Navigation überspringen?
  

Visana Services AGals Arbeitgeber

Schweiz Branche Versicherung
Subnavigation überspringen?

Visana Services AG Erfahrungsbericht

  • 07.Dez. 2018 (Geändert am 09.Dez. 2018)
  • Mitarbeiter

Nicht zu empfehlen, Stress pur.

2,38

Arbeitsatmosphäre

Lästereien (inkl. Chefs) / obligatorische Samstagseinsätze / sehr hohe Fluktuationsrate / keine Gleichbehandlung der Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Inkompetente Führungspersonen. Oft sind sie sich der Verantwortung einer FP nicht bewusst (vor allem im Umgang mit dem Team). Zum Teil auch fachliche Inkompetenz.

Kollegenzusammenhalt

Lästereien, kein Zusammenhalt.

Interessante Aufgaben

Sehr schwierige Kunden und eintönige Arbeit. Sehr viele Telefonanrufe.

Kommunikation

Wichtige Änderungen werden oft viel früher einzelnen Mitarbeitenden weitergegeben, anstatt alle gleichzeitig zu informieren.

Gleichberechtigung

Kein Fairness und keine Gleichberechtigung.
Fehlende Wertschätzung.

Umgang mit älteren Kollegen

Generationenkonflikt

Karriere / Weiterbildung

Visana bietet zum Teil spannende interne Kurse an.

Gehalt / Sozialleistungen

unterdurchschnittlich

Arbeitsbedingungen

Wochenarbeitszeit beträgt 40 Stunden, 8h pro Tag. Zum rauchen & Kaffee ausstempeln.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es wird sehr viel Papier verschwendet.

Work-Life-Balance

Offiziell gilt Jahresarbeitszeit, wird aber leider nicht immer umgesetzt (Manchmal gibt es schon bei einem Gleitzeitsaldo von -2 Stunden ein Gespräch mit dem Vorgesetzten)

Image

Aussen hui innen pfui! Zumindest in dieser Abteilung...

Verbesserungsvorschläge

  • Kompetentere Führungspersonen (fachlich sowohl auch menschlich)
  • Bessere Gehaltsleistungen
  • Home office anbieten (Bedeutet weniger Stress, weil man nicht in Konflikten am Arbeitsplatz hineingezogen wird)

Pro

Flexible Arbeitszeiten
pünktliche Lohnzahlung

Contra

- Im Gegensatz zu der Konkurrenz übernimmt die Visana nur 100.- an der Prämie für die obligatorische Krankenversicherung
- Freie Stellen für Führungspositionen in der Abteilung Finanzen werden durch interne Mitarbeiter besetzt, weil das schneller geht. Eigentlich ist das eine gute Sache, jedoch ist nicht jeder Mitarbeiter fähig, ein Team zu leiten.
- In dieser Abteilung möchten sie keine Mitarbeiter, welche Prozesse hinterfragen oder Verbesserungsvorschläge bringen.
- Prozesse und Regelungen werden mehrmals pro Jahr geändert, weil die Führungspersonen nicht überlegte Entscheidungen treffen können welche langfristig halten.
- Mitarbeiter sind enorm gestresst, führt dazu dass sich alle gegeneinander ausspielen
- Weihnachtsessen muss selber bezahlt werden (nicht in allen Abteilungen der Fall, aber in dieser schon)

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten
  • Firma
    Visana
  • Stadt
    Bern
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in