das ist Geschichte. Man hat einfach den richtigen Zeitpunkt verschlafen, das Unternehmen zeitgemäß auszurichten.

Verbesserungsvorschläge

  • Mitarbeiter wertschätzen. Auf Augenhöhe und mit Menschlichkeit führen. Verantwortung in schwierigen Situation übernehmen statt Schuldige zu suchen. Am besten verkaufen.

Pro

Früher die Kollegen und den Freiraum für spannende Aufgaben. Heute leider nichts mehr.

Contra

Die Führung.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    ZAG Personal & Perspektiven
  • Stadt
    Hannover
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in