Navigation überspringen?
  
PRIME Research international AG & Co. KGPRIME Research international AG & Co. KGPRIME Research international AG & Co. KGPRIME Research international AG & Co. KGPRIME Research international AG & Co. KGPRIME Research international AG & Co. KG
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

2,00
  • 06.06.2016

unbezahlte Überstunden und viel Frust

Firma PRIME research international
Stadt Mainz
Jobstatus k.A.
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Produktion

Arbeitsatmosphäre

so ziemlich jeder ist frustriert und kommt ungern zur Arbeit-die Atmosphäre ist entsprechende schlecht.

Umgang mit Kollegen 45+

es gibt keine Mitarbeiter über 35.

Karriere / Weiterbildung

andere Mitarbeiter geben ab und zu Schulungen-diese müssen jedoch in der Freizeit besucht werden und zählen nicht zur Arbeitszeit.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro, nur wenige Fenste und diese lassen sich nicht öffnen, die Belüftungsanlage ist kapuut und wird nicht repariert-die Luft ist entsprechende mies

3,33
  • 05.02.2016

Als Studentenjob ideal, aber auf Dauer etwas langweilig

Firma PRIME research international
Stadt Mainz
Jobstatus Ex-Job
Position/Hierarchie Werkstudent
Unternehmensbereich PR / Kommunikation

Vorgesetztenverhalten

Tolles Team, nette Teamleiter, man konnte über alles reden und es wurde immer versucht eine Lösung bei Problemen zu finden

Kollegenzusammenhalt

Hatte das Glück in einem sehr netten Team zu sein

Interessante Aufgaben

Teilweise recht stupide Tätigkeiten

Work-Life-Balance

60 bis 80 Stunden als Student im Monat sind nicht wenig und nicht immer zu schaffen

Verbesserungsvorschläge

  • Bessere PCs für die Werkstudenten,
Firma PRIME research international
Stadt Mainz
Jobstatus k.A.
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich PR / Kommunikation

Verbesserungsvorschläge

  • Bessere Work-Life-Balance, mehr Benefits (vor allem bezahlte Überstunden, oder deutlich mehr Gehalt), bessere Kommunikation, richtige Aufenthaltsräume, mehr als eine Mikrowelle (wenn man schon nicht die Zeit hat auswärts Pause zu machen), mehr Ehrlichkeit im Umgang mit den Mitarbeitern...

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.327.000 Bewertungen

PRIME Research international AG & Co. KG
2,52
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Marktforschung  auf Basis von 1.924 Bewertungen

PRIME Research international AG & Co. KG
2,52
Durchschnitt Marktforschung
3,31

Bewerbungsbewertungen

1,00
  • 07.07.2016
  • Neu

Einfach nur peinlich

Firma PRIME research international
Stadt Mainz
Beworben für Position News Editor
Jahr der Bewerbung 2016
Ergebnis selbst anders entschieden

Kommentar

Man bewirbt sich auf hochtrabend formulierte Stellenanzeigen, fragt dazu noch telefonisch an und erhält dann auf die Unterlagen keinerlei Antwort - einfach nur peinlich.

Firma PRIME research international
Stadt Mainz
Beworben für Position Codierer (Werkststudent)
Jahr der Bewerbung 2013
Ergebnis Zusage

Kommentar

Stellenanzeige verlangte umfangreiche Bewerbungsunterlagen, die im Gespräch dann auch vor dem Personal-Menschen lagen und über die er mich ein paar Dinge abfragte. Ich bewarb mich für den Job des Codierers, obwohl ich vom Lebenslauf her auch für 2 Stufen darüber (Projektassistenz) tauglich war. Das ich den "höheren" Job nicht machen wollte, stellte ich explizit klar (Grund: höherer Job = mehr Stress/Arbeit/Verantwortung, aber NICHT mehr Gehalt!). Der Personal-Mensch nickte, für mich das Zeichen "geht klar". Am ersten Arbeitstag wurde ich von meinem Team eingearbeitet und eingewiesen - allerdings für den falsche Tätigkeit: für die, die ich ausdrücklich NICHT machen wollte, obwohl ich dafür geeignet gewesen wäre. Das Schlimme: das war kein Versehen - mein Teamleiter wusste nichts, die Personalabteilung hatte meine Wünsche/Forderung offensichtlich ignoriert, obwohl sie mir beim Gespräch zu verstehen gab, diese zu berücksichtigen. Noch schlimmer: Der Teamleiter sagte mir, dass das im Haus normal sei; das, was in den Stellenasnzeigen steht, wäre nur ne ungefähre Vorgabe, es würde je nach Bedarf flexibel gehandhabt,je nachdem, welche Mitarbeiter gerade gesucht werden! Klartext: Die Personalabteilung interessieren die Wünsche/Vorgaben/Forderungen/Interessen der Bewerber einen feuchten Kericht! Bewerber werden geparkt/hinversetzt, wo es die Firma will. Sowas ignorantes/dreistes habe ich bei all meinen zahlreichen Bewerbungen noch nie erlebt.

Offizielle Stellungnahme vorhanden
1,20
  • 11.07.2015

unprofessionell

Firma PRIME research international
Stadt Mainz
Beworben für Position Newsletter Editor
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Absage

Kommentar

Habe auf meine Online-Bewerbung keine Eingangsbestätigung bekommen, deswegen rief ich einige Tage später an der angegebenen Telefonnummer an. Ich wollte nachfragen, ob meine Bewerbung wirklich eingegangen war. Leider ging niemand ans Telefon. Ich versuchte es mehrere Tage lang immer wieder zu ganz unterschiedlichen Zeiten, doch die Ansprechpartnerin war nicht erreichbar. Es ging niemand ans Telefon und es gab auch keine Voicemail. Eines Tages ließ ich es über zwei Minuten klingeln und tatsächlich nahm jemand ab. Ich fragte nach, ob meine Bewerbung angekommen war und ob es üblich sei, dass keine Eingangsbestätigungen verschickt würden. Dazu konnte mir die Person nichts sagen, sie versichtere mir aber, dass die Personalerin sich am nächsten Tag bei mir melden würde. Das geschah nicht.
Also rief ich ein paar Tagespäter wieder an, um mich nach dem Stand meiner Bewerbung zu erkundigen, und hatte nach zweiminütigem Klingeln wieder dieselbe Person am Apparat. Diese war sehr genervt und sagte mir, ich sollte nicht noch einmal anrufen und sie stören. Wohlgemerkt: Ich hatte die Nummer gewählt, die für Bewerber-Rückfragen auf dem Stellenangebot stand!
Von Bekannten, die kurze Zeit bei Prime gearbeitet haben, weiß ich nun, dass es aufgrund des vergifteten Arbeitsklimas und der fehlenden Führungskompetenzen ein Glück war, dass aus meiner Bewerbung nie etwas geworden ist.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen