Navigation überspringen?
  

Von Floerkeals Arbeitgeber

Deutschland Branche Textilbranche
Subnavigation überspringen?

Von Floerke Erfahrungsbericht

  • 29.März 2017
  • Mitarbeiter

StartUp in der Entwicklung zu einem beständigen Unternehmen. Sehr gute Atmosphäre und tolle Kollegen.

4,69

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist klasse. Ein StartUp, welches derzeit die Entwicklung zu einem richtigen Unternehmen vollzieht. Dabei wird ein gleichzeitig lockeres und doch sehr produktives Flair geschaffen. Gute Ideen und gute Arbeit werden gewürdigt. Keine Frage ist zu dumm. Mir wird volles Vertrauen in meinen Work Content überlassen und nach Hilfe fragen wird nicht als Schwäche, sondern als Engagement angesehen.

Vorgesetztenverhalten

Flache Hierarchien, klare Anweisungen und selbstreflektierende Vorgesetzte ermöglichen ein konstruktives Miteinander. Kritik wird angenommen und nicht unterdrückt. Zu Konfliktfällen kann ich wenig sagen, da es kaum welche gibt.

Kollegenzusammenhalt

Da das Unternehmen noch nicht so viele Mitarbeiter hat und die Branche nicht personalintensiv ist, arbeitet man in kleinen Teams. Hier muss man oft auch Aufgaben übernehmen, die an sich nicht zu den eigentlichen Arbeitsinhalten gehören. Dies macht man aber gerne, da man seinen Kollegen hilft.
Gerne unternimmt man mit den Kollegen auch in der Freizeit etwas. Ich würde sogar soweit gehen, dass ich sagen, dass ich mit allen befreundet bin und auch privat gerne Zeit verbringe.

Interessante Aufgaben

Im Marketing sind Ideen und Kreativität sehr wichtig. Diese werden auch gerne angenommen und entwickeln sich oft zu neuen interessanten Aufgaben. Allein bei der Umsetzung hapert es manchmal. Dies liegt aber daran, dass die Kollegen und ich schon genug mit ihrer eigentlichen Aufgabe zu tun haben.

Kommunikation

Das wöchentliche Teammeeting hilft sehr dabei, auf dem aktuellen Stand zu bleiben und die Fortschritte der Kollegen zu beobachten. In diesem Meeting findet auch eine Feedbackrunde statt, die ab und zu sehr hilfreich sein kann. Manchmal gehen Informationen im Stress unter. Dies ist aber nur menschlich.

Gleichberechtigung

In der Gleichberechtigung gibt es an sich nicht zu beanstanden. Es gibt keine Anzeichen von Diskrimierungen in irgendeiner Form.

Umgang mit älteren Kollegen

Schwer zu beurteilen, da lediglich eine Person "älter" ist. Diese hat eine Verantwortungsposition und gehört wie alle anderen (jungen) auch zum Team. "Langdienende Kollegen" kann man schlecht nennen, da das noch junge Unternehmen noch nicht allzu lange existiert.

Karriere / Weiterbildung

Für mich als Werkstudent ist es der perfekte Job. Weiterbildungen werden gefördert. Man lernt sehr viel mit der Arbeit und bildet sich selbst auch in der Freizeit weiter. Sobald ein Kollege einen interessanten Artikel bzgl. meines Bereiches findet, schickt er/sie ihn mir und anders herum.

Gehalt / Sozialleistungen

Als Werkstudent werde ich sehr fair bezahlt. Nicht zu vergessen ist der großzügige Rabatt auf die eigenen Produkte.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind sehr gut. Technik läuft fast einwandfrei. Die IT-Abteilung hilft sofort bei etwaigen Problemen. Allein die Internetverbindung ist auf einem der zwei Stockwerke manchmal ein wenig langsam und instabil.
Die Bestuhlung ist gut, die Badezimmer und die Räume sehr sauber. Im Sommer kann es aufgrund fehlender Klimaanlage sehr heiß werden. Die Innenstadtlage ist natürlich super zu erreichen und hilft bei der mittaglichen Essenssuche, ist aber manchmal sehr laut, wenn man die Fenster aufmacht.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ich wurde schon ein paar Mal zusammengefaltet, weil ich den Müll nicht getrennt habe :D
Die Produktion wird nach und nach ökologischer und sozial fairer gestaltet.

Work-Life-Balance

Zu einen kann ich als Werkstudent sehr flexibel arbeiten und es wird sehr gut aufgenommen, wenn ich mal untypischere Zeiten wähle. Zum anderen bleibt durch den hohen Arbeitsaufwand, bei den man gerne freiwillig länger bleibt, wenn was anfällt, und meine Vereinbarkeit mit Uni wenig Freizeit übrig. Das kann ich aber schlecht dem Arbeitgeber vorwerfen. Von Zeit zu Zeit gibt es dringliche Aufgaben, die man auch in der Freizeit oder während Vorlesungen erledigt.

Image

Ich war schon vor meinem Einstieg bei VON FLOERKE ein Fan der Marke und kann daher nur positiv sprechen. Natürlich ist Mode immer subjektiv und es gibt Menschen, die den Stil nicht mögen. Die Mitarbeiter stehen fast alle hinter den Produkten, auch wenn natürlich mal das eine oder andere nicht immer gefällt.

Pro

Die Kollegen und das Arbeitsumfeld.

Contra

Fehlende Kimaanlage.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Barrierefreiheit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Von Floerke
  • Stadt
    Bonn
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Werkstudent
  • Unternehmensbereich
    Marketing / Produktmanagement