Navigation überspringen?
  

Imposult EDV-Dienstleistungen GmbHals Arbeitgeber

Österreich Branche Finanzen
Subnavigation überspringen?

Imposult EDV-Dienstleistungen GmbH Erfahrungsberichte mit Antworten

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,75
Kollegenzusammenhalt
2,25
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,75
Arbeitsbedingungen
1,75
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,50
Work-Life-Balance
2,33

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
2,25
Umgang mit älteren Kollegen
2,25
Karriere / Weiterbildung
1,50
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Image
2,00
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 1 von 4 Bewertern kein Homeoffice keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung keine Betr. Altersvorsorge keine Barrierefreiheit keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt kein Coaching kein Parkplatz gute Verkehrsanbindung bei 1 von 4 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte Firmenwagen bei 1 von 4 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 3 von 4 Bewertern keine Mitarbeiterbeteiligung keine Mitarbeiterevents Internetnutzung bei 2 von 4 Bewertern keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Mit Arbeitgeber-Kommentar Mit Arbeitgeber-Kommentar entfernen

Bewertungen

  • 30.Jan. 2015 (Geändert am 17.März 2015)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Eine miserable Arbeitsklima durch ständige Beobachtung und cronisches Misstrauen.

Vorgesetztenverhalten

Absolut keine Mitarbeiterführungsqualitäten.
Die Mitarbeiter werden ständig schikaniert und gegeneinander manipuliert.
Die Geschäftsführung kümmert sich hauptsächlich um private Angelegenheiten.

Kollegenzusammenhalt

Bis auf ein paar einzelne Kollegen ganz guter Zusammenhalt. Jetzt sind wir sowieso alle weggegangen.

Interessante Aufgaben

Teilweise interessante Themen aber die Mitarbeitern werden nicht nach Ihren Fähigkeiten eingesetzt und die Aufgaben werden wild an irgendwen verteilt.

Kommunikation

Mitarbeitern wird nicht zugehört. Alle Entscheidungen sind ohne jeweilige Transparenz getroffen.

Gleichberechtigung

Über eine Gleichberechtigung kann nicht die Rede sein.

Umgang mit älteren Kollegen

Langjährige Mitarbeiter werden nicht geschätzt.

Karriere / Weiterbildung

Der Sinn von Weiterbildungen wird nicht gesehen, Kostensparen steht im Vordergrund.

Gehalt / Sozialleistungen

Innerhalb der Firma sehr unterschiedlich und sehr undurchsichtig.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro ohne Klimaanlage (Das Kaufen einer Klimaanlage wurde mehrmals abgelehnt). Im Sommer wird furchtbar heiß.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Null! Wer die Mitarbeiter in der eigenen Firma unterdrückt und derart ausbeutet, hat kein Sozialbewußtsein.

Image

Auf der Webseite wird das Blaue von Himmel versprochen. Das, was in wirklichkeit erlebt wird, ist meistens das Gegenteil davon.

Verbesserungsvorschläge

  • Führungswechsel wäre die sinnvollste Variante, damit keine neue Leute dieselbe schlechte Erfahrung machen müssen.

Pro

Mittlerweile nach einigen Jahren Erfahrung gar nichts!

Contra

Fehlende Führungskompetenzen, ständiger Richtungswechsel, keine Berücksichtigung der Personalkapazität.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Imposult EDV-Dienstleistungen GmbH
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2015
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Ex-Mitarbeiter, Traurig lese ich diese Zeilen aus mehreren Gründen. Jahrelanges arbeiten in einem mitarbeiterverachtenden, mobbiistischen Unternehmen bei uninteressanten Themen und nicht zumutbaren Verhältnissen ohne jegliches Verständnis und Zuarbeit der Geschäftsführung muss einen Menschen wirklich prägen. Ich habe leider nicht gewusst dass es so schlimm ist. Aber ich stelle mir wirklich die Frage warum man dann solange bleibt? Zuerst haben wir uns überlegt ob wir auf alle diese Vorwürfe eines verbitterten Ex-Mitarbeiters eingehen, der sichtlich nach jahrelangem Arbeiten unter diesen Zuständen gelitten hat und darum nun seinen Frust loslässt. Aber wir haben uns entschlossen eigentlich vermeintlichen neuen Mitarbeitern folgende Message mit zu geben die auch vieles beantwortet, diese finden Sie auch auf der Homepage: Erkennen Sie sich wieder? Sie zeigen eine hohe Einsatzbereitschaft, Qualitätsbewusstsein und sind flexibel, was Ihren Einsatzort betrifft. Sie verfügen über ein gutes Kommunikationsvermögen und profunde Englischkenntnisse. Sie sind bereit, sich weiterzubilden und möchten Ihr analytisches Denkvermögen unter Beweis stellen. Sie werden sowohl als Teamplayer als auch für Ihre Eigeninitiative geschätzt. Auf der Webseite wird unser Portfolio dargestellt, welches wir und Sie bis vor Kurze vertreten haben, und unsere vielen Kunden auch schätzen, sowie auch 2 Mitarbeiter die gerade bei uns begonnen haben (Welcome on board!) Mit diesem Zitat möchte ich auch gerne unsere gerade 2 neuen Mitarbeiter(60+ und 30- Jahre) begrüßen, denn uns ist es wichtig ein guten Mix zwischen erfahrenen und neuen Mitarbeitern zu haben um unsere Kunden mit Erfahrung, Einsatzbereitschaft und modernen Technologien zu unterstützen, wie auch bereits die letzten 14 Jahre und die Jahre davor. Und Ihnen lieber Ex-Mitarbeiter wünsche ich eine klare Sicht, eine gute Wahl und alles Gute in Ihrem nächsten Job und ich hoffe Sie können die ganzen Schulungen, denn das ist uns wirklich wichtig (ist sogar ein Bewertungspunkt), wo der Mitarbeiter sich selbst Themen wählen kann, zu Ihrem positiven bei Ihrem nächsten Arbeitgeber ablösefrei nutzen. Und ich hoffe es gibt keine Stundenliste auszufüllen, denn das ist das einzige Kontrollmittel in unserer Firma ;-) In diesem Sinne Alles Gute! Thomas Kindl, CEO imposult GmbH &C OKG

