Navigation überspringen?
  

ZDF Zweites Deutsches Fernsehenals Arbeitgeber

Deutschland Branche Medien
Subnavigation überspringen?
ZDF Zweites Deutsches FernsehenZDF Zweites Deutsches FernsehenZDF Zweites Deutsches Fernsehen
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 65 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (16)
    24.615384615385%
    Gut (24)
    36.923076923077%
    Befriedigend (16)
    24.615384615385%
    Genügend (9)
    13.846153846154%
    3,21
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    40%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    20%
    Genügend (2)
    40%
    2,84
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,67

Arbeitgeber stellen sich vor

ZDF Zweites Deutsches Fernsehen Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,21 Mitarbeiter
2,84 Bewerber
4,67 Azubis

Arbeitsatmosphäre

In den Programmschaffenden Bereichen - Redaktion und Produktion - drückt die Arbeitsverdichtung die Stimmung. Überstunden häufen sich, Verträge brauchen Monate lang, bis sie durchs Haus gegangen sind, (viele) Vorgesetzte interessieren sich nur für Quote und das Ergebnis, das über den Sender geht.

Vorgesetztenverhalten

Den zweiten Stern bekommt das ZDF für die selten vorkommenden Vorgesetzten, die wenigstens versuchen, sich für ihre Mitarbeiter einzusetzen.
Die anderen interessieren sich nur für Quoten und wie sie aus den Angestellten am meisten rauspressen können, ohne sich für mehr Personal oder faire Gehälter einzusetzen.

Kollegenzusammenhalt

In schwierigen Zeiten rücken wenigstens die Kollegen zusammen. Es wird sich gemeinsam aufgeregt, gearbeitet und wem das Lachen noch nicht vergangen ist, auch mal gelacht.

Interessante Aufgaben

Ja, die gibt es. Und das ist einer der wenigen Gründe, nicht schon längst gekündigt zu haben.

Kommunikation

Kommunikation funktioniert nur, wenn es um die positiven Dinge im Haus geht: das Sommerfest, das Sportangebot, Preise und die Besetzung von neuen Leitungsfunktionen. Strukturelle Veränderungen , die dem Personalabbau geschuldet sind, kommen erst bei den Mitarbeitern an, wenn sie beschlossene Sache sind und die Mitarbeiter, die davon betroffen sind, werden nicht in den Prozess eingebunden. Obwohl sie die ausführende Kräfte sind.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung gibt es nur auf Leitungsebene. Hier wird darauf geachtet, dass die Positionen einigermaßen fair verteilt sind. Was würde das sonst für ein Bild nach außen senden?
Männer verdienen auch im ZDF mehr, als es Frauen tun.

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Kollegen können sich viel erlauben. Sie sind festangestellt, sie verdienen sehr viel Geld, sie sind quasi unkündbar. Sich auf neue Arbeitsgebiete und den digitalen Fortschritt einzulassen und zu lernen, darauf hat nicht jeder Lust. Und die Vorgesetzten tolerieren es. Sollen es doch die Jungen machen..
Eine noch schönere Spezies sind die Kollegen, die auf irgendwelche Null-Posten abgeschoben werden, wo sie am wenigsten Unheil anrichten können. Und Aufgaben bekommen, die jeder Werksstudent erledigen könnte.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt viele Weiterbildungsangebote. Allerdings bedeutet das nicht, dass die Angestellten hierdurch neue Funktionen wahrnehmen oder gar Karriere machen können.
Karriere im ZDF spielt sich nach persönlichem Gusto ab. Kennst Du wen, bist Du wer!

Gehalt / Sozialleistungen

Bestimmt verdient die Verwaltung im Vergleich sehr gut. Die Programmschaffenden können das im Vergleich zu den anderen öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern nicht sagen. Ist man festangestellt, sind die Sozialleistungen ganz nett. Es gibt Kindergeld, vermögenswirksame Leistunge und eine Pensionskasse.

Arbeitsbedingungen

Es war einmal vor langer Zeit...
Bestimmt waren die Arbeitsbedingung einmal für alle schön. Als es noch genug Personal im Hausmeisterbereich, der IT und der Verpflegung gab.
Jetzt heißt es warten, warten, warten. Und die Programmschaffenden, die abends und am Wochende arbeiten, dürfen sich aus Automaten ernähren. Wertschätzung dafür, dass live-Sendungen auch nachts und am Wochende über den Sender gehen? Gleich null.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Das ZDF ist mitverantwortlich, dass der Regenwald geschrodet wird. Zwar werden an vielen Stellen mittlerweile Systeme mit digitaler Signatur eingesetzt, die aber nicht die Zettelwirtschaft ersetzen, sondern lediglich ergänzen.
Gerade sieht es auf dem Gelände aus wie im Herbst: Die Bäume verlieren ihre Blätter, weil das Haus zu geizig ist die Bäume zu wässern.
Außerdem steigt der SB-Shop jetzt von Glasflaschen auf Plastik um.

Work-Life-Balance

Anders als die Verwaltung, erledigen die programmschaffende Bereiche ihre Arbeit. Überstunden häufen sich an, es wird an Wochenenden und im Urlaub gearbeitet, eine ununterbrochene Erreichbarkeit wird erwartet.

