KingBill GmbH als Arbeitgeber

  • Wien, Österreich
  • BrancheIT
Kein Firmenlogo hinterlegt

Ein distanzierter, objektiver Rückblick

3,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei KingBill GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man lacht viel, die Mitarbeiter sind menschlich top

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das man oft verpasst sich gewissen Realitäten zu stellen

Verbesserungsvorschläge

Wer Peanuts zahlt bekommt Affen & jeder sollte bei seinen Kompetenzen bleiben

Arbeitsatmosphäre

Mit 3 ist wirklich die Mitte gemeint. Je nach Bereich kann man 1-5 vergeben

Kommunikation

Da kann man sich nicht beschweren

Kollegenzusammenhalt

Der war gut

Work-Life-Balance

Einen Abzug gab es wegen fehlenden Homeoffice Möglichkeiten und einen wegen fehlender Gleitzeit (wie es jetzt gehandhabt wird ist nicht bekannt)

Vorgesetztenverhalten

Jeder Mensch hat seine Stärken und Schwächen, das merkt man hier deutlich

Interessante Aufgaben

Bin ein interessierter Mensch, schwer zu sagen, Briefmarken habe ich nicht geleckt ..

Gleichberechtigung

Auf jeden Fall

Umgang mit älteren Kollegen

Kenne ich keine, bin mir sicher, es würde gut funktionieren

Arbeitsbedingungen

Da könnte man auch von 1-5 vergeben. Hardware mäßig schwebte ich auf Wolke 7

Gehalt/Sozialleistungen

Damals hörte ich „du bist ja noch Jung, und das ist einangemessenes Gehalt“
Mein jetziger Arbeitgeber sagte „Du bist jung, das ist zwar unüblich, aber wir steigen gleich mal oben ein, weil wir sehen was du drauf hast“ - gibt‘s also auch

Karriere/Weiterbildung

Man hat genug Angebote Kurse zu machen, arbeitstechnisch ist nunmal der Horizont bei einem kleinen Unternehmen überschaubar. Um Fuß zu fassen und die ersten 3 Berufsjahre zu bekommen kann ich es empfehlen


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image