Thomas Kindl
Geschäftsführer

Du hast Fragen zu Imposult EDV-Dienstleistungen GmbH? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 16.Apr. 2014 (Geändert am 19.März 2015)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

die Arbeitsatmosphäre ist erdrückend. Ständiges Misstrauen behindert selbstständiges Arbeiten. Arbeitszeiten sehr unflexibel

Vorgesetztenverhalten

ziemlich planlos und unorganisiert

Kollegenzusammenhalt

ein bunt gemischter Haufen, wo jeder seine Position im Büro erst einmal suchen muss, einige waren ok, aber andere haben sich respektlos gegeben.

Kommunikation

offene Kommunikation fehlt, da die Geschäftsführung kaum im Büro anzutreffen ist

Gehalt / Sozialleistungen

es werden keine Überstunden bezahlt und das Gehalt ist nur das Mindestgehalt in der untersten Kategorie

Arbeitsbedingungen

das Büro ist im Sommer unerträglich heiß, es gibt keine Klimaanlage und keine flexible Arbeitszeiten bei großer Hitze, schlecht beleuchtete Räume und nur eine Toilette die Damen und Herren gemeinsam nutzen müssen

Work-Life-Balance

es gibt ein Mitarbeiterhandy (was aber privat nicht genutzt werden darf), wo man ständig erreichbar sein muss

Image

nicht zu empfehlen

Verbesserungsvorschläge

  • bessere Arbeitsbedingungen, Klimaanlage, bessere Beleuchtung

Pro

nichts

Contra

Betriebsablauf zu ungenau, keine Struktur
zu chaotisch

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Imposult EDV-Dienstleistungen GmbH
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2013
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Kommentar des Arbeitgebers

Wie man bei den anderen Antworten sieht nehmen wir uns lange Zeit um Anregungen anzusehen. Diese Bewertung haben wir damals nicht beantwortet weil wir normalerweise nicht direkt in sozialen Medien antworten, aber es soll nicht unkommentiert bleiben und da wir genau wissen wir dieses Inserat geschrieben hat antworte ich auch so: Da bei uns die GFs auch in Projekten mitarbeiten sind sie wie die anderen Consultants oft nicht im Büro, allerdings hat jeder Mitarbeiter ein wöchentliches Jour Fixe. Ja Damen und Herren benutzen durchaus eine Toilette weil leider die räumlichen Begebenheiten so sind. Allerdings waren zu Ihrer Zeit Damen in unserem Hause eher spärlich vorhanden, darum wundert mich Ihre Feststellung, aber wer weiß in der heutigen Zeit um das Geschlecht so genau Bescheid ;-) Und wenn wir schon bei räumlichen Begebenheiten sind, an der Klima wird gearbeitet, aber momentan spießt sich wie auch damals mehrfach kommuniziert noch der Vermieter. Zu Themen wie Beleuchtung möchte ich mich nicht äußern, denn die sind genau so wie sie sein müssen laut Empfehlung und Abnahme der AUVA (Überprüfung nach Ihrem Abgang). Abschließend noch Handy, daran sieht man erst Ihre Intention – es sind Vollpackethandys, d.h. wir wissen nicht einmal wann Sie telefonieren privat. Zu dem Thema Gehalt glaube ich nicht dass sie im Bilde sind oder haben von Ihnen auf andere geschlossen, denn wir zahlen leistungsorientiert und da liegen wir sicher sehr weit oben, nur der Anfang ist niedriger und man bestimmt selbst wo man anfängt, und wie man noch oben kommt, wie auch bei den Einstellungsgesprächen besprochen. Und da Sie verantwortlich waren fast 1,5 Jahre die Betriebsabläufe zu optimieren spricht dies nicht gerade für Sie und war auch der Grund warum wir uns von Ihnen getrennt haben und dies nun selber verbessert und eingeführt haben, was manchen der alten Garde offensichtlich neu und unangenehm war, aber in jedem anderen Unternehmen Standard. Aber trotzdem danke für das Feedback speziell im Büroaufbau, wir werden dieses natürlich wie immer mit unseren Ansprechpartnern bei der AUVA nochmals besprechen. Alles Gute und LG Thomas Kindl, CEO imposult GmbH & COKG

