Schuh und Sport Mücke GmbH als Arbeitgeber

  • Bamberg, Deutschland
  • BrancheHandel
Schuh und Sport Mücke GmbH

1 von 39 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Auszubildende/r
kununu Score: 1,1Weiterempfehlung: 0%
Score-Details

Ein Mitarbeiter hat diesen Arbeitgeber mit 1,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Der Arbeitgeber wurde in dieser Bewertung nicht weiterempfohlen.

Absolut nicht zu empfehlen!!!

1,1
Nicht empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Schuh- und Sport-Mücke GmbH in Bamberg abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mitarbeiterrabatte

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Kommunikation
- Führungskräfte- / Verhalten
- Bezahlung
- Ausbildung zum Handelsfachwirt

Verbesserungsvorschläge

Die komplette Ausbildung zum Handelsfachwirt sollte überdacht werden. Es ist als Ausbildung zur Führungskraft gedacht und wird besonders auf der Internetseite des Unternehmens groß angepriesen. Tatsächlich steht man dann die komplette Ausbildung im Verkauf und muss dafür kämpfen, mal etwas mehr Aufgaben übernehmen zu dürfen. Bis diese Aufgaben aber fest stehen, war die Ausbildung auch schon fast wieder vorbei.
Außerdem sollten die Führungskräfte dringend geschult werden auf Fürhungsverhalten!! Die Führungskräfte bevorzugen nur die Mitarbeiter, die die Schleimspur dick hinter sich tragen! Äußert man mal kritik, ist man bei jeder Führungskraft unten durch, da diese sich in ihren mehrstündigen Meetings ca. einmal in der Woche auch gerne mal über den ein oder anderen Mitarbeiter auslassen.
Die Bezahlung der Mitarbeiter erfolgt ebenfalls danach, wie sehr man sich bei Vorgesetzten einschleimt. Das Gehalt der Auszubildenden zum Handelsfachwirt ist im Vergleich zu anderen Unternehmen ein Witz!
Die Arbeitszeiten und das System sind absolut nicht arbeitnehmerfreundlich. Die Pausen sind viel zu lange, deshalb ist man teilweise bis zu 10 Stunde auf Arbeit, hat jedoch fast nur Minusstunden.


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt