Air Partner International GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

11 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,7Weiterempfehlung: 57%
Score-Details

11 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

4 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 3 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Air Partner International GmbH √ľber den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

HR Turnover spricht f√ľr sich

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Air Partner International GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die M√∂glichkeit international zu arbeiten - allerdings wurde mir im Bewerbungsverfahren diesbez√ľglich mehr versprochen und nicht gehalten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich denke, die Kommentare zu den einzelnen Kategorien sprechen f√ľr sich. Mein Team aus knapp 15 Leuten hat sich innerhalb von 2 Jahren fast komplett ausgetauscht. Die Kollegen, die gegangen sind, haben das Unternehmen haupts√§chlich aus √§hnlicher Unzufriedenheit wie meiner verlassen.

Verbesserungsvorschläge

Die Air Partner International GmbH in K√∂ln kann leider nicht sehr viel √§ndern, dieses Feedback m√ľsste an die Air Partner plc. in London gehen - es muss mehr auf die internationalen Teams eingegangen werden und das Feedback aus diesen B√ľros muss ernst genommen werden. Es wird eine Work as One Kultur angestrebt, die unter den derzeitigen Bedingungen intern nur bel√§chelt wird, da sie absolut nicht umsetzbar ist und selbst vom Headquarter nicht effektiv vorangetrieben wird. Unter Work as One wird derzeit verstanden, dass sich alle an interne Standards halten. Das sollte meiner Meinung nach in einer Unternehmensgruppe kein Business Value sein, sondern eine Selbstverst√§ndlichkeit. Gemeinsam √ľbergreifend gearbeitet wird jedenfalls in den seltensten F√§llen und in meinen Augen nur in einem einzigen Produkt.

Arbeitsatmosphäre

Interdisziplin√§r eine Katastrophe, es mangelt an vielen Stellen an Empathie und auf allen Seiten die Bereitschaft, die f√ľr den eigenen Bereich zumindest peripher relevanten Kernthemen anderer Abteilungen zu verstehen. Gleicherma√üen mangelt es an den meisten Stellen an der Kompetenz, die eigenen Themen verst√§ndlich zu vermitteln, um das Verst√§ndnis anderer f√ľr den eigenen Job zu f√∂rdern. Dadurch war die Arbeitsatmosph√§re in meinem Umfeld permanent angespannt, von Uneinigkeiten und Sturheit gepr√§gt, es wurde sich viel per Mail beschuldigt und hinter dem R√ľcken vom jeweils anderen auf den internen Kommunikationsplattformen √ľbereinander hergezogen - dieses Verhalten wurde leider auch von einigen Managern und Personalverantwortlichen an den Tag gelegt und hat die Fronten zwischen den Abteilungen stark verh√§rtet.

Image

Innerhalb der Branche je nach Produkt gar nicht so schlecht, Firma leidet allerdings immer noch unter Skandalen aus der Vergangenheit und ist außerhalb des Markts gänzlich unbekannt. Die Marke ist generell eher schwach.

Work-Life-Balance

Wird vom Arbeitgeber zumindest im deutschen B√ľro √ľberhaupt nicht gef√∂rdert. Durch flexible Arbeitszeiten und Vertrauensarbeit konnte ich allerdings selbstst√§ndig darauf achten, keine √úberstunden zu machen.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung: f√ľr meinen Job gab es intern nicht ausreichend Know-how, um mich durch Team 1-to-1 Meetings weiterzubilden. Dies wurde versucht und war innerhalb k√ľrzester Zeit ersch√∂pft. Ich habe daher wiederholt externe Weiterbildungsm√∂glichkeiten vorgeschlagen in allen Preiskategorien, die konsequent abgelehnt wurden. Dabei h√§tte es sich um Weiterbildungen gehandelt, die f√ľr meinen Job notwendig gewesen w√§ren. Ich habe mich an vielen Punkten von der Firma im Stich gelassen gef√ľhlt. Das Motto der Firma ist hier: wir leben lieber mit mittelm√§√üigen Mitarbeitern, die meistens sowieso nicht lange bleiben, bevor wir Geld in Fortbildungen investieren. Dass Fortbildungsm√∂glichkeiten vielleicht dazu beitragen k√∂nnten, die Mitarbeiter etwas l√§nger zu halten, wird hier g√§nzlich ignoriert. Meiner Meinung nach werden auch die Teamleiter nicht ausreichend in F√ľhrungsfertigkeiten geschult, das merkt man bei einigen im Umgang mit ihren Teams.
Karriere: ich habe das Unternehmen verlassen, weil es in meinem Berufsfeld bei Air Partner keine Karrierem√∂glichkeiten im deutschen B√ľro gibt

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen - welche Sozialleistungen?
Gehalt war am Ende in Ordnung, ich wurde allerdings √ľber ein Jahr hingehalten und immer aus unterschiedlichen Gr√ľnden vertr√∂stet. Einstiegsgehalt lag signifikant unter dem Marktdurchschnitt f√ľr meinen Job und zwar nicht nur f√ľr diese Branche sondern allgemein. Ich habe auch sonst nicht von meiner Anstellung profitiert: das Unternehmen unterst√ľtzt Verg√ľnstigen o.√§. nur im HQ. Gehalt hat allgemein nicht dem Anforderungsprofil an die Mitarbeiter entsprochen. Ich w√ľrde den Vertrag so nicht noch einmal unterschreiben

Umwelt-/Sozialbewusstsein

klassisches Flugunternehmen was das Umweltbewusstsein betrifft - abgesehen vom nicht sehr umweltfreundlichen Produkt, ist dies auch im Arbeitsalltag kein Thema. Um das Schuldgef√ľhl im sozialen Bereich zu stillen, gibt es zu Weihnachten eine Spendenaktion

Kollegenzusammenhalt

Kommt sehr auf das Team und das B√ľro an. In meinem Fall: K√∂lner B√ľro weitgehend guter Zusammenhalt, was durch einige Teamevents auch gef√∂rdert wurde. Dass diese Kategorie nicht nur mit einem oder zwei Sternen bewertet wird, liegt allein an den Kollegen aus dem K√∂lner B√ľro
Abteilungs-Team: ausbauf√§hig, hat sehr unter den unterschiedlichen Standorten gelitten, wobei der HQ Standort dabei stets bevorzugt wurde und die anderen Mitglieder mussten nachziehen, egal, wie sinnvoll das im Kontext des jeweiligen Landes/B√ľros war. Ich hatte das Gef√ľhl, st√§ndig eine Br√ľcke zwischen meiner Abteilung und meinem B√ľro schlagen zu m√ľssen und dies ist h√§ufig durch die √§u√üeren Gegebenheiten sehr schief gelaufen und hat mich sehr in meiner Arbeit behindert und emotional belastet

Umgang mit älteren Kollegen

kann ich ehrlicherweise schlecht beurteilen, mein Eindruck war eigentlich ganz gut. Ich habe mich gut mit meinen √§lteren Kollegen verstanden, und ich habe sehr viel Wert auf deren Erfahrung gelegt. Ich habe das Gef√ľhl, dass dies allgemein der Fall ist. Vom Unternehmen wird in meinen Augen allerdings wenig daf√ľr getan, √§ltere und erfahrene Kollegen zu behalten. F√ľr diejenigen, die dennoch bleiben, sollte das Unternehmen sehr dankbar sein - ich bin mir nicht sicher, ob eine solche Dankbarkeit bei den entsprechenden Kollegen ankommt.

Vorgesetztenverhalten

Kam sehr darauf an, teilweise hervorragend, größtenteils leider unterirdisch. Sowohl was das Mitarbeiterverhältnis betrifft, als auch was die Vorbildfunktion in unterschiedlichen Punkten betrifft: Umgang mit Kollegen außerhalb des eigenen Teams, Skill-Set, Kommunikation, Leadership...
Förderung der eigenen Mitarbeiter nicht vorhanden, selbst auf Nachfrage nicht - dies wird allerdings häufig auch an noch höherer Stelle blockiert und kann durch die meisten Vorgesetzten nicht gelöst werden. Grundlegendes Problem der Firma in meinen Augen

Arbeitsbedingungen

F√∂rderung von F√§higkeiten und Erweiterungsm√∂glichkeiten des Skill-Sets = 0, Geld wird an den falschen Stellen investiert, was direkten Einfluss auf meine Arbeit hatte und mich in derer operativ behindert hat, Spezialfall Corona: keine F√∂rderung seitens des Unternehmens bez√ľglich Homeoffice oder mentale Gesundheitsma√ünahmen

Kommunikation

Regelm√§√üige Updates √ľber das Unternehmen seitens des Vorstands sind vorhanden, allerdings in einer Sprache, die f√ľr die meisten sehr unverst√§ndlich ist. Es gibt wenig Klartext, es wird viel verbl√ľmt dargestellt. Interdisziplin√§re Kommunikation entspricht der Arbeitsatmosph√§re siehe oben, Diplomatie ist ein Fremdwort.
Die Teams leiden au√üerdem gleicherma√üen an Silo-Denken an den einen Stellen und an den Internationalisierungsstrategien, die versuchen die zu unterschiedlichen M√§rkte mit ihren unterschiedlichen Anforderungen in einen Topf zu schmei√üen, an den anderen Stellen. Wie man gleichzeitig Silo-Denken und "Work as one" als pain points haben kann ist auch eine Kunst. Meiner Meinung nach wird Letzteres als Bestrebung durch Ersteres als Ursache verhindert, dieses wird an den entscheidenden Stellen allerdings (absichtlich?) √ľbersehen.
Zu guter Letzt wird viel vom HQ vorgegeben und die Stimmen aus den internationalen B√ľros weitgehend ignoriert, sodass h√§ufig am Markt vorbeigedacht wird.


Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

ich arbeite gerne f√ľr diese Firma

2,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Air Partner International GmbH in Bergisch Gladbach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

sehr viele Teilzeitangebote

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

große Verluste statt Gewinne


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

ich bin zufrieden dort zu arbeiten

2,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Air Partner International GmbH in Bergisch Gladbach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

frei tickets

und vielke Teilzeitangebote

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

der schlechte Ruf und iele Verluste


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Sehr hoher Leistungsdruck, viele gute...

1,9
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Air Partner International GmbH in Bergisch Gladbach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ermäßigtes Fliegen und Reisen in der Touristikbranche


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Air Partner International GmbH: 2.5 von 5

2,5
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Air Partner International GmbH in Bergisch Gladbach gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Langstrecke


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

International, multicultural company offering...

5,0
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Air Partner International GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

International, multicultural company offering the best services in aviation!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Toller Job :-)

4,6
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Air Partner International GmbH in Bergisch Gladbach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

...

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

....

Verbesserungsvorschläge

...


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mitarbeiterbewertung: 2,0 von 5 Sternen

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Air Partner International GmbH in Bergisch Gladbach gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mitarbeiterbewertung: 1,8 von 5 Sternen

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Air Partner International GmbH in Bergisch Gladbach gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mitarbeiterbewertung: 2,5 von 5 Sternen

2,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Air Partner International GmbH in Bergisch Gladbach gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen