SAP SE

SAP SE Bewerbung

  Deutschland
  EDV / IT
  www.sap.com/careers

470 Erfahrungsberichte   |   0 Reaktionen   |   600.548 Aufrufe
Ausbildungsbetrieb Jetzt Bewerten

Auszeichnungen

kununu Gütesiegel
Top Company Open Company
Externe Auszeichnungen

Vor dem Bewerbungsgespräch

Zufriedenstellende Reaktion
2,94
Schnelle Antwort
3,26
Erwartbarkeit des Prozesses
2,62

Während des Bewerbungsgesprächs

Professionalität des Gesprächs
3,03
Vollständigkeit der Infos
2,97
Angenehme Atmosphäre
3,06
Wertschätzende Behandlung
3,27
Zufriedenstellende Antworten
3,00
Erklärung der weiteren Schritte
3,29

Nach dem Bewerbungsgespräch

Zeitgerechte Ab- / Zusage
2,68
4,7
  • 06.07.2015
  • Neu

Profesionell und Anspruchsvoll

Firma SAP
Stadt Walldorf
Beworben für Position Developer
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Zusage

Bewerbungsfragen

  • Sortieren, Listen, Hashing, Dynamic Programming, Clustering, Verteilungsstrategien, Abschätzungen, Ähnlichkeitssuche

Kommentar

Ich wurde von einem SAP Talent-Scout über mein Linkedin-Profil angeschrieben. Bei einem erstem Telefonat wurde ein Termin für ein technisches Telefoninterview vereinbart. Das Interview (eine Stunde) war anspruchsvoll aber machbar. Zwei Tage später wurde ich von HR kontaktiert um über meinen Lebenslauf und meine Gehaltsvorstellung zu sprechen. Zudem wurde ein Termin für weitere Interviews in Walldorf ausgemacht. An einem Nachmittag hatte ich drei weitere technische Interviews mit jeweils zwei Entwicklern der Gruppe. Zum Schluss folgte ein Interview mit den Managern. Die Interviews waren den Coding-Test bei großen IT-Firmen entsprechend.

Am nächsten Tag bekam ich zunächst eine informelle Zusage von der Gruppe. Mit HR wurde dann nochmal über das Gehalt verhandelt. Anschließend musste ich noch eine Woche auf die Rückmeldung des Betriebsrats warten. Nach genau einer Wochen kam dann die endgültige Zusage.

Alle Gesprächspartner waren nett und respektvoll. Der Ablauf ist sehr professionell und der Anspruch an die Entwickler in meiner Gruppe ist hoch. Auch deshalb habe ich das Angebot angenommen.

Firma SAP AG
Stadt Dresden
Beworben für Position Project Manager
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Absage

Kommentar

Ich habe mich online beworben und eine automatisch versendete E-Mail-Bestätigung des Eingangs meiner Bewerbung erhalten. Nach ca. 2 Monaten habe ich eine Absage erhalten. Wieder eine E-Mail mit einem Anhang, in dem die Absage kurz angegeben wurde. Diese zweite E-Mail war wieder eine E-Mail vom System, auch wenn dort eine Sachbearbeiterin vom Namen zu erkennen war. Der gesamte Prozess war sehr unpersönlich und mit langer Wartezeit verbunden, was nicht in die heutige Zeit passt.

Firma SAP SE
Stadt Walldorf
Beworben für Position Account Executive
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Zusage

Kommentar

Etwas komplizierte Onlinebewerbung, schnelle Reaktion und Einladung zum Telefoninterview, nachfolgende Einladung zum Assessment. Tolle Kommunikation zwischen den Recruitern und den Bewerbern, lockerer aber dennoch hochprofessioneller Umgang, ehrliches Feedback. Habe nach dem Studium einige Bewerbungsverfahren durchlaufen aber das von SAP hat bleibenden Eindruck hinterlassen.

Firma SAP
Stadt Walldorf
Beworben für Position Softwareentwickler
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis selbst anders entschieden

Vor dem Bewerbungsgespräch

Zufriedenstellende Reaktion
Schnelle Antwort
Erwartbarkeit des Prozesses

Während des Bewerbungsgesprächs

Professionalität des Gesprächs
Vollständigkeit der Infos
Angenehme Atmosphäre
Wertschätzende Behandlung
Zufriedenstellende Antworten
Erklärung der weiteren Schritte

Nach dem Bewerbungsgespräch

Zeitgerechte Ab- / Zusage
4,8
  • 05.03.2015

Solide

Firma SAP Deutschland
Stadt Walldorf
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Absage

Kommentar

Entgegen den negativen Bewertungen habe ich gute Erfahrungen mit der HR Abteilung von SAP gemacht.
Das Online-Portal ist zugegebenermaßen wirklich etwas steinzeitähnlich und nicht zeitgemäßg für einen Konzern wie SAP.
Auf meine Bewerbung erhielt ich innerhalb von 1-2 Wochen eine Rückmeldung sowie zwei Terminvorschläge per Mail, da ich telefonisch nicht erreicht werden konnte. Ich habe daraufhin in der Zentrale angerufen und die Dame wusste sofort, wer ich bin und worum es geht. Termin wurde bestätigt und die offizielle Einladung kam ein paar Tage später.
Das Gespräch und der Besuch selbst war sehr angenehm. Mir wurde mitgeteilt, wann ich mit einer Rückmeldung rechnen kann und dieser Zeitraum wurde auch eingehalten. Aus Bewerbersicht also durchaus ein angenehmer Prozess.

1,0
  • 17.02.2015

Stelle existiert nicht

Firma SAP AG
Stadt Walldorf
Beworben für Position Intern Marketing/Communications
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis selbst anders entschieden

Kommentar

Als Abonnentin des SAP Career Newsletter war ich gleich skeptisch, als ich schon WIEDER eine Praktikantenstelle im Bereich Marketing&Communications sah. Ich hatte mich innerhalb von 6 Monaten auf zwei ähnlich lautende Stellen beworben und jedes Mal nicht einmal eine Antwort erhalten. Dieses Mal rief ich bei der schon weiter unten beschriebenen Recruiting Hotline an. Auf meine direkte Frage, ob das eine real zu besetzende Stelle sei, druckste die Dame unbequem herum. Sie konnte mir nicht sagen, in welcher Abteilung das Praktikum abzuleisten sei. Über das, was in der Anzeige ohnehin steht hinaus, konnte sie mir keine DETAILS zu der Aufgabe geben. Auch konnte sie mir namentlich keine/n Betreuer/in nennen, der/die mir Einzelheiten zu den Praktikumsaufgaben geben könnte.

Mein Eindruck: diese Stelle, wie andere vielleicht auch, existiert nicht und wurde im Rahmen einer PR-Kampagne ausgeschrieben. SAP engagiert sich für den Nachwuchs? Und bildet aus? Liebe SAPler dieser Schuss ging wohl eher nach hinten los. Wer nicht weiß, ob die Stelle real ist oder nicht, bewirbt sich hier gar nicht mehr. Ich für meinen Teil werde meine Zeit nicht mehr mit SAP verschwenden. Nie wieder.

Firma SAP
Stadt Walldorf
Beworben für Position Dualer Student
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Absage

Vor dem Bewerbungsgespräch

Zufriedenstellende Reaktion
Schnelle Antwort
Erwartbarkeit des Prozesses

Während des Bewerbungsgesprächs

Professionalität des Gesprächs
Vollständigkeit der Infos
Angenehme Atmosphäre
Wertschätzende Behandlung
Zufriedenstellende Antworten
Erklärung der weiteren Schritte

Nach dem Bewerbungsgespräch

Zeitgerechte Ab- / Zusage
Firma SAP SE
Stadt Walldorf
Beworben für Position Trainee Presales
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis Absage

Kommentar

Ich hatte mich für das Trainee Programm im Bereich Presales beworben und keine 24 nach meiner Bewerbung einen Anruf und Einladung zum Telefoninterview bekommen. Die Personen waren alle stets sehr freundlich und hilfsbereit. Zum Telefoninterview wurde bereits von anderen Bewertern einiges geschrieben (standardisierte Fragen, 20-30 Minuten Gespräch, Business-Englisch wird abgefragt etc.). Im Grunde genommen nichts Außergewöhnliches oder Besonderes während des Gespräches. Ursprünglich hatte ich mich für Walldorf beworben. Aufgrund meines Profils (Fremdsprachenkenntnisse) wurde ich am Telefon gefragt, ob ich auch in die Schweiz gehen würde, da dort ebenfalls rekrutiert wird. Ich sagte dazu ja.
Ein oder zwei Tage später wurde ich zum Assessment Center in Regensdorf eingeladen. Wir waren 10 Bewerber und wurden in 2 Gruppen aufgeteilt. In der Eröffnungsrunde wurde gleich klar, dass alle Anwesenden High Potentials sind. Alle hatten mehrere Jahre Auslandserfahrung und sprachen mindestens 3 Sprachen fließend. Der Auswahltag fand auf Englisch statt, da italienisch sprechende und französische Bewerber dabei waren.
Zu den einzelnen Aufgaben wurde ebenfalls einiges geschrieben, sodass ich darauf nicht weiter eingehe.
Wie es im Assessment Center wohl normal ist, steht man unter ständiger Beobachtung und somit unter Anspannung. Auch beim Mittagessen in der nebenbei gesagt sehr guten Kantine sitzen die Recruiter mit am Tisch und hören zu.
Am besten fand ich das Gespräch mit aktuellen Trainees, wo man in ungezwungener Runde allerlei Fragen stellen konnte. Mein Gesprächspartner war sehr(!) ehrlich und dafür bin ich dankbar. Für mich war nach dem Gespräch klar, dass die Stelle nichts für mich ist.

Generell war der Tag äußerst professionell durchgeplant und die Personaler reagierten sehr flexibel auf Probleme. Ich hatte einen besonders weiten Anreiseweg (über 1000 km) und dazu kam ein deutschlandweiter Bahnstreik, sodass ich einen kompletten Tag für die Anreise und einen gesamten Tag für die Abreise benötigte. Meine Reisekosten summierten sich letztendlich in einer 4-stelligen Höhe, die aber im Nachhinein anstandslos erstattet wurden.

Bereits während des Tages kristallisierte sich heraus wer wohl genommen wird und wer nicht. Wenige Tage nach dem Assessment Center kam ein Anruf vom Recruiter mit dem Ergebnis und Auswertung des Tages. Für mich gab es eine Absage, aber Hinweise und Tipps für zukünftige Bewerbungen. Außerdem wurde mir nahegelegt mich für den Consultingbereich zu bewerben. Ehrlich gesagt war ich froh über die Absage, weil mir so die Entscheidung abgenommen wurde. Wer würde schon ein Stellenangebot ablehnen (absolutes Karrieresprungbrett), aber ich wäre sicher nicht glücklich geworden.

Für mich war es das erste Assessment Center überhaupt und daher eine besonders prägende Erfahrung. Ich habe viele Erkenntnisse daraus gewonnen. Allgemein gesagt ist SAP mit Sicherheit ein top Arbeitgeber. Für die Trainee-Stellen braucht man sich nur bewerben, wenn man ein Bewerber mit wirklich herausragenden Fähigkeiten ist (High Potential), alle anderen haben wohl eher geringe bis gar keine Chancen überhaupt eingeladen zu werden. Stallgeruch kann natürlich nie schaden.
Wie es in Konzernen wohl auch an der Tagesordnung ist, sollte man als Bewerber über kräftige Ellenbogen verfügen.

Firma SAP AG
Stadt Walldorf
Beworben für Position Trainee Sales
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • Standardfragen, warum sap, warum sales, warum IT?

Kommentar

Das SAP Traineeprogramm "Sales Academy" sucht seines Gleichen. 9 Monate, davon 3 Monate Schulungen und Workshops in Kalifornien. Klingt natürlich super.

Auf meine Bewerbung bekam ich gleich am nächsten Tag eine Einladung zum Telefoninterview, welches sehr professionell, aber aufgrund der Zeit (30min) sehr klar strukturiert durchgeführt wurde ( Lebenslauf mit allen wichtigen Stationen in 90 Sek. (wenn ich mich richtig erinnere) wiedergeben etc.)

Besteht man diese erste Runde, wird man zu einem 1-tägigen AC nach Walldorf eingeladen. Hierzu muss man sagen, dass derartige Assessments mehrfach für eine ausgeschriebene Stelle durchgeführt werden und dabei JEWEILS - haltet euch fest - 18 Teilnehmer eingeladen werden. Ich hatte dann auch noch das "Glück", beim letzten der soeben erwähnten Assessment Center teilzunehmen. Gleich bei der Begrüßung wurde uns gesagt, dass schon fast alle Stellen in den ersten Runden besetzt wurden - na toll!

Das AC war sehr strukturiert: Es gab einen Case, der den ganzen Tag durchgearbeitet wurde. Dabei ging es um Gruppendiskussionen, Einzelinterviews, Präsentationen. Während der Arbeitsphasen, wurden abwechselnd Teilnehmer herausgerufen, um den Assessoren einige Fragen zu stellen. Fand ich ziemlich unnötig und unfair, zumal diejenigen, die gleich zu Beginn herausgerufen wurden, sich noch nicht ein mal ein Bild vom jeweiligen Case machen konnten und sich daher noch nicht einmal Fragen überlegen konnten. Naja.

In meiner 6er Gruppe gab es ungelogen 4 Kandidaten, von denen ich wirklich begeistert war und die Ihre Aufgaben souverän erledigt haben. Wer wurde letzten Endes genommen? Der Kandidat, der nur unsere Ideen auf die Tafel geschrieben hat, Gedanken zusammengefasst hat. Die wirkliche Arbeit kam jedoch von uns. Die 4 super Kandidaten aus meiner Gruppe hätten es wirklich mehr verdient (mich selbst, möchte ich hier nicht bewerten, allerdings hatte ich vor der Entscheidung auch ein relativ gutes Gefühl). Aus den anderen Gruppen weiß ich leider nicht, wieviele Kandidaten genommen wurden - es waren ja bekanntlich fast alle Vakanzen vergeben.
Ich finde es extrem schade, dass die Assessoren die Arbeit der Gruppe nicht wirklich durschschaut haben und den Kandidaten, die wirklich super zum Ergebnis beigetragen haben, nicht eine weitere Chance gegeben haben. Wenn es solche "Arbeiterbienchen" sind, die ihr da sucht, dann habt ihr die richtige Wahl getroffen. Die übrigen Talente sind leider alle ohne Angebot heimgefahren.

Mir wurde eine Stelle im Consulting angeboten, da dort ja meine eigentlichen Stärken liegen würden (eeehm NEIN!!). Ich habe abgelehnt.

Firma SAP
Stadt Walldorf
Beworben für Position Consultant
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis selbst anders entschieden

Vor dem Bewerbungsgespräch

Zufriedenstellende Reaktion
Schnelle Antwort
Erwartbarkeit des Prozesses

Während des Bewerbungsgesprächs

Professionalität des Gesprächs
Vollständigkeit der Infos
Angenehme Atmosphäre
Wertschätzende Behandlung
Zufriedenstellende Antworten
Erklärung der weiteren Schritte

Nach dem Bewerbungsgespräch

Zeitgerechte Ab- / Zusage