Navigation überspringen?
  

ACP Gruppeals Arbeitgeber

Österreich Branche IT
Subnavigation überspringen?

ACP Gruppe Erfahrungsbericht

  • 17.Okt. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Sowas findet man sicher so schnell nicht noch einmal!

4,62

Arbeitsatmosphäre

Meistens stressig, aber OK.
Ich brauche das oft auch um gut zu funktionieren. Manchmal wünscht man es sich vielleicht ruhiger, aber das ist heutzutage einfach auch zu einem gewissen Grad normal und daher auch OK, die Atmosphäre ist im Wesentlichen tadellos, Herausforderungen gibt es immer, es gehört auch zu meinem Job, sowas zu bewältigen

Vorgesetztenverhalten

Jeder erwartet von seiner Führungskraft etwas anderes, das ist vom jeweiligen Typ her komplett unterschiedlich und je nach Typ wird auch jeder Mitarbeiter individuell seinen Bedürfnissen entsprechend geführt, die einen wünschen jeden Task auf den Beistrich genau vorgekaut, die anderen arbeiten lieber vollkommen eigenständig und flexibel.
Ich bin mit meiner Führungskraft ausgesprochen zufrieden, und habe im Wesentlichen nichts zu beanstanden, sowie auch Verständnis, dass auch meine Führungskraft seine Tasks hat um welche sie sich kümmern muss.
Ich kann fast vollumfänglich frei und selbstständig sowie eigenverantwortlich arbeiten. Kritische Entscheidungen werden kurzfristig und effizient abgestimmt und besprochen, Führungskraft steht auch immer prompt und unkompliziert zur Verfügung.
Wer will schon den ganzen Tag kontrolliert werden? Andersrum erfordert das natürlich auch Vertrauen in ordentliche Arbeit - und beides funktioniert in gegenseitigem Einvernehmen gut.
Jemanden der mir jeden Tag auf die Schulter klopft, brauche ich und will ich auch nicht, die Tatsache dass dies so unkompliziert funktioniert und man Wert auf meine Meinung und Einschätzung legt ist Wertschätzung genug.

Kollegenzusammenhalt

Auch hier gibt es nicht viel zu beanstanden, die 5x9 Arbeiter gibt's überall genauso wie die Kollegen, die gefühlt immer da sind. Beides ist zu akzeptieren und zu respektieren.
Aber generell hilft man sich hier, in aller Regel auch sehr spontan und unbürokratisch, wenn man weiß zu wem man geht, ist man hier immer gut aufgehoben.

Interessante Aufgaben

Im großen und Ganzen ebenfalls OK, manche Dinge sind gelegentlich etwas eintönig, aber parallel zur Abwechslung gibt es halt nun mal einfach auch das "Daily Business", generell ist aber immer was los und man weiß fast täglich nicht, was einem so den Tag über erwartet, sicher muss man dafür auch der Typ sein, aber wenn man auch immer wieder mal Herausforderungen sucht, dann mangelt es daran hier sicher nicht

Kommunikation

Ja da happerts in der Tat schon immer wieder mal, aber auch das ist zu einem gewissen Grad verständlich. In der heutigen Welt alles immer perfekt und sauber zu kommunizieren grenzt zum Teil einfach an einer Unmöglichkeit. Kommunikation ist nicht immer nur eine Bring- sondern auch eine Holschuld, ein Geben und Nehmen.
Außerdem ist das mitunter auch im privaten Umfeld ein Punkt, wo man Schwierigkeiten hat, das ist ganz normal und verständlich.
Es gibt aber immer wieder Maßnahmen und Seminare um das zu verbessern und das ist immer ein Schritt in die richtige Richtung

Gleichberechtigung

Auf den Punkt: Könnte nicht sagen, dass ich jemals etwas Negatives bemerkt hätte

Umgang mit älteren Kollegen

Problemlos! Ältere Kollegen werden bei uns, meist auch aufgrund ihres umfassenden Know How's, sehr geschätzt und gelegentlich bei Bedarf auch um Rat gefragt.
Bin nicht sicher was der Punkt hier zu suchen hat, insofern es darauf abzielt, dass hier die Behandlung anders oder gar negativ sein sollte, in der ACP sicher nicht!

Karriere / Weiterbildung

Wenn man eine Fortbildung wünscht und die Ausbildung entweder entsprechend der aktuellen Position oder der möglichen künftigen Weiterentwicklung Sinn macht, wurde noch nie jemanden etwas verwehrt, auch nicht wenn der Mitarbeiter diese selbst gewünscht hat, ganz im Gegenteil.
Ausbildungskosten inkl. Spesen und Verpflegung werden immer vollumfänglich vom Unternehmen übernommen und die Fortbildungen finden oft sogar während der herkömmlichen Arbeitszeit statt.
Einzig vielleicht die eine oder andere Überstunde muss man eventuell mal in Kauf nehmen, oder mal einen sonst freien Abend dafür opfern, aber man bekommt ja auch was dafür und - auch hier: Ein Geben und ein Nehmen - anders geht es halt nicht!
Verpflichtende Ausbildungen, die man nicht möchte gibt es selten bis gar nicht, einige Schulungen müssen natürlich auch sein um auf Branchenniveu mitzuhalten und zu bleiben, aber das ist nachvollziehbar und niemand bekommt etwas aufgedrückt, was er nicht will und nicht braucht. Also alles OK!

Arbeitsbedingungen

TOP Büro, TOP Equipment, TOP Räumlichkeiten, wenn man was braucht, wird's bestellt, schnell und unbürokratisch (insofern es kein Blödsinn ist natürlich).
Am Anfang dauerts oft etwas bis man neuen Mitarbeitern alles organisiert hat, was benötigt wird und man den Tools Herr geworden ist, Zugänge, Accounts etc., aber das ist normal und es wird sich darum gekümmert.
Ansonsten alles vorhanden, was man braucht, nichts zu jammern.

Work-Life-Balance

Besser geht wohl nicht mehr oder? Zeiteinteilung wie man es braucht und haben möchte (natürlich innerhalb von klar abgesteckten Rahmenbedingungen und gegebenenfalls in Abstimmung mit der Führungskraft).
Nahezu ausnahmslos, spontan, unkompliziert und kurzfristig kein Thema, als auch die generelle Einteilung frei nach Wunsch, solange die Arbeit sauber erledigt wird.
Im Grunde: Solange die Arbeit passt, kann man sich die Zeit einteilen, wie man möchte, solange es generell im Rahmen bleibt, aber das ist wohl klar oder?
Beim Urlaub dito - mit dem Kollegen/der Vertretung kurz abgestimmt - Antrag an die Führungskraft mit der Info, dass es abgestimmt ist, geht durch