Image

Das ZDF hat ein besseres Image, als es verdient. Saftladen ist der meist gebrauchte Begriff von den Kollegen.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Verwaltung halbieren: Die Personalabteilung durch Menschen ersetzen, die wissen wie die Programmschaffenden arbeiten. Den Personalabbau nach Punkten wie Leistung, Engagement und Motivation durchführen, und nicht nach dem Rodungsprinzip, wer die schlechtesten Verträge hat. Auch wenn dies Abfindungen zahlen bedeutet.

Pro

Das Programm.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ZDF
  • Stadt
    Mainz
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 30.Juli 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Viele der "Kollegen" schienen verbittert und als ob sie kein Interesse an ihrer Arbeit hatten. Sie waren verwirrt, als ich hochmotiviert und interessiert mein Praktikum begann. Es gab fiese Kommentare untereinander.

In anderen Bereichen scheint es besser gewesen zu sein, Berichten von Freunden und Brkanntschaften zu urteilen. Vielleicht war mein Bereich das schwarze Schaf?

Vorgesetztenverhalten

Hatte kaum Kontakt, aber war freundlich und hilfsbereit.

Kollegenzusammenhalt

Nicht vorhanden.

Interessante Aufgaben

Keine. Absolut gar keine.

Kommunikation

Kann ich kaum beurteilen, da ich nicht als Teil des Teams betrachtet wurde. Ich habe kein einziges Meeting betreten.

Gleichberechtigung

Gutes Geschlechterverhaeltnis; mir ist nichts offen Diskriminierendes zu Augen/Ohren gekommen.

Gehalt / Sozialleistungen

Kein Gehalt. Das Praktikum war unbezahlt. Man bekommt ein paar Cent fuer Essen am Tag...

Work-Life-Balance

War ok.

Verbesserungsvorschläge

  • Aufpassen, dass Praktikanten etwas lernen, wenn ihr sie schon nicht bezahlt.

Pro

Interessante Einblicke, grosser Konzern, internationale Themen.

Contra

Ich hatte zwei Monate lang nichts zu tun. Ein Kollege, der kurz danach den Konzern selbst verliess, war der einzige, der sich des Praktikanten erbarmte und ab und zu zu Assignments mitnahm. Habe den anderen Kollegen jeden Tag mehrmals Hilfe angeboten, nichts kam dabei heraus. Schienen eher genervt, dass jemand Arbeit verrichten moechte.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ZDF
  • Stadt
    Mainz
  • Jobstatus
    Praktikum in
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r (Ex-)Praktikant/in, wir von seiten der Abt. Ausbildung, Fortbildung und Personalentwicklung sind immer bemüht, die Qualität der Praktika möglichst hoch zu halten, z. B. durch Inhouse-Schulungen für Betreuer von Praktikanten/innen. Daher sind solche Rückmeldungen wie Ihre sehr wichtig für uns. Es würde uns - und damit künftigen Praktikanten - sehr helfen, wenn Sie uns persönlich noch einmal mitteilen würden, in welchem konkreten Fachbereich Sie die von Ihnen geschilderten Erfahrungen gemacht haben. Nur dann haben wir die Möglichkeit, zu reagieren. Bitte kontaktieren Sie uns unter anfrage@zdf.de. Mit freundlichen Grüßen Sandra Schuler Abt. Ausbildung, Fortbildung und Personalentwicklung

Sandra Schuler
Bildungsmanagerin
ZDF

Arbeitsatmosphäre

Freundschaftlich, konstruktiv. Programm-Mitarbeiter (Journalisten, Redakteure) halten sich gelegentlich für "etwas Besseres"; damit kann man aber umgehen :-)

Vorgesetztenverhalten

Wertschätzend, fördernd (aber auch fordernd - was super ist), kollegial, freundlich

Kollegenzusammenhalt

Super kollegiales Umfeld; jeder hilft jedem wo er kann.

Karriere / Weiterbildung

Es sind eigentlich alle Instrumente vorhanden; Diese werden aber sehr unterschiedlich unterstützt (leider auch sehr vom Chef abhängig). Eigeninitiative ist aber auch nötig; Wer will, erreicht auch etwas.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehaltsgefüge ist gerecht (zumindest bei männlich/weiblich) durch ein Tarifsystem geregelt. Die Bezahlung ist in Ordnung

Work-Life-Balance

Viel Gestaltungsfreiraum innerhalb der Gleitzeitregelung. Auch mal - im Bedarfsfall - von zu Hause arbeiten ist unproblematisch. Es gibt wahnsinnig viele "offizielle" Angebote, um privates und dienstliches zu vereinbaren.

Image

Schwächelt leider etwas durch die allgemeine Diskussion um den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Trotzdem ist das ZDF ein verlässlicher Arbeitgeber.

Verbesserungsvorschläge

  • In der Öffentlichkeit sollte sehr viel offensiver auf die Notwendigkeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks zur demokratischen Meinungsbildung hingewiesen werden.

Pro

Familienfreundlichkeit, interessante Branche, man kommt mit unterschiedlichsten Menschen (-typen) in Kontakt, Offenheit, guter Ausbildungsbetrieb (in dem man einen tollen Überblick über mögliche spätere Arbeitsgebiete bekommt)

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ZDF
  • Stadt
    Mainz
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 65 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (16)
    24.615384615385%
    Gut (24)
    36.923076923077%
    Befriedigend (16)
    24.615384615385%
    Genügend (9)
    13.846153846154%
    3,21
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    40%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    20%
    Genügend (2)
    40%
    2,84
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,67

kununu Scores im Vergleich

ZDF Zweites Deutsches Fernsehen
3,20
71 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Medien)
3,34
23.833 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.788.000 Bewertungen