Gut Aiderbichl GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Wenn du arbeiten willst, dann arbeite bei Gut Aiderbichl

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

vielseitige Arbeitsmöglichkeiten, interssante Aufgabengebiete,

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

das teile ich direkt meinem Arbeitgeber mit.

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation verbessern
Mülltrennung

Arbeitsatmosphäre

Der Großteil der Tätigkeiten wird den Tieren gewidmet. Hier wird sehr viel für das Wohl der Tiere, egal ob groß oder klein, getan. Wer es versteht, seinen Arbeitssinn und die Zeit den Tieren zu widmen ist hier auf Gut Aiderbichl gut aufgehoben.

Kommunikation

Die Kommunikation ist leider ein Thema, wo es mangelt. Eine direkte Kommunikation wird zwar gewünscht, erfolgt aber meist einseitig. Rückmeldungen kommen über Umwege.

Kollegenzusammenhalt

Ohne den Zusammenhalt geht es nicht. Für einander einspringen, die Tätigkeiten des Anderen übernehmen, weil diese/r gerade in Tierangelegenheiten dringend unterwegs ist, kommt oft vor.

Work-Life-Balance

Die Kombination Job/Privatleben ist schon vom Arbeitsthema her schwierig umzusetzen. Tiere haben immer Priorität - wenn es einen Notfall gibt, heißt es länger zu bleiben. Ist überraschend eine Tierrettung notwendig - ist diese vorrangig.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten arbeiten zu 100% für die Sache, unabhängig von Feiertagen und Wochenenden. Hier ist kein Unterschied zu den "normalen" Arbeitern.

Interessante Aufgaben

Mit Tieren zu arbeiten ist immer interessant. Es gibt so viele unterschiedliche Charaktere der Tiere, die immer fordernd sind. Viele Beschäftigungstätigkeiten und auch handwerkliche Tätigkeiten, die vielleicht nicht gerade in "meinen" Arbeitsbereich fallen, können gemacht werden. Auch Auslandsaufenthalte sind möglich.

Gleichberechtigung

Hier ist es ganz egal ob Frau oder Mann. Es gibt keine Tätigkeiten, die "nur" Frauen machen oder "nur" Männer verrichten. Oft sind die Frauen die Vorbilder, weil die wirklich zupacken und angreifen.

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Kollegen werden schon auf Grund der langjährigen Tätigkeit und deren Flexibilität für den Betrieb wertgeschätzt.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind körperlich fordernd. Noch dazu zu jeder Jahreszeit und Witterung. Jetzt hat sich die Situation auch insofern verbessert, weil wir ein Personalhaus mit Umkleide- und Duschmöglichkeit bekommen haben.

Gehalt/Sozialleistungen

Der Gehalt ist ok und wird auch pünktlich überwiesen. Vielleicht würde ich in anderen Firmen mehr verdienen und mich weniger körperlich anstrengen. Der Sinn der Arbeit liegt aber den Tieren zu helfen und die persönlichen Annehmlichkeiten hinten anzustellen. Noch dazu entschädigt das Arbeiten in der Natur und mit dem Tieren für vieles...

Image

Das Image der Firma wird in der Öffentlichkeit weniger gut dar gestellt, als es in Wirklichkeit ist.

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegsmögichkeiten sind vorhanden. Wichtig dabei ist Engagement zu zeigen und "zu wollen". Karriere bedeutet auch, dass man neue (andere) Bereiche zugewiesen bekommt, weil die Firma die Fähigkeiten des Mitarbeiters/in erkennt um den Bereich diesem zu übergeben.


Umwelt-/Sozialbewusstsein