Navigation überspringen?
  

Volkswagen Akademie Emdenals Arbeitgeber

Deutschland Branche Automobil / Automobilzulieferer
Subnavigation überspringen?

Volkswagen Akademie Emden Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren
Die Ausbilder
1,00
Spaßfaktor
1,00
Aufgaben/Tätigkeiten
1,00
Abwechslung
1,00
Respekt
1,00
Karrierechancen
1,00
Betriebsklima
1,00
Ausbildungsvergütung
1,00
Arbeitszeiten
1,00
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 10.Juli 2019
  • Azubi

Die Ausbilder

Absoluter Choleriker, mal weint er, mal schreit er Leute wegen Lappalien zusammen. Immer wild herumwedeln mit den Armen. Da kommen Aussagen wie, ihr sollt euch nicht gerne haben, ihr sollt euch anschreien.
Kritik ist in der ganzen VW Akademie Emden eher unerwünscht.
Leider alte eingefahrene Strukturen, die man nicht gerne ins 21. Jahrhundert holen möchte.
Meinen Ausbilder habe ich vielleicht einmal die Woche gesehen. Wir haben uns fast alles selber erarbeiten müssen. Viel Selbstbeschäftigung.

Spaßfaktor

Ich habe ein dreiviertel Jahr nicht viel mehr gemacht als Stücke auf Maß zu fräsen und bearbeitete Teile zu entgraten. Völlig unterfordert. Interessiert aber eben keinen.
Wer gut Däumchen drehen kann ist bei VW gut aufgehobe. Ich brauch was zu tun wenn ich zur Arbeit gehe.
Wir sollten mit Sorgen und Problemen zu denen kommen, daraufhin wurde ich entlassen.

Respekt

Von Älteren Facharbeiten wird man ständig angegrabbelt und angeflirtet. Ausbilder haben was mit Jugendvertetern. Wenn man lästig ist, werden von den Ausbildern Lügen über einen verbreitet. Und man wird abgesägt.

Karrierechancen

Emden geht was die Arbeitsplätze angeht den Bach runter, die nächsten zehn Jahre wird da immer mehr an Stellen abgebaut

Betriebsklima

Alle Jammern, alle sind unzufrieden. Das hält man nicht lange aus. Alle beklagen die selben Dinge, aber keiner traut sich etwas zu sagen, weil nachher wird man nicht übernommen.
Großer Teil verschwindet schnell nach Arbeitsbeginn, zb in der JAV Kaffeetrinken, genau die werden hoch gelobt. (Weil die sieht man ja nicht, also müssen sie fleissig sein)

Anstatt Kurse etc zu leiten, verschwinden die Zuständigen, Kaffetrinken. Alles zieht sich wie ein 4 Wochen alter Kaugummi.

Ausbildungsvergütung

Als Umschüler bekommt man keinen Cent.

Verbesserungsvorschläge

  • Zuhören, wenn sich schon einer das Herz nimmt und große Probleme anspricht. Und nicht immer darauf warten das einem ein Umschüler die perfekte Lösung vorlegt. Mal ein paar weniger Meetings, sondern mal arbeiten, und was verändern, nicht nur drüber reden. Die Übernahme nicht von Krankheitstagen abhängig machen. Was bringen einem Angestellte die immer da sind, aber nichts können? Versprecht den Leuten nicht den Himmel auf Erden, wenn ihr das nicht ansatzweise halten könnt. Hört auf rumzulügen

Contra

Das man als Umschüler nur da ist, weil VW Geld für einen Umschüler bekommt. Was danach mit einem ist, egal.
Ausbilder die eigentlich nichts mit jungen beeinflussbaren Menschen zu tun haben sollten. Nicht alle, es gibt da einen der ist ganz gut.

Wenn jemand unglücklich ist und mit Sorgen und Problemen zu euch kommt, dann bietet Hilfestellung. Was auch vorher versprochen wurde und dann steht man da wie ein schwarzes Schaf. (Mutter erkrankt)

Azubis und Umschüler sollten gleich stehen, und das sollte nicht nur gesagt, sondern auch umgesetzt werden, zb Weihnachtsgeld.

Neutrale Vertretung für Umschüler, nicht jemand der nur hinter VW steht.

Wenn Organisatorischen erledigt werden muss, dann kann es nicht sein, dass da 2 Monate ins Land gehen ohne das was passiert, bzw. es vergessen wurde.

Alles in allem ein absolutes Armutszeugnis für ein Milliarden Unternehmen wie VW. Menschlich, fachlich und professionell absolut niederschmetternd.

Die Ausbilder
1,00
Spaßfaktor
1,00
Aufgaben/Tätigkeiten
1,00
Abwechslung
1,00
Respekt
1,00
Karrierechancen
1,00
Betriebsklima
1,00
Ausbildungsvergütung
1,00
Arbeitszeiten
1,00
  • Firma
    Volkswagen Akademie Emden
  • Stadt
    Emden
  • Jobstatus
    k.A.
  • Unternehmensbereich
    Produktion
Du hast Fragen zu Volkswagen Akademie Emden? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!