Workplace insights that matter.

Login

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten
Kein Logo hinterlegt

RVD Raiffeisen-Versicherungsdienst Gesellschaft 
m.b.H.
Bewertung

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten

RVD Raiffeisen Versicherungsdienst - ein Arbeitgeber wie man ihn sich nur wünschen kann!

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wertschätzung
Arbeitsklima
Entlohnung
Essen
Menschlichkeit
Zuverässigkeit
Vertrauen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschläge

Würde mir im Moment nichts einfallen.
Außer eventuell ein paar mehr Parkplätze zur Verfügung zu stellen, was jedoch im Hinblick auf die dort herrschende Infrastruktur bestmöglichst gehandhabt wird.

Arbeitsatmosphäre

Die gesamte Belegschaft, ob Führungskräfte oder Kollegen, ist absolut sympathisch und so, wie man es sich im idealfall wünschen kann.

Kommunikation

Die Kommunikation zwischen Kollegen und Vorgesetzten würde ich als kollegial ubd freundschaftlich beschreiben. Es gibt wirklich kein Thema, das man nicht auf Augenhöhe besprechen könnte. Auch für manchmal nicht so angenehme Angelegenheiten aus dem Privatbereich herrscht vollstes Verständnis und es wird gemeinsam eine Lösung gesucht.

Kollegenzusammenhalt

Könnte nicht besser sein. Die Kollegen schauen aufeinander und helfen sich gegenseitig wo es nur geht. Auch der Sinn für Humor kommt dabei nicht zu kurz.

Work-Life-Balance

Endlich habe ich einen Arbeitgeber gefunden, der auf seine Angestellten schaut. Hier werden die Angestellten nicht dazu genötigt, täglich an ihr Limit der Belastbarkeit zu gelangen - im Gegenteil, es wird sogar lieber ein Mitarbeiter mehr eingestellt als unbedingt nötig, um die Angestellten zu entlasten und eine ausgezeichnete Work-Life-Balance zu gewährleisten.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten der Vorgesetzten ist stets freundlich, zuvorkommend und lösungsorientiert. Man hat ganz klar das Gefühl, dass man nicht einfach nur "eine (Personal-)Nummer" ist, sondern fühlt sich als Mensch stets wertgeschätzt und verstanden.

Interessante Aufgaben

Als Mitarbeiter des RVD kann man sich sicher sein, dass man dort eingesetzt wird, wo seine Stärken liegen und man die Aufgaben gerne macht. Jeder Fall ist individuell und interessant. Langeweile kommt nicht auf!

Gleichberechtigung

..wird hier ganz groß geschrieben! Nicht nur, dass die Geschäftsführerin eine Frau ist, es werden hier alle Menschen als gleichwertig behandelt. Beim RVD gibt es keine branchenüblichen Klischees.

Umgang mit älteren Kollegen

Langjährige Mitarbeiter werden geschätzt und gefördert. Über das Einstellen von älteren Menschen fehlen mir noch die Erfahrungswerte.

Arbeitsbedingungen

Sowohl Soft, als auch Hardware ist "State of the art" und machen das Arbeiten angenehm und effizient. Der Arbeitsplatz ist hell, stets gut belüftet und die Betriebsverpflegung im Restaurant ist einfach einzigartig! Durch die Möglichkeit, auch vom Homeoffice aus zu arbeiten, beweist der RVD Fortschrittlichkeit und Zukunftsfähigkeit.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Alles, was ein Versicherungsunternehmen an Umweltschutz leisten kann, wird hier als selbstverständlich erachtet und konsequent umgesetzt. Das fängt bei der umweltschonenden Nutzung von elektrischer Energie an und geht bis zur vernünftigen Digitalisierung sämtlicher Medien. Ausdrucke werden nur dann gemacht, wenn es wirklich unbedingt nötig ist und es die gesetzlichen Gegebenheiten erfordern.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist überdurchschnittlich gut und entspricht der ausgezeichneten Qualität der Mitarbeiter. Pünktliche Überweisung ist selbstverständlich und es wird einem eine Vielfalt an Vergünstigungen und Goodies zur Verfügung gestellt.

Image

Das Image ist innerhalb und außerhalb gleich und zeichnet sich durch Sicherheit, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein bezüglich der Mitarbeiter und Kunden aus. Ein sdhr kompetenter Bilderbuchbetrieb, an dem sich viele Unternehmen ein Beispiel nehmen können.

Karriere/Weiterbildung

Es werden laufend Weiterbildungsmöglichkeiten geboten und auch sehr aktiv genutzt. Für die Beurteilung der Aufstiegskriterien bin ich aber noch nicht lange genug dabei.