Navigation überspringen?
  

tas celleals Arbeitgeber

Deutschland Branche Handwerk
Subnavigation überspringen?

tas celle Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren
Die Ausbilder
3,00
Spaßfaktor
3,00
Aufgaben/Tätigkeiten
3,00
Abwechslung
3,00
Respekt
3,50
Karrierechancen
3,00
Betriebsklima
3,50
Ausbildungsvergütung
1,00
Arbeitszeiten
3,00
Azubi Benefits

Folgende Azubi-Benefits werden geboten

Ausbildungsmaterialien bei 1 von 2 Bewertern bezahlte Fahrtkosten bei 1 von 2 Bewertern bezahlte Arbeitskleidung bei 1 von 2 Bewertern keine flex. Arbeitszeiten keine Essenszulagen keine Kantine keine betr. Altersvorsorge keine gute Verkehrsanbindung keine Mitarbeiterrabatte keine Mitarbeiterevents Internetnutzung bei 1 von 2 Bewertern keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt keine Barrierefreiheit kein Parkplatz kein Mitarbeiterhandy keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 16.März 2013
  • Azubi

Die Ausbilder

Der Ausbilder vermittelt uns den Stoff so, dass jeder es versteht nimmt sich Zeit für Jeden

Verbesserungsvorschläge

  • WIG-Schweißausbildung wäre gut, soll aber bald möglich sein

Pro

Die Ausbilder haben wirklich Ahnung und haben sich gut um mich gekümmert

Die Ausbilder
5,00
Spaßfaktor
4,00
Aufgaben/Tätigkeiten
5,00
Abwechslung
5,00
Respekt
5,00
Karrierechancen
5,00
Betriebsklima
5,00
Arbeitszeiten
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten bezahlte Fahrtkosten wird geboten bezahlte Arbeitskleidung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    tas celle
  • Stadt
    Celle
  • Jobstatus
    k.A.
Du hast Fragen zu tas celle? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 16.März 2013 (Geändert am 23.März 2013)
  • Azubi

Verbesserungsvorschläge

  • Man sollte einige Meister,sowie in der Verwaltung durch richtiges Fachpersonal ersetzen.Diese Ausbildung ist einfach sozial eine sauerei.

Pro

Die Arbeit,die es da nicht gibt...

Contra

Dieser Betrieb ist nicht Fachgerecht eingerichtet,mit dem Gesellenschein findet man keine Arbeit.Die Meister sind keine Meister,und jeder Geselle da draußen hat mehr Ahnung.Man wird mit 27 Jahre im jugendbereich gesteckt,man wird nicht gesiezt,sondern geduzt.Am anfang sind noch alle Nett,doch nach der probezeit sieht man wie die Mitarbeiter wirklich drauf sind.Gehalt im 3 Jahr 330 Euro,da hat man als hartz 4 mehr.fahrtkosten keine,also muss man selber bezahlen,dann hat man nur noch 280 euro.und über schulmaterial möchte ich garnicht erst sprechen.Als umschüller hat man es aber gut,fahrtkostenerstattung,schulmaterial wird gestellt und so weiter.ich war da selber ich kann nur jeden sagen sich wo anders eine Ausbildung zu suchen.

Die Ausbilder
1,00
Spaßfaktor
2,00
Aufgaben/Tätigkeiten
1,00
Abwechslung
1,00
Respekt
2,00
Karrierechancen
1,00
Betriebsklima
2,00
Ausbildungsvergütung
1,00
Arbeitszeiten
1,00
  • Firma
    tas celle
  • Stadt
    Celle
  • Jobstatus
    k.A.