Navigation überspringen?
  

TE Connectivity / Sensor Solutionsals Arbeitgeber

Schweiz Branche Elektro / Elektronik
Subnavigation überspringen?

TE Connectivity / Sensor Solutions Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Image
2,00
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 1 von 1 Bewertern Homeoffice bei 1 von 1 Bewertern keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung keine Betr. Altersvorsorge Barrierefreiheit bei 1 von 1 Bewertern keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt kein Coaching kein Parkplatz gute Verkehrsanbindung bei 1 von 1 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte kein Firmenwagen Mitarbeiterhandy bei 1 von 1 Bewertern keine Mitarbeiterbeteiligung Mitarbeiterevents bei 1 von 1 Bewertern Internetnutzung bei 1 von 1 Bewertern keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 06.Sep. 2018 (Geändert am 12.Sep. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Egal was man in die Hände nimmt, schlussendlich geht es in die Hose. Es fehlen in allen Abteilungen Arbeitskräfte, so das Spezialisten einfachste Arbeiten ausführen müssen, da sonst niemand Zeit hat. Extrem hohe Flutkation, Stellen werden nur teilweise ersetzt. Leute in Schlüsselpositionen werden plötzlich entlassen und freigestellt, ohne das man sich wirklich einen Plan B ausgedacht hätte.
Galgenhumor hilft in dieser Firma ungemein!

Vorgesetztenverhalten

Oberstes Kader wurde ersetzt, zum Teil mit sehr motiverten Leuten welche Visionen und einen gewissen "drive" haben. Das mittlere Kader ist grösstenteils noch das Alte, welches sich seiner Aufgabe/Funktion noch nicht ganz bewusst ist. Meistens wird alles andere gemacht als die eigentliche Führungsverantwortung wahr zu nehmen. Dieses Verhalten wiederum bremst das obere Kader aus und demotiviert die Angestellten.

Kollegenzusammenhalt

Hat man nach ein paar Monaten oder Jahren seine "Buddys" gefunden, kann man hier schon von einem guten Zusammenhalt sprechen. Da alle Abteilungen konsequent überlastet sind, geht es allen gleich und man merkt schnell das man im gleichen Boot sitzt.
Da die Firma ein Parallelsäulen Organisation vom US-Konzern aufgedrückt bekommen hat, ist es eher ein nebeneinander statt miteinender arbeiten.

Interessante Aufgaben

An und für sich interessante Einsatz-Gebiete (Bahn, Luftfahrt, Industrie, Auto). Meistens muss man aber die Fehler oder die Versäumnisse seines Vorgängers ausmerzen, was einem von den wirklich interessanten Arbeiten abhält. Konsequent hoher Druck durch Kunden.

Kommunikation

Es gibt von Zeit zu Zeit "Town-Halls" und Info-Mails. Hat aber noch stark Potential nach oben. Andere Firmen sind da besser aufgestellt. Oberstes Kader hat klar signalisiert, dass man ein offenes Ohr für die Belegschaft hat. Wird wahrscheilich noch zu wenig genutzt.
Da mehr als die Hälfte der Belegschaft kein Deutsch versteht, gibt es auch da eine Sprachbarriere welche die Zusammenarbeit beeinträchtigt.

Gleichberechtigung

Da die Firma jetzt zu einem US-Grosskonzern gehört, wird darauf natürlich "grossen" Wert gelegt. Mittels online Schulungen und Plakaten wird einem das beinahe täglich eingetrichtert. Funktioniert aber nicht wirklich und ist eher eine US-Alibi Übung welche nichts mit einer europäischen Arbeitsmentalität zu zun hat.
Personen werden zum Teil gerügt wenn sie sich an einem Vormittag 2x kurz einen Kaffe holen, andere Personen wiederum verbringen die Hälfte des Vormittages damit Kaffepause zu machen.

Umgang mit älteren Kollegen

Da die Flutkation sehr hoch ist, werden ältere Kollegen welche schon ein paar Dienstjahre haben sehr geschätzt. Vieles ist schlecht dokumentiert und das Wissen dieser Personen ist viel Wert.
Bei Neubesetzungen werden eher jüngere Leute bevorzugt.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt ein Karrieremodell für jeden Mitarbeiter. Wer willig und flexibel (und natürlich auch fähig) ist, kann sich hier entwickeln. Bei konkreten Weiterbildungen wird`s dann schon ein bisschen komplizierter...

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt früher zu Jaquet Technologie Group Zeiten unterdurchschnittlich. Heute mit TE im guten Durchschnitt. Je nach Position, Abteilung und Funktion kann auch ein überdurchschnittlicher Lohn erzielt werden.
Dies trifft vorwiegend für Fachkräfte mit entsprechenden Diplomen zu. Bei den einfachen Leuten (Produktionsmitarbeitern) sind die Löhne bestenfalls durchschnittlich.

Arbeitsbedingungen

Man ist letztes Jahr von dem alten Standort in Basel in den Neubau in Pratteln gezogen.
Im Bürogebäude zeitgemäss, die Räume sind hell und klimatisiert. Die Arbeitsplätze einheitlich. IT Struktur gut.
Die Produktionsräume sind eigentlich auch gut (und klimatisert), leider ist der Maschinenpark schon in die Jahre gekommen. Man merkt hier deutlich, dass in der Vergangenheit überall und an allem gespart wurde.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Tut sich was, ist im Umbruch. War aber früher eine Katastrophe.

Work-Life-Balance

Wird nicht besonders gefördert. Eher hohe Wochenarbeitszeit (für einen Internationallen Grosskonzern mit Milliardenumsatz), 5 Wochen Ferien. Teilzeitarbeit wird eher geduldet als gefördert.
Überzeit kann relativ unkompliziert kompenziert werden.

Image

Obwohl TE Connectivity ein riesiger Konzern ist, ist er in der Schweiz ziemlich unbekannt.

Verbesserungsvorschläge

  • Unbedingt mehr Kommunikation, damit der Laden endlich "innerlich" zur Ruhe kommt. Abgänge schnellstmöglich ersetzen.

Pro

Internationales Gemisch an Leuten, hier begegnet man täglich der halben Welt

Contra

Die Firma ist extrem im Umbruch, es benötigt wahrscheinlich noch ein paar essentielle Eingriffe bis die Talsohle durchschritten ist.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Barrierefreiheit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    TE Connectivity / Sensor Solutions
  • Stadt
    Pratteln
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Marketing / Produktmanagement
Wie ist die Unternehmenskultur von TE Connectivity / Sensor Solutions? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.