Navigation überspringen?
  

Mauser Walter GmbHals Arbeitgeber

Österreich Branche Baugewerbe / Architektur
Subnavigation überspringen?

Mauser Walter GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Vor dem Bewerbungsgespräch

Zufriedenstellende Reaktion
0,00
Schnelle Antwort
0,00
Erwartbarkeit des Prozesses
0,00

Nach dem Bewerbungsgespräch

Zeitgerechte Ab- / Zusage
4,00

Während des Bewerbungsgesprächs

Professionalität des Gesprächs
0,00
Vollständigkeit der Infos
2,00
Angenehme Atmosphäre
2,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
1,00
Erklärung der weiteren Schritte
2,00
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 10.Nov. 2014
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Englischlevel wurde abgetestet
  • Jobsuche aus Arbeitslosigkeit heraus

Kommentar

Bewerbung wurde vom Personalberater forciert, es war für mich als Bewerber sehr schwierig Antworten auf meine Fragen zu erhalten z.B.: Fluktuation? wie funtioniert die Zusammenarbeit unter Kollegen?....keine Wertschätzung der Mitarbeiter, ineffiziente Meetingkultur (teilw. bis z. 5 Meetings / Tag), Bearbeitungsfreigaben v. Kundenanfragen erfolgen launisch nach nicht nachvollziehbaren Entscheidungen (Managementcircle ??), Innovative Ansätze werden reflexartig abgewürgt um möglichst wenig an bestehenden Arbeitsprozessen ändern zu müssen, ganz klar abgegrenzte Tätigkeitsbereiche womit sich ein kreativer- kollektiver firmeninterner Denkprozess nicht ergeben kann, kein Betriebsrat (allein die Erwähnung des Wortes könnte sich negativ auswirken), keine öffentl. Verkehrsanbindung, keine individuelle Möglichkeit zum Essenholen , starke innovative internationale Mitbewerber, ungewöhnlich starke Fluktuation im Vertrieb und Projektmanagement, die Führungsebene (Managementcircle ??) agiert mit festgefahrenen, wirtschaftlich fragwürdigen Entscheidungen die sich diametral gegenläufig zum internen Berichtswesen verhält, nicht mehr zeitgemäße und übermäßige Vorteilsbeschaffung für geschmeidige Mitarbeiter des MMcircles,

...aber definitiv ein Dienstverhältnis wo man sich als kleines Rädchen in einem kleinen Unternehmen der Führungsetage unterordnen muss, ohne sich firmenintern konstruktiv Gedanken machen zu müssen …..