Navigation überspringen?
  
Weever Media LimitedWeever Media LimitedWeever Media LimitedWeever Media LimitedWeever Media LimitedWeever Media Limited
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

1,38
  • 13.09.2015

Weever Media Limited: 1,38 von 5

Firma Weever Media Limited
Stadt Berlin
Jobstatus Ex-Job seit 2015
Position/Hierarchie Management/Führungskraft
Unternehmensbereich Vertrieb / Verkauf
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image
3,33
  • 28.05.2015

Finger weg!

Firma Weever Media Limited
Stadt Berlin
Jobstatus Ex-Job seit 2015
Position/Hierarchie Management/Führungskraft
Unternehmensbereich Vertrieb / Verkauf

Vorgesetztenverhalten

Hohe Erwartungen an Mitarbeiter, welche die GL selber nicht im Ansatz erfüllen kann.

Kollegenzusammenhalt

Nette Kollegen

Interessante Aufgaben

Große Herausforderung in einem absoluten, aber sehr wettbewerbsintensiven Wachstumsmarkt. Mit Fleiß und Disziplin kann einiges erreicht werden.

Kommunikation

Regelmässige Mißverständnisse erschweren die Zusammenarbeit.

Karriere / Weiterbildung

Wer sich reinhängt, kann viel bewegen - auch finanziell

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.327.000 Bewertungen

Weever Media Limited
1,91
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Marketing / Werbung / PR  auf Basis von 27.005 Bewertungen

Weever Media Limited
1,91
Durchschnitt Marketing / Werbung / PR
3,56

Bewerbungsbewertungen

1,00
  • 29.12.2015

Bloß nicht !

Firma Weever Media Limited
Stadt Berlin
Beworben für Position Sales Manager
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis selbst anders entschieden

Kommentar

Kurz nachdem ich meine Bewerbung abgeschickt hatte, erhielt ich eine Einladung zu einem Telefoninterview, das zwei Tage später statt fand. Ich empfand das Telefoninterview schon als sehr unprofessionell: Mein Gesprächspartner rief mich von einem Kunden aus an, weshalb er zeitlich auch sehr knapp angebunden war. Er hatte meine Bewerbungsunnterlagen nicht dabei und fragte daher, ob ich ein LinkedIn Profil besitze und er das für unser Interview nutzen würde. Im Telefoninterview bat er mir auch an, erstmal als Trainee anzufangen, da ich erst eingearbeitet werden müsste. Am Ende des Telefoninterviews erhielt ich eine Einladung in die Firma.
Das Interview vor Ort empfand ich als sehr unprofessionell: Zunächst stand ich vor der "Firma" und fand das Klingelschild nicht. Als ich daraufhin in der Firma anrief, teilte man mir mit, dass sie woanders zur Untermiete seien und ich daher woanders klingeln müsste (man hätte vorher zumindest in der Einladungse-mail erwähnen können, dass man zur Untermiete in einer anderen Firma ist). In der Firma wurde ich von einer Mitarbeiterin begrüßt, die mir auch zugleich ein Getränk anbot. Ich hatte die Wahl zwischen Kaffee und Leitungswasser.
Während des Gesprächs saß ich auf einem Campingstuhl und vor mir stand eine Art Tapiziertisch. Das gesammte Gespräch war genauso unprofessionell und unstrukturiert wie das Telefoninterview. Mein Gesprächspartner hatte meine Unterlagen zwar auf dem PC, hatte sie sich aber noch gar nicht angesehen. (Seine erste Frage war, welcher Bewerber ich war, damit er die richtigen Unterlagen öffnet).
Er begann gleich mit dem Thema Gehalt, wo er mir mitteilte, dass er nicht wisse, wie er mich bezahlen soll und dass er erst gucken müsste, ob er einen Zuschuss von einer Bank bekommt. Mein Tipp hierfür wäre: Eine Stelle erst auszuschreiben, wenn man weiß wie man einen Mitarbeiter finanzieren soll. Punkte, die im Telefoninterview angesprochen wurden, wie der Beginn als Trainee wurden dann mit den Worten "Dass es ihm nichts bringen würde, mich als Trainee einzustellen" abgestritten.
Am Ende des Gesprächs meinte er noch, dasss er sich am nächsten Tag bei mir melden würde, um ein zweites Vorstellungsgespräch auszumachen (für eine Firma, die gerade einmal aus drei Personen besteht, ist das leicht übertrieben). Da ich eine Woche später immernoch keine Rückmeldung bezüglich "Zweites Vorstellungsgespräch" erhalten hatte, rief ich nocheinmal an. Ich wurde damit abgefertigt, dasss das Gespräch ja noch nicht so lange her sei und man erst gucken müsse, ob man einen Zuschuss erhält und sich in ungefähr einer Woche nocheinmal bei mir melden würde. Dieses Telefonat ist inzwischen 2 1/2 Monate her und eine Rückmeldung habe ich bis heute nicht erhalten.

Im Nachhinein bin ich sehr froh, dass ich keine Rückmeldung erhalten habe.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen