IGEPA ADOC AG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

1 Bewertung von Mitarbeitern

Ein vermeidbares Übel

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

/

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

/

Verbesserungsvorschläge

Orientieren Sie sich an einer Führungs-und Unternehmenskultur die zeitgemäss und
modern ist, sodass die Menschen wieder mit Freude die Arbeit tun, für die sie gern
gewertschätzt werden.

Arbeitsatmosphäre

Es ist hinlänglich bekannt, dass motivierte Mitarbeiter stark zum Erfolg eines Unternehmens
beitragen, Dienst nach Vorschrift kann daher nie im Sinne des Arbeitgebers sein. Leider erleben wir hier häufig genau das. Jeder tut das was formell verlangt wird, recht emotionslos und frei von Freude und "Bock".

Image

Das Stimmungsbild nach Aussen ist stark durch die befremdliche Unternehmenskultur geprägt.

Work-Life-Balance

07.30 - 12.00 / 13.30-17.30 - ach ja Freitag nur bis 17.00 ...

Karriere/Weiterbildung

Die Chancen auf Karriere und Weiterbildung im Unternehmen sind gering. Es gibt kein aktives Weiterbildungs- oder Förderungsprogramm.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt hat für mich gepasst. Die Sozialleistungen sind minimal erfüllt, Sonderleistungen
oder Zuzahlungen gibt es nicht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man trennt den Müll und beheizt das Gebäude mit Holz. Leider bildet das Unternehmen keine jungen Leute aus und sorgt für die Zukunft vor.

Kollegenzusammenhalt

Kommunikation verbindet Menschen und kann Zusammenhalt schaffen, sofern diese gelebt und gefördert wird.

Umgang mit älteren Kollegen

Junge und alte Menschen werden gleich behandelt, das Kriterium des Umgangs ist keine Frage des Alters.

Vorgesetztenverhalten

/

Arbeitsbedingungen

Die Büroarbeitsplätze sind recht neu und ordentlich eingerichtet. Die Ausstattung an
Arbeitsmitteln wie Firmenwagen, Telefon etc. sollte besser sein. Die Pausenversorgung ist auf kostenloses Wasser und kostenpflichtigen Kaffee und zwei Mikrowellen beschränkt, der
Grossteil der MA geht zu Hause bzw. ausserhalb Essen.

Kommunikation

Die Kommunikation wird wenig gefördert und teilweise recht stark eingeschränkt.
Der Weg folgt der klassischen Unterordnung von hoch oben bis nach ganz unten.

Gleichberechtigung

Mitarbeiter werden gleich behandelt. Jedoch ist mir aufgefallen das es scheinbar ein inoffizielles Regelwerk geben muss, welches diese Art der Gleichbehandlung regelt.

Interessante Aufgaben

Interesse geht häufig stark einher mit Begeisterung und Motivation. Die nicht mehr ganz frische Unternehmenskultur begeistert eben nicht und stellt keine besonderen oder gar interessanten Aufgaben neben der normalen Tätigkeit zur Verfügung.