Zott-Fitnessclubs als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

22 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 76%
Score-Details

22 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

16 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 5 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Zott-Fitnessclubs über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Du bist flexibel, arbeitest gerne 3x bis 21/23 Uhr + jedes Wochenende, verkaufst gerne und magst Menschen, willkommen!

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Super, dass in der Zeit wenigstens Schulungen für die Mitarbeiter stattfinden. Bestimmt mit Masken und Hygienebestimmungen, sowie Abstand.
Auch toll, dass es morgens eine Hotline gibt für Beschwerden zu den Abbuchungen.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Transparenz fehlt. Minijobber unterstützen.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Er könnte mal den Mitgliedern in einem Video der GL in Kontakt treten. Jedes Studio macht das.... Es ist bedauerlich, dass das Studio geschlossen werden musste. Transparenz gibt es aber keine. Beiträge werden aber sicher weiter gebucht und gehofft dass keiner was sagt. Es trifft keine Armen hier und es wäre auch ein Zeichen, keine Abbuchungen durchzuführen. Newsletter zum Produktverkauf laufen weiter alle 3 Tage wie am Schnürchen.

Arbeitsatmosphäre

Sobald die Fee in den Club kommt ist die Atmosphäre schlagartig anders. Egal ob im Vorzeigeclub in Weinstadt oder in den anderen Clubs. Auch der stolze Papa bringt durch sein Aufschlagen in den Anlagen fast schon Angst in die Mitarbeiter. Kontrolle ist angesagt... Die Mitglieder sprechen Mitarbeiter oft an, warum es immer locker und cool ist, solange kein "Chief" da ist, ABER sobald einer von den Chefs da ist alle angespannt und nervös sind. Das Arbeiten mit den Kollegen und Mitgliedern war immer cool. Deshalb 2 Sterne...

Image

In der Branche ist ein Mitarbeiter von Zott immer hoch anerkannt. "Wer das geschafft hat, schafft alles" (im Discount-Bereich). Außendarstellung funktioniert "noch" gut. Das Produkt ist gut und die Alternativen für die Remstäler sind nicht da, wenn man Wert auf Wellness und Entspannung in sauberen Räumen legt. Wer über 100€ monatlich für Fitness/Wellness zahlen möchte/kann ist gut aufgehoben. Das Training ist auf 50+ ausgelegt. Am besten alle machen nur den Milon-Zirkel und keine freien Übungen. "Das können sie ja eh nicht richtig". Hauptsache ist immer, dass die Algen und teuren Fischölkapseln gekauft werden um gesund zu bleiben oder zu werden. Wunderpillen für alle Schmerzen und Krankheiten. Funktioniert aber gut und alle sind glücklich. Mitglieder und Verkäufer.

Work-Life-Balance

Steht hier an gefühlt letzter Stelle..... In der Branche ja schon normal, dass man abends und am Wochenende arbeitet, ABER Sicherheit in der Planung/ Einteilung hat man hier nie. Ist ein Kollege krank- einspringen müssen! ; Ist ein Kollege in anderem Club krank - einspringen müssen! (Dankbarkeit hier nicht groß) Überstunden werden hier keine notiert oder zurückgegeben. Personal nie ausreichen. Immer am Minimum, sodass noch mehr Geld verdient werden kann. Auf dem Rücken der Mitarbeiter.

Karriere/Weiterbildung

Wer auf Privatleben verzichten kann, der ist hier richtig. Man kann sehr gut aufsteigen, wenn man den Einsatz zeigt und die Stunden mitbringt. Persönliche Weiterentwicklung ist groß geschrieben. Die Frage ist nur, in welche Richtung man sich verändert bzw. entwickelt. Es gibt bei Zott nur eine Wahrheit. Wer anderer Meinung ist, hat verloren. Diskutieren bringt niemals etwas. Eher zum Nachteil ausgelegt. Die Manager müssen in wöchentlichen Meetings die Ansagen und Veränderungen der Fee in Weinstadt so übernehmen und weitergeben. Eigenbestimmung gibt es auch als Manager hier eher nicht. Die Manager verdienen wenigstens 500€ mehr als die Trainer. Kann sich jeder selbst überlegen, ob es der Einsatz, Zeit und Stress wert ist. 9 to 5 hat man als Trainer 2x wtl. Als Manager eher gar nicht. Urlaub maximal 2 Wochen am Stück. Genehmigt werden diese maximal 6 Monate im Voraus. Oft vorläufig genehmigte, "wenn nichts passiert"-Aussagen, die dann leider nicht klappen wegen Personalengpass. Urlaub muss am Ende ausgezahlt werden, da man ja kaum seine wahnsinnigen 24 Tage (Gesetzliches Minimum) überhaupt nehmen kann.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist leicht über dem Branchendurchschnitt, allerdings wird viel mehr abverlangt. Seminare verpflichtend- Verkaufsschulungen- inklusive. Erhöhung nur nach Leistung/ Umsatz; Mehr Einsatz/ Überstunden sind für mehr Geld immer Voraussetzung. Ein Manager macht bestimmt 50h + soll am Wochenende am besten an beiden Tagen ein Paar Stunden da sein. Wo anders verdient man für weniger Stress dasselbe, wenn man sich gut verkauft.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Pappbecher und Plastikröhrchen stehen heute noch an der Theke in den Clubs. Porsche-Liebhaber. Mülltrennung: Dunkle Mülltüten, dass man nicht gleich sieht was darin ist.

Kollegenzusammenhalt

In der Regel gut; wer nicht immer flexibel ist ist schnell das schwarze Schaaf, der kaum mehr Aufstiegsmöglichkeiten hat, da er ja nicht alles gibt...

Umgang mit älteren Kollegen

gibt es nur ganz wenige. Sind auch teurer mit Berufserfahrung. Im Schwabenland und bei Zott ist sparen angesagt, vor allem an den Personalkosten.

Vorgesetztenverhalten

Anfangs sehr freundlich, familiär und nett. Man lernt die Aufgesetztheit der Führung mit der Zeit kennen. Leider verändern sich auch normale Menschen zum Schlechten, wenn sie hier was erreichen wollen und den Chiefs nachreden und unglaubwürdig gegenüber dem eigenen Team werden.

Arbeitsbedingungen

Start der Schicht ist immer 15 Minuten vor Arbeitsbeginn. Unbezahlt! Jeden Tag! Länger bleiben ist natürlich auch unbezahlt. Nur fair! Man macht es für die Mitglieder.... Wer den Kugelschreiber pünktlich fallen lässt wird schon komisch angeschaut, dass er schon geht, weil man ja den anderen noch kurz helfen kann, bevor man Feierabend hat. Parken vor dem Club Fehlanzeige! In Schorndorf muss man ins Parkhaus und bezahlen oder ewig laufen. In Weinstadt parkt man bei Aldi und Modepark. Ist nicht zu ändern, allerdings zu bedenken. Die 15 Minuten früher da sein sind beim Parken und ins Studio laufen noch nicht berechnet. Blusen und Hemden bekommt man neue für wenig Geld, wenn die alten langsam nicht mehr schön sind.

Kommunikation

Kommunikation findet statt, auch wenn meistens Kritik, sehr wenig Lob. Druck ist normal dort; Umsatz das Wichtigste!

Gleichberechtigung

Wenn es um Urlaub geht werden Manager immer bevorzugt. Einspringen müssen auch immer zuerst die "normalen Mitarbeiter"; da läuft es immer über die, die nicht nein sagen können. Das junge Fräulein selbst würde nie mal helfen und an die Theke stehen. Vorher müssen Mitarbeiter aus anderen Clubs kommen und wieder dort aushelfen. Es gibt mehr Männer als Frauen in Angestelltenverhältnis. Ich denke, dass die Männer mehr aushalten und nicht so schnell aufgeben bei Druck und Kritik.

Interessante Aufgaben

Man ist ja nicht in einem Fitnessstudio um reich zu werden. Die Aufgaben und das Helfersyndrom auszuleben sind super hier. Allerdings macht es der Druck sehr häufig zu Stress und Unausgeglichenheit.

Leider keine Empfehlung

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Es mussten alle Clubs geschlossen werden...

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre war unter den Kollegen i.d.R gut. Sobald jedoch die Familie anwesend ist wird es unangenehm, was auch die Mitglieder wahrnehmen. Der Höhepunkt war dann die Überwachungskamera in der Mitarbeiterumkleide.

Work-Life-Balance

Katastrophal. Gut in dieser Branche gibt es kein 9 to 5 und mal am Wochenende zu arbeiten ist logisch. Hinzu kommt jedoch, dass man immer wieder aufgefordert wird einzuspringen, wenn ein MA ausfällt (ohne Ausgleich). Da Termine nicht ordentlich koordiniert werden, sind Überstunden an der Tagesordnung. Alles ohne Ausgleich, nach dem Motto "wenn du etwas erreichen möchtest, dann musst du das tun"

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Papierloses Arbeiten? Hier nicht, es werden lieber Pappbecher verwendet.

Karriere/Weiterbildung

Wer sich richtig ins Zeug legt, immer Klein bei gibt und sich sonst gerne alles vorschreiben lässt, der kann hier ... nennen wir es mal "aufsteigen".
Schulungen gibt es zwar, aber nur die intern durchgeführte Gehirnwäsche.

Vorgesetztenverhalten

Ständige Kontrollen, Nachrichten und Anrufe zu jeder Uhrzeit, Urlaubsgenehmigungen dauern Monate und werden teilweise kurz vorher wieder abgesagt, rauer Umgangston...
Ständig wird Mitarbeitern mit der Abmahnung gedroht.

Arbeitsbedingungen

Wurde schon einiges gesagt.
Ach ja, es gibt keine Mitarbeiterparkplätze. Geparkt wird, wenn such nicht erlaubt, beim Modepark oder Aldi.

Gehalt/Sozialleistungen

Im Vergleich zu anderen Discountern zahlt Zott überdurchschnittlich. Im Vergleich zu anderen Premium Fitnessstudios normal. In Relation zu dem was geleistet wird zu wenig.
Es gibt außerdem kein Weihnachts- oder Urlaubsgeld, keine bezahlten Überstunden und sonst kaum Benefits. Sogar der Kaffee muss aus eigener Tasche gezahlt werden.

Gleichberechtigung

Jeder wird gleich schlecht behandelt. Gewisse Mitgliedergruppen müssen aussortiert werden, es ist ein gewisses Klientel erwünscht.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben waren teilweise interessant, jedoch muss auch einiges in der Freizeit erledigt werden. Gschmäckle: den Mitgliedern überteuerte und fragwürdige Produkte anbieten und dann zu einer 5* Bewertung auffordern.


Image

Kollegenzusammenhalt

Kommunikation

Top Arbeitgeber mit super Fortbildungsmöglichkeiten. Hier lernt man für sein Leben!

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die direkte kommunikation und die Fortbildungsmöglichkeiten sind top.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Sehr gut :)

4,6
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Unterstützung, das Team, Klare Zielsetzung

Verbesserungsvorschläge

Mehr Vergütung ;)


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Ein großartiger Ort um zu lernen und zu wachsen!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Umgang miteinander. Großartige Idee.

Arbeitsatmosphäre

Sehr nette und aufgeschlossene MA, Traumhaftes Team, leistungsorientierer und herzlicher Umgang. Super Atmosphäre um zu wachsen.

Kommunikation

Ehrlicher Umgang, direkt und zielorientiert. Einfach klasse.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Für mich der bestmögliche Arbeitgeber der Branche!

5,0
Empfohlen
Führungskraft / Management

Arbeitsatmosphäre

familiär

Karriere/Weiterbildung

extrem viele Weiterbildungsmöglichkeiten, sowohl intern, als auch extern

Gehalt/Sozialleistungen

überdurchschnittlich für die Branche

Kollegenzusammenhalt

alle sind für einander da und unterstützen sich

Vorgesetztenverhalten

immer ein offenes Ohr

Kommunikation

immer offen und Direkt

Gleichberechtigung

keine starren Hierarchien, Leistungsprinzip, keine geschlechterspezifischen Unterschiede

Interessante Aufgaben

jeder Tag bietet neue Herausforderungen / Abwechslung


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Ein tolles Team, Aufstiegsmöglichkeiten, kostenloses nutzen der Clubs, Spass haben

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Tolle Kollegen

Work-Life-Balance

Bronchenbedingt naja, Schichten können zum positiven getauscht werden

Karriere/Weiterbildung

Wer möchte kann hier groß wachsen

Kollegenzusammenhalt

Bei uns im Club super

Umgang mit älteren Kollegen

Top

Kommunikation

Regelmässige Meetings um alle auf dem aktuellen Stand zu halten

Gleichberechtigung

Jeder wird gleich behandelt

Interessante Aufgaben

Viele Weiterbildungen möglich


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Einzigartige Möglichkeiten zur Weiterentwicklung der persönlichen und fachlichen Kompetenz

4,8
Empfohlen
Führungskraft / Management

Arbeitsatmosphäre

Wer gerne gefordert und gefördert wird, findet hier in einem jungen, hoch motivierten und qualifizierten Team seines Gleichen.