Thomas Kindl
Geschäftsführer

  • 18.März 2015
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar
Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Imposult EDV-Dienstleistungen GmbH
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2015
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Ex-Mitarbeiter, Eigentlich gehen wir auf solche an den Harren herbeigezogenen, von einander kopierten, so dass sogar ein Blinder sieht dass es nur Frustinserate einer Gruppe sind, Statements nicht ein, wenn wir aber mit Straftaten in Zusammenhabg gebracht werden derer wir weder angezeigt noch verurteilt sind, lassen wir diese Inhalte nachbearbeiten, was ja auch passiert ist, und hier auch passieren wird. Aber mittlerweile hoffe ich dass Ihr 3 eine Betätigung findet damit Euch nicht mehr langweilig ist ;- ) aber das könnte bei Eurer Arbeits,- und sonstigen Einstellung relativ schwierig werden. Und danke für den Tipp mit dem Managementwechsel, denn haben wir ja mit der Trennung von Euch vollzogen, was Euch sichtlich nicht gefallen hat. Du wurdest übrigens gegangen und bist nicht gegangen (Merkt man ein wenig wer du bist an den nicht 100%-ig deutschen Formulierungen) Zuerst haben wir uns überlegt ob wir auf alle diese Vorwürfe eines verbitterten Ex-Mitarbeiters eingehen, der sichtlich unter falschen Erwartungen wie auch schon in seiner letzten Firma, gelitten hat und darum nun seinen Frust loslässt. Aber wir haben uns entschlossen eigentlich vermeintlichen neuen Mitarbeitern folgende Message mit zu geben die auch vieles beantwortet, diese finden Sie auch auf der Homepage: Erkennen Sie sich wieder? Sie zeigen eine hohe Einsatzbereitschaft, Qualitätsbewusstsein und sind flexibel, was Ihren Einsatzort betrifft. Sie verfügen über ein gutes Kommunikationsvermögen und profunde Englischkenntnisse. Sie sind bereit, sich weiterzubilden und möchten Ihr analytisches Denkvermögen unter Beweis stellen. Sie werden sowohl als Teamplayer als auch für Ihre Eigeninitiative geschätzt. Auf der Webseite wird unser Portfolio dargestellt, welches wir und Sie bis vor Kurze vertreten haben, und unsere vielen Kunden auch schätzen, sowie auch 2 Mitarbeiter die gerade bei uns begonnen haben (Welcome on board!) Mit diesem Zitat möchte ich auch gerne unsere gerade 2 neuen Mitarbeiter(60+ und 30- Jahre) begrüßen, denn uns ist es wichtig ein guten Mix zwischen erfahrenen und neuen Mitarbeitern zu haben um unsere Kunden mit Erfahrung, Einsatzbereitschaft und modernen Technologien zu unterstützen, wie auch bereits die letzten 14 Jahre und die Jahre davor. Und Dir lieber Ex-Mitarbeiter wünsche ich eine klare Sicht, eine gute Wahl und alles Gute in Ihrem nächsten Job bzw. in Deiner jetzigen Selbstständigkeit und ich hoffe Sie können die ganzen Schulungen, denn das ist uns wirklich wichtig (ist sogar ein Bewertungspunkt, Du hast ja gerade eine mit zig Tausend Euro besucht, dieses Gehrin geht so viel verloren- oder ;- )), wo der Mitarbeiter sich selbst Themen wählen kann, zu Ihrem positiven bei Ihrem nächsten Arbeitgeber ablösefrei nutzen. Und ich hoffe es gibt keine Stundenliste und Anwesenheitsliste auszufüllen, damit Du nicht wieder innerlich beunruhigt bist, denn das ist das einzige Kontrollmittel in unserer Firma ;-), denn damit verrechnen wir. In diesem Sinne Alles Gute! Thomas Kindl, CEO imposult GmbH &COKG

Thomas Kindl
Geschäftsführer