procom Dolmetsch-Vermittlung als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

1 Bewertung von Mitarbeitern

Bewertung der procom Dolmetschvermittlung aus Sicht eines*r angestellten Dolmetschers*in

3,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass versucht wird, der finanziellen Situation Herr zu werden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass nichts gegen das schlechte Klima zwischen Geschäftsleitung und Dolmetschern*innnen unternommen wird.

Verbesserungsvorschläge

Die Geschäftsleitung sollte sich in einen offenen Dialog mit der Berufsvereinigung und ihren Angestellten begeben und deren Bedürfnisse wahrnehmen.

Arbeitsatmosphäre

Der Umgang Vermittlung und Dolmetscherinnen ist nicht kooperativ. Dolmetscher*innen untereinander haben in Einsätzen mit einer Doppelbesetzung ein meist sehr gutes Arbeitsklima.

Work-Life-Balance

Durch die Tatsache, dass man seine Einsätze bis zu einem bestimmten Teil selber einteilen kann, ist man*frau selbst für die Work-Life-Balance verantwortlich.

Vorgesetztenverhalten

Die Geschäftsleitung nimmt die Bedürfnisse der Dolmetscher*innen nach Akzeptanz und Zusammenarbeit nicht wirklich wahr und blockiert die Aufgleisung eines neuen Gesamtarbeitsvertrages.

Kommunikation

Die Geschäftsleitung informiert sehr spät oder gar nicht.

Interessante Aufgaben

Unsere Arbeit ist äusserst interessant, herausfordernd und vielfältig.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung