ZIRAAT BANK INTERNATIONAL AKTIENGESELLSCHAFT als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

34 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,9Weiterempfehlung: 53%
Score-Details

34 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

18 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von ZIRAAT BANK INTERNATIONAL AKTIENGESELLSCHAFT über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Keine Wertschätzung!

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Geeignet für einen Berufseinstieg oder falls keine Karriereplanung existiert gute Möglichkeiten dort zu arbeiten, ansonsten Erfahrung sammeln und dann den eigenen Weg gehen.

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter sind diejenigen die das Unternehmen voran bringen, daher sollten sie wertgeschätzt werden. Es gibt wirklich einige tolle Mitarbeiter bei der Bank, die definitiv geschätzt und nicht ausgebeutet werden sollten. Arbeitnehmer die sich einen abackern, können sich gerne weiterhin abackern und verdienen keinen Respekt. Vielleicht sollte dagegen etwas gemacht werden.

Arbeitsatmosphäre

Ausgleich für Mitarbeiter anbieten, hoher Arbeitsanfall belastet auf Dauer Mitarbeiter, das höchste Gut sind die Mitarbeiter, je wohler sich diese fühlen, desto besser die Arbeitsqualität.

Kollegenzusammenhalt

Es wird gut zusammengearbeitet, dennoch gibt es Kollegen mit denen man mehr oder weniger arbeiten möchte.

Vorgesetztenverhalten

Mitarbeiter nicht als Konkurrenz ansehen, je besser die Kommunikation und Förderung des Mitarbeiters, desto höher die Zufriedenheit und Arbeitsleistung.

Kommunikation

Keiner redet über Probleme, so bleiben Probleme immer und werden nie gelöst, häufen sich und eskalieren mit der Zeit.

Interessante Aufgaben

Für Berufseinsteiger geeignet und Aufgaben sind vielfältig


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Mehr Freiheit gibt es bei keiner anderen Bank...nicht bei inländischen blauen, grünen oder gelben Banken.

5,0
Empfohlen
Ex-Führungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

Freiheit, Kultur und Freundschaft. Perspektive, Wertschätzung, viel Arbeit.
Jeden Dienstag Obst an alle...nicht alles Banane hier!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Lage der neuen Hauptverwaltung

Verbesserungsvorschläge

Home Office anbieten, Arbeitsplatzgefährdungsanalyse für jeden Mitarbeiter erstellen. Gut das die ganzen WEG sind! İhr wisst schon welche Mitarbeiter (Fachabteilungen) ich MEİNE.

Arbeitsatmosphäre

Hier war ich zu Hause. Viele Nationalitäten und freundliche Kollegen.

Image

Die Perle der Türkei. In Deutschland eher willkürlich. Nichts wissen...aber schlechte Nachrichten verbreiten. Das stärkt weiter ehrgeiz der Mitarbeiter. Loser können die Bank verlassen...wir hatten genug. Teilweise muss Berufsverbot ausgesprochen (ehemalige Mitarbeiter) werden. Unsere Freunde...

Work-Life-Balance

Home Officemodell nicht möglich. Ansonsten haben Familien mit Kindern vorrang. Nicht wie bei anderen inländischen blauen, grünen oder gelben Banken.

Karriere/Weiterbildung

Alles offen...es gibt sehr viele perspektiven. Viele ehemaliger Mitarbeiter könnten das leider schlecht einschätzen bzw. wussten garnicht welche perspektiven es gibt in der Bank. Mangelnde Sachkunde...ciao

Gehalt/Sozialleistungen

Gute Leistung= gute Bezahlung. Schlechte leistung= schlechte Bezahlung. Wir hatten viele schlechte Mitarbeiter die gut bezahlt wurden. Dreamland Ziraat. Jahrlang schön abkassiert und mit viel Lügen die Bank verlassen. Ich würde mich schämen...so zu gehen. Ich habe ein sehr gutes Zeugnis bekommen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wie in jedem Betrieb, ökönomisch.

Kollegenzusammenhalt

In meinem Department hatten wir ein freundschaftliches Verhältnis. Keine Ausgrenzung wie bei anderen inländischen blauen, grünen oder gelben Banken. Die sind schon Farbenblind.

Umgang mit älteren Kollegen

Andere Kulturlandschaft. Respekt gegenüber kranken, älteren von Natur aus vorhanden. Nicht wie bei inländischen blauen, grünen oder gelben Banken.

Vorgesetztenverhalten

Sehr gut, konstruktiv und gute Wertschätzung der Mitarbeiter. Ich habe mich jeden Tag auf meine Kollegen und Team gefreut. Bin gerne zur Arbeit.

Arbeitsbedingungen

Es wird alles zur Verfügung gestellt. Ich hatte eine sehr gute Ausstattung.

Kommunikation

Es wird offen diskutiert. Gutes Kommunikationsmodell. Jeder bekommt einen Termin beim Vorstand innerhalb einer kurzen Zeit. Wo gibts das denn?

Gleichberechtigung

Viele nationalitäten, individuallisten, religionen und ausseiter. Nicht wie bei inländischen blauen, grünen oder gelben Banken.

Interessante Aufgaben

Alles offen...gute perspektiven und Weiterbildungsmöglichkeiten. Mit bisschen Glück bekommt jeder seine Chance.

Kundenberater

3,9
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gehalt/Sozialleistungen

Keine Bank, wo man nur wg des Gehaltes hingeht

Kollegenzusammenhalt

Wenn es drauf ankommt, halten alle zusammen, zumindest der operative Bereich. Mache könnten ihre Redebereitschaft untereinander etwas zügeln...

Vorgesetztenverhalten

Manche nehmen ihre Aufgabe sehr ernst und verhalten sich vorbildlich, manche sehen in ihrem Vorgesetztenstatus nur Prestige und die Möglichkeit, alles zu delegieren, um so wenig wie möglich arbeiten zu müssen.

Kommunikation

kann noch verbessert werden


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Tolles Praktikumsjahr :)

4,5
Empfohlen
Ex-Praktikant/in

Karriere/Weiterbildung

Ich hatte ein tolles Praktikumsjahr und habe viel gelernt und dabei noch Spaß gehabt.
Ich habe in einem super Team gearbeitet und werde alle sehr vermissen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Im Durchschnitt, nicht drüber, nicht drunter

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Verbesserungsvorschläge

Transparenteres und Leistungsorientiertes Gehaltsmodel


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Guter Arbeitgeber mit Verbesserungspotential

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeit ist abwechslungsreich und man kann weitestgehend frei arbeiten. Das unterscheidet sich natürlich von Abteilung zu Abteilung aber Fakt ist: wenn man neue, anspruchsvolle Tätigkeiten sucht und dies auch anspricht, kommt man hier meistens auf einen zu.

Vorgesetztenverhalten

Natürlich auch abhängig von Abteilung aber i.d.R. geben sich die Abteilungsleiter Mühe.

Kommunikation

Sehr abwechslungsreich - manchmal mehr manchmal weniger.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber mit schlechter Personalpolitik und Führungsebene

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das wenn man in einer guten Abteilung mit tollem Vorgesetzten und tollen Kolleginnen und Kollegen landet, was bei mir über viele Jahre der Fall war, sich auch gut entfalten und einbringen kann. Allerdings auch nur bis zu einem gewissen Punkt, bis zu dem es die GF zulässt. Die tollen Kolleginnen und Kollegen machen gewisse Umstände erträglicher.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Personalpolitik der letzten 5-6 Jahre. Die Haltung und Denkweise der Geschäftsführung. Die sehr geringe Anerkennung von jungen, qualifizierten Arbeitskräften, welche über kurz oder lang weiterziehen und somit wertvolles Wissen immer wieder verloren geht. Und das die Belegschaft vom Durchschnittsalter her immer älter wird, weil man eben auch qualifiziertes, junges Personal weiterziehen lässt und die alteingesessen aus diversen Gründen oftmals nicht mehr weg können.

Verbesserungsvorschläge

Mehr die Mitarbeiter miteinbinden, fördern durch entsprechende Weiterbildungsmaßnahmen und auch incentivieren in Form von Gehaltsanpassungen usw.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre innerhalb von bestimmten Teams ist teilweise gut, in Summe allerdings eher mangelhaft. Haupttreiber für die über die Jahre immer schlechter gewordene Atmosphäre sind die Geschäftsführung und das Obere Management, die tatsächlich geleistete Arbeit nicht wirklich würdigt .. Forderungen nach Gehaltserhöhungen werden von Seiten der Geschäftsführung als eine Art „Beleidigung“ aufgefasst (nur diejenigen, die der Geschäftsführung nahe stehen, kommen gehaltlich und persönlich weiter), größtenteils werden Gehälter weit unter Markt gezahlt, den Austausch von Kolleginnen und Kollegen insbesondere auf verschiedenen Positionsstufen will man vermeiden und zudem ist die GF der Meinung, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nicht zufrieden sind, gerne gehen können, weil es auf dem Markt genug adäquaten Ersatz gibt.
Dies sind einige Haupttreiber, die seit ca. 3-4 Jahren dazu führen, dass es eine extrem hohe Mitarbeiterfluktuation innerhalb der Firma gibt und diese auch anhält. Sollte sich nicht grundlegend etwas an der Denkweise und dem Verhalten der Oberen Etage ändern, wird es auch in Zukunft noch viele Abwanderungen qualifizierten Personals geben.

Image

Im Laufe der Jahre immer schlechter geworden. Man versucht es künstlich aufzubauen, dies gelingt aber leider nicht. Der enorme Anstieg der Mitarbeiterfluktuation in den letzten 3-4 Jahren ist ein guter Indikator. Auch das verhältnismäßig niedrige Gehaltsgefüge verglichen mit dem Markt wirft kein gutes Bild auf die Bank. Zudem wird bei Neueinsteiger oftmals die Taktik gefahren, dass diese zweimal ein Jahr befristet eingestellt werden und oftmals nach zwei Jahren durch neue Arbeitskräfte ersetzt werden. Somit hat man Kosteneinsparungen, da man mit niedrigen Gehältern arbeiten kann, die nicht den Lebensbedingungen im Frankfurter Raum (Stichwort: Inflation) angepasst sind.

Work-Life-Balance

Gibt es absolut nicht!!! In einer modernen und fortschrittlichen Arbeitsumgebung sollte es heutzutage Gang und Gebe sein, dass man innerhalb von vereinbarten Arbeitszeitregelungen sich frei bewegen kann. Dies ist hier definitiv nicht der Fall. Mehrfache Verspätungen nach 9 Uhr (und wenn es nur 5 Minuten sind) versucht man, nach Vorgabe der GF, mit Abmahnungen und im Extremfall Kündigungen abzustrafen. Obendrein wird es nicht gerne gesehen, wenn man vor 17 Uhr geht, auch bei getahener Arbeit. Nur die, die lange in der Firma, werden als arbeitend angesehen. Vielleicht sollte man sich zukünftig mal überlegen, Qualität und nicht Quantität zu belohnen ... denn gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten oftmals schneller und effizienter als weniger gute. Obendrein verkauft man es so, als wäre man eine große Familie, vergißt aber von Seiten der Oberen Riege, dass viele eine Familie haben, die zu Hause warten.

Karriere/Weiterbildung

Zu 99% gibt es diese nicht, es sei denn man ist Führungskraft und gut mit der GF oder sie sind kostenlos.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehälter liegen weit unter Markt, sowohl für Neueinsteiger als auch für erfahrenes Personal. Sozialleistungen standardmäßig vorhanden. 15 Sodexochecks pro Monat, wenn man fester Mitarbeiter ist. Für befristete Arbeitskräfte gibt es diese Checks leider nicht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Jede gemachte Kopie wird kontrolliert und hinterfragt, ob diese notwendig war. Schwarz-Weiß-Kopien werden Farbkopien vorgezogen ... das achten auf solche Details im Übermaß sagt glaube ich schon alles.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist gut, auch wenn es einige geschäftsführungsnahe Personen gibt, die zusätzlich zur GF versuchen Störfeuer zu legen und einen gewissen Grad an Unruhe reinzubringen. Dies liegt aber größtenteils daran, dass es diesen Personen an zwischenmenschlichen und fachlichen Qualifikationen mangelt.

Umgang mit älteren Kollegen

Ist gut, solange das obere Management der Meinung ist, dass diese auch performen. Sollte dies gemäß der Meinung der GF nicht der Fall sein, werden die Kolleginnen und Kollegen mitgetragen, sofern diese kurz vor der Rente stehen bzw. man keine hohe Abfindung zahlen will. In einigen Fällen wird allerdings versucht, gewisse Mitarbeiter rauszuwerfen. Zum Teil, weil diese nicht mit dem Oberen Management der gleichen Meinung sind.

Vorgesetztenverhalten

Teilweise gut, größtenteils eher mangelhaft. Dies liegt überwiegend daran, dass in den Leitungspositionen Personen sitzen, die sowohl fachlich als auch persönlich überhaupt nicht fähig sind Mitarbeiter zu leiten und zu entwickeln. Zum Teil kommen sie auch nicht mit dem Druck von oben klar und geben das dann dementsprechend an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter, was für die Teamchemie eher Gift denn förderlich ist.

Arbeitsbedingungen

Kernsystem wurde erneuert. Arbeitsumgebung ist soweit in Ordnung und entspricht normalen Arbeitsstandards. Nichts, was es in anderen Firmen auch nicht gibt. Wirklich fortschrittliches Arbeiten (wie z.B. Laptop, Home-Office, freie Arbeitsplatzwahl) ist allerdings was anderes und nicht vorhanden.

Kommunikation

Wie bereits oben beschrieben, will man offene Kommunikation zwischen unterschiedlichen Hierarchieebenen vermeiden. Etwas wie „Social Networking“ unter den Kolleginnen und Kollegen gibt es nicht mehr wirklich.
Von Seiten der GF und des Oberen Managements wird permanent Druck auf die Abteilungen ausgeübt, die mit immer weniger Personal mehr leisten sollen, obwohl systemseitige (IT) Voraussetzungen fehlen. Dies führt dazu, dass sehr viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und auch viele Leiter frustriert sind und folglich kontraproduktiv zu Leistungsabfall und steigender Burnout- und Krankheitsquote führt.

Gleichberechtigung

Ist gegeben.

Interessante Aufgaben

Teilweise in abteilungsübergreifenden Projekten. Oftmals ist es aber Dienst nach Vorschrift. Vieles wird dem ausführenden Personal leider vorenthalten und nur noch mehr Routineaufgaben auferlegt. Problematisch ist auch, dass man nicht wirklich unabhängig ist, sondern dass die Muttergesellschaft in der Türkei die Zügel in der Hand hält und man somit viele Vorgaben hat und sich als Tochtergesellschaft nicht wirklich entfalten und entwickeln kann. Dies wiederum wirkt sich auf das Gesamtaufgabenspektrum innerhalb der Bank aus. Man hat wenig bis gar kein Mitspracherecht.

Super Team - - - Super Arbeitsklima

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr flexible Arbeitszeiten. Trotz Kind und Vollzeitarbeit ist es möglich, Arbeit und Familie gleichzeitig zu regeln. Dank des Vorgesetzten wird hier Verständnis gezeigt.

Arbeitsatmosphäre

Sehr viele Kulturen, interessante Menschen, vielfältig

Karriere/Weiterbildung

Wer will wird gefördert.

Kollegenzusammenhalt

Ein super Team, es bereitet großen Spaß, wenn man sich auf sein Team verlassen kann.


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Erste Berufserfahrung. Sehr dankbar und froh.

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich fühle mich wie Zuhause. Ich kann mich mit jedem verstehen und komme gerne zur Arbeit. Sehr dankbar bin ich meinem Vorgesetzten, der mir eine gute Fortbildungsmöglichkeit bietet.

Image

Es ist eine Ehre für mich bei der Ziraat Finance Group dabei zu sein.

Work-Life-Balance

Manchmal bin ich über überfordert, aber diese nehme ich als Herausforderung an. So kann ich mich weiterentwickeln.

Karriere/Weiterbildung

Es werden mir viele Möglichkeiten bzgl. zu meiner Fortbildung angeboten. Ich versuche jeden Tag mein Bestes zu geben und kann dazu nur eines sagen; der Vorstand und mein Vorgesetzter sind dessen bewusst und meine Bemühungen werden nicht übersehen.

Kollegenzusammenhalt

Mit meinem Team sowie mit meinen Kollegen besteht eine sehr gute Arbeitsatmosphäre, die sich auch außerhalb des Arbeitslebens zeigt.

Umgang mit älteren Kollegen

Das ältere Personal hat keine Hemmungen ihr Wissen zu teilen.

Vorgesetztenverhalten

Sehr zufrieden.

Arbeitsbedingungen

Es könnten bessere Bedingungen am Arbeitstisch geboten werden. Ansonsten finde ich alles prima.

Kommunikation

Gute Kommunikation auf allen Hierarchieebenen. Für alle Angelegenheiten habe ich bis jetzt ein positives Feedback bekommen bzw. einen Lösungsvorschlag.

Interessante Aufgaben

Hier zu arbeiten ist eine Herausforderung. Ich bekomme viel aus dem Aufgabenbereichs meines Vorgesetzten gezeigt.


Arbeitsatmosphäre

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Tolle Erfahrungen mit der Ziraat Bank International AG

4,4
Empfohlen
Ex-Werkstudent/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Für jüngere Menschen hat man immer ein Ohr offen. Talente werden hier unterstützt. Wer Leistung zeigt und ranklotzt, bekommt seine Frucht.

Arbeitsatmosphäre

Mir hat es große Freude bereitet ein Mitglied der Ziraat-Familie sein zu dürfen. Ein toller Arbeitgeber und international ausgeprägt.

Image

Eine Tochtergesellschaft der TC Ziraat A.S.

Kollegenzusammenhalt

Top Team. Eine Hand wäscht die andere. Im Team zeigen sich die Mitarbeiter gegenzeitig großes Verständnis und Unterstützung. So habe ich mich immer wohlgefühlt.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr respektvoll und positiv. Hier gibt es ältere Mitarbeiter von denen man sehr viel lernen kann.

Vorgesetztenverhalten

Hier besteht eine enge Zusammenarbeit mit Vorgesetzten. Es wird viel beigebracht.

Kommunikation

Kommunikation ist alles. Mit meinem/r Vorgesetzten/ sowie meinem Team konnte ich immer sprechen. Verbesserungsvorschläge waren jederzeit willkommen. Bei meinen Prüfungsphasen wurde sehr viel Verständnis gezeigt.

Interessante Aufgaben

Als Werkstudent durfte ich fast alle anfallenden Aufgaben erledigen. Dies war für mich ein großer Vorteil, um im späteren Berufsleben diese Erfahrungen vorzulegen.


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Mehr Bewertungen lesen