Zeppelin Konzern als Arbeitgeber

  • Garching b. München, Deutschland
  • BrancheIndustrie
Zeppelin Konzern

Gute Firma, aber kein Change(management)

2,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Zeppelin Baumaschinen GmbH in Garching b. München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Herzblut, Passion, hohe Verbundenheit & einfach ganz ganz tolle Menschen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gar nichts ist schlecht.
Wir sind eine tolle Firma.
Nur mehr Mut Dinge nach oben weiterzuspielen und dort mehr Offenheit für ehrliches Feedback.

Verbesserungsvorschläge

Veränderungen von oben einleiten, neuen Zeitgeist vorleben, um die breite Belegschaft zu inspirieren.
Nachhaltigkeit bei:
Fuhrpark, Dienstreisen, mehr E-Parkplätze vs GF-Parkplätze, weniger Statussymbolen (große Büros/Vorzimmer).
Wertschätzung - Befähigung und Weiterentwicklung der Belegschaft - Führung - Vorbilder die inspirieren

Arbeitsatmosphäre

Derzeit gedrückt, zu viel im Umbruch u. nicht strukturiert, modern gemanaget.

Kommunikation

Führungskräfte werden nicht angeleitet, mehr Coach als Vorkauer von Wissen
/Infos zu sein.
Teams sollten sich selbstständig Informationen holen u. nicht immer darauf warten dass ihnen alles präsentiert wird. Nach dem Motto: Hat mir ja keiner gesagt!

Kollegenzusammenhalt

Bei mir topp Team, auch so echt guter Zusammenhalt.

Work-Life-Balance

Derzeit gut durch COVID-19 und mobilem Arbeiten. Ansonsten Overload wegen schlechter und unkoordinierter Prozesse.

Vorgesetztenverhalten

Lieb - aber nicht modern, innovativ und konstruktiv im Sinne des Kunden. Da geht viel mehr.
Je höher man steigt um so weniger traut man sich der Konzern-GF ehrlich, sachlich und konstruktiv Umstände realistisch zu beschreiben.

Interessante Aufgaben

Naja, zu altmodisch, wir könnten viel weiter sein.

Gleichberechtigung

Zu oft Fokus auf: frisch - studiert - günstig - gemalte.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden immer weniger, Erfahrung geht verloren. Das will aber keiner wahr haben.

Arbeitsbedingungen

Aktuell Angst meinen Schreibtisch zu verlieren, weil man modern werden möchte und auf ein chaotisch umgesetztes Desksharing-Konzept von ZRD setzt. Vielleicht ist es eine gute Sache, aber die Leute dort sind ganz schön lost aktuell.
Bitte macht es bei uns besser.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird immer wichtiger.

Gehalt/Sozialleistungen

Für mich gut.

Image

Glaube ganz gut, aber zu unscheinbar in der Breite des Marktes.

Karriere/Weiterbildung

Richtig gut gefördert und weiterentwickelt fühle ich mich nicht.

Arbeitgeber-Kommentar

Zeppelin HR TeamZeppelin HR Team

Vielen Dank für Ihre ausführliche Bewertung unseres Unternehmens und die umfassende Kritik, die ich sehr genau angeschaut habe und die eine Vielzahl von interessanten Anregungen enthält.

Bei einigen Kritikpunkten würden mich die tatsächlichen Beweggründe und die Informationslage interessieren.

So schreiben Sie, dass man sich nicht traut, der Konzern GF ehrlich, sachlich und konstruktiv die Umstände zu beschreiben. Nun legen wir viel Wert auf eine offene und konstruktive Gesprächskultur bei Zeppelin und haben das mit unserem Unternehmenswert „Grafen ecken an“ manifestiert. Halbjährlich führen wir dazu Spiegelgespräche mit Teilnehmern aus dem gesamten Konzern durch, fordern spontane Fragen - auch anonyme - auf unseren Townhalls und unseren Niederlassungsbesuchen mittels des Tools Slido ein und sind für alle Mitarbeiter jederzeit ansprechbar. Dies wird vielfältig genutzt. Mir ist auch kein Mitarbeiter bekannt, der wegen einer Meinungsäußerung jemals einer Restriktion ausgesetzt worden wäre. Ein Gesamtbild verschaffen wir uns darüber hinaus in einer regelmäßigen anonymen Mitarbeiterbefragung und dem regelmäßigen, bereichsbezogenen Kulturdialog.

Sie klagen über Statussymbole. Tatsache ist, dass die Geschäftsführung den Fuhrpark von Oberklassenlimousinen auf Mittelklasse umgestellt, die Fahrer abgeschafft hat und meistens anstatt Fahrdiensten Carsharing nutzt. Unsere Büros waren bereits so eingebaut und der Umbau kostet ein Vermögen, also wurde festgelegt, dass die Büros als Besprechungsräume genutzt werden, wenn wir auf Reisen (bei Kunden oder unseren Kollegen weltweit) sind. Dies ist übrigens bei mir zu 80 % der Fall.

Corporate Social Responsibility und Diversity sind bei uns Geschäftsführungsressorts und damit Chefsache. Wir sind überzeugt, das nachhaltiges Handeln und Nutzen von Ressourcen auch einen ökonomischen Nutzen bieten und handeln damit aus Überzeugung. Der dazu notwendige Changeprozess ist auf dem Weg und wird laufend kommuniziert.

Mobiles Arbeiten ist bereits seit einiger Zeit bei uns üblich. Mit den Erfahrungen der Corona Krise prüfen wir aktuell, wie wir dies zukünftig in ein nachhaltiges Konzept einfließen lassen können, um die Bereitstellung von Büroarbeitsplätzen und die Nutzung von Arbeitsplätzen außerhalb des Unternehmens zum Nutzen aller Beteiligten zu optimieren.

Einige Ihrer Kritikpunkte sehe ich auch und diese fordern auch mein Handeln. Ich bin allerdings überzeugt, dass wir in einem Unternehmen mit 3,5 Mrd, € Umsatz und über 10.000 Mitarbeitern eine offene und moderne Unternehmenskultur etabliert haben. Gleichzeitig sehe ich, viele unserer Verhaltensweisen und Überzeugungen decken sich nicht mit Ihren Beobachtungen und Wahrnehmungen. Ich würde mich deshalb freuen, Ihre Einschätzungen einmal direkt mit Ihnen zu diskutieren und stehe für ein persönliches Gespräch gerne zur Verfügung.

Peter Gerstmann
Vorsitzender der Geschäftsführung Zeppelin Konzern