Work-Life-Balance

Wir arbeiten hier in der Dienstleistungsbranchen. Da darf man keinen 9to5 Job erwarten und darf in der Regel dann seinen Aufgaben nachkommen, wenn Freunde und Bekannte ihren Freizeitaktivitäten nachgehen. Trotzdem wird darauf geachtet, dass die Mitarbeiter ausreichend Zeit für sich und ihre Liebsten haben.
Allen Einschränkungen zum trotz, die diese Branche eben so mit sich bringt, eine Frage der Einstellung.

Karriere/Weiterbildung

In dieser Branche mit Sicherheit einzigartig.

Kollegenzusammenhalt

Einen solchen Zusammenhalt unter Kollegen habe ich bisher in keinem anderen Unternehmen erleben dürfen. Ein Team, das für einander einsteht- in guten, wie auch in schlechten Zeiten

Vorgesetztenverhalten

Immer ein offenes Ohr. Regelmäßige Mitarbeiter- Feedbackgespräche. Höchst professionell und ein Vorbild in allen Bereichen.

Kommunikation

Flache Hierarchieebenen von der Aushilfe bis hin zur Geschäftsführung sorgen stets für kurze Kommunikationswege in alle Richtungen.


Image

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Die eigene Persönlichkeit sowie Kompetenzen weiterentickeln

4,5
Empfohlen
Führungskraft / Management

Karriere/Weiterbildung

Eigene Akademie zur Weiterbildungen in sämtlichen Bereichen, um Mitarbeiter zu fördern, zu entwickeln und zu unterstützen; weitreichende Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten; junges dynamisches Team mit tollem Zusammenhalt, viel Lachen und Freude; Einsatzbereitschaft wird gesehen und belohnt; stetige Weiterentwicklung der Systeme und Kultur gemeinsam mit den Mitarbeitern, gelebte Feedbackkultur, klare Ziele für jeden Mitarbeiter, Einsatz nach Stärken und fördern dieser; bereits junge Mitarbeiter dürfen Verantwortung übernehmen; Wertschätzung durch die Mitglieder der Clubs und natürlich durch Teamkollegen; gegenseitiges Unterstützen; herzliche Aufnahme neuer Mitarbeiter und direkte Integration ins Team; Premium wird hier gelebt


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Die beste Möglichkeit seine Berufung unter idealen Bedingungen im Bereich Gesundheitssport & Management zu verwirklichen

4,8
Empfohlen
Führungskraft / Management

Arbeitsatmosphäre

Durch die Schulungen im Bereich Management, wissen die Führungskräfte mit der Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern umzugehen und für ein passende Atmosphäre zu sorgen.

Image

Das Image im Team wird hoch angesehen, da es viele Möglichkeiten zur Weiterbildung gibt und man nach seinen Stärken und Visionen entwickeln darf.

Work-Life-Balance

Alles eine Frage der Organisation.
Wie in der Dienstleistung üblich ist das Hauptgeschäft abends. Somit bleibt mehr vom restlichen Tag. Besorgungen und Freizeitaktivitäten fallen so einfacher und sind nicht überfüllt.
Unter Absprache kann man auch regelmäßig an Abenden frei haben oder die Schicht tauschen.
Bei der Urlaubsplanung bedarf es Absprache untereinander.

Karriere/Weiterbildung

Durch die Zott -Akademie gibt es an fast jedem Wochenende Schulungsmöglichkeiten. Es besteht zudem die Möglichkeit nach Absprache weitere Fortbildungen zu besuchen.

Gehalt/Sozialleistungen

Über dem Branchen durchschnitt.

Kollegenzusammenhalt

Schon von beginn an lernt man die Aufgaben und Herausforderungen des Täglichen Business im Team viel Erfolgreicher umzusetzen. Schon deswegen werden aus Kollegen direkt Freunde.

Vorgesetztenverhalten

Man bekommt immer ein offenes Ohr bei Problemen oder Entscheidungshilfen. Sollte es zu Konflikten kommen können diese in einem 3er Gespräch geklärt werden.

Arbeitsbedingungen

Alles befindet sich immer auf dem neusten Stand.

Kommunikation

Wöchentliche Meeting finden zum passenden Themenbezug statt.
Auch ist es möglich wöchentliche Coachings wahrzunehmen.
Dabei erhält man Einblicke in Erfolge, Visionen und Verbesserungspotenzial

Interessante Aufgaben

Ständig neue Themengebiete zum einlernen sowie Verbesserungsprozesse im Unternehmen.
Durch das erkennen der eigenen Stärken, kann man sich passende Aufgaben organisieren und sein Wissen erweitern.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Mehr Bewertungen lesen