Navigation überspringen?
  

ZAG Personal & Perspektivenals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

ZAG Personal & Perspektiven Erfahrungsbericht

  • 16.Aug. 2018 (Geändert am 11.Sep. 2018)
  • Mitarbeiter

Wer dort unterschreibt, unterschreibt auch besser gleich bei einer Rechtsschutzversicherung!!!

1,77

Arbeitsatmosphäre

Zu Begin sehr gut, wurde im Verlauf deutlich schlechter.
Für den Einstieg und Berufserfahrung zu sammeln vielleicht nicht verkehrt.

Man hat den Disponenten genau erklärt, was man nicht machen möchte und die haben einem beim Kunden mit den Worten "....macht sowas total gerne und brennt darauf so eine Tätigkeit zu machen" vorgestellt. Was natürlich beim Kunden nicht so gut kam, wenn man nicht die versprochene Motivation zeigte...

Durch Anruf eines Freundes muste ich sogar feststellen, dass die schamlos aus der Akte vorgelesen haben und auch angeblich schlechte Bewertungen weitergegeben haben. Datenschutz kennen die nicht.

Disponenten wechseln ständig und man wird nicht benachrichtigt, wenn man einen neuen Ansprechpartner hat. In der Regel erfährt man das erst, wenn der Auftrag zu Ende ist und die dann ganz überrascht sind, das man aufeinmal da steht.

Wenn die nicht direkt einen neuen Einsatz haben, wird man gezwungen Urlaub zu nehmen und wenn man nicht genügend Urlaubstage hat muss man eine Einwilligung unterschreiben, dass man unbezahlten Urlaub nimmt.

Solange man zu jedem "Ja und Amen" sagt ist alles Fein. Berechtigte Kritik zu äußern sollte man sich verkneifen.

Vorgesetztenverhalten

Zu Beginn sehr freundlich, fängt man an berechtigte Kritik zu äußern ist man schneller draußen als man das Wort "Kündigung" aussprechen kann. Und um die zu unterschreiben wird man, nach den man den Tag gearbeitet hat, nach Dienstschluss in die Filiale gebeten und darf diese direkt unterschreiben und mitnehmen.

Kollegenzusammenhalt

Scheint intern nicht so gut zu sein, wenn der Disponent vor seinen Augen fristlos gefeuert wird.

Interessante Aufgaben

Es waren wirklich ein paar interessante Einsätze dabei wo noch heute Kontakt besteht. Ansonsten sehr Langweilig und Einseitig.

Kommunikation

Ähhhhm, nicht wirklich! Es sei denn man hat zwischenzeitlich mal einen engagierten Disponenten.

Gleichberechtigung

In den Firmen OK, wie das bei denen intern aussieht kann ich nicht beurteilen.

Umgang mit älteren Kollegen

Die interne Situation kann ich nicht beurteilen

Karriere / Weiterbildung

Intern kann ich das nicht beurteilen, für externe Mitarbeiter gab es sowas nicht.

Gehalt / Sozialleistungen

Sozialleistungen keine und beim Gehalt wird man möglichst klein gehalten.

Arbeitsbedingungen

Scheinen bei der hohen Fluktuation bei den Disponenten nicht sehr gut zu sein.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die interne Situation kann ich nicht beurteilen

Work-Life-Balance

Wie schon erwähnt, solange man funktioniert und die Zettel für unbezahlten Urlaub unterschreib ist alles gut.

Image

Ist schon auffällig, das die positiven Bewertungen nur die Sternchen verteilt worden sind und bei den Begründungen gespart wird. Wenn man wirklich von einer Firma überzeugt ist, dann gibt man sich auch bei positiven Bewertungen mehr Mühe.
Persönlich würde ich das Image als nicht besonders gut betrachten.

Verbesserungsvorschläge

  • Menschlicher mit Arbeitnehmern umgehen
  • Ehrlicher gegenüber den Arbeitnehmern
  • Ein neues Konzept erstellen um die Loyalität bei den Disponenten zu verbessern um die hohe Fluktuation zu verringern.
  • Mehr Transparenz gegenüber den Leiharbeitern
  • Mehr hinter den Leiharbeitern stehen wenn es einfach nur heißt "Alles war sch…" ohne Begründung

Pro

Einige Disponenten waren wirklich daran interessiert einem zu Helfen, was leider die Ausnahme war.

Contra

- Das man nach einem Arbeitstag in die Filiale geordert wurde, um in einem Büro mit zwei Disponenten zu sitzen die einem die Kündigung vorlegen. Die Situation war sehr unangenehm und man hat die Kündigung unterschrieben um aus dieser Situation rauszukommen.
- Bei Leerlauf wurde man gezwungen Urlaubstage einzusetzen und unbezahlten Urlaub zu nehmen.... und wehe man hat kritisiert...….
- Bewusst an Arbeitsstellen eingesetzt, wo man vorher ausdrücklich gesagt hat, dass man so einen Tätigkeit nicht mehr machen möchte.
- Drohungen, dass man Kunden, bei denen man eingesetzt war, dazu bringt im Zweifel vor Gericht negativ auszusagen wenn man mit dem Anwalt gedroht hat.
- Keine Information, dass eine neuer Disponent für einen zuständig ist und der nicht wusste wan ein Einsatzt geendet ist.
- Geleistete Stunden nicht bezahlen, wenn der Kunde im nachhinein der Meiung war, das die Arbeit nicht gut war (aber auch nicht begründen konnte was jetzt genau nicht Einwandfrei war)

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    ZAG Personal & Perspektiven
  • Stadt
    Hannover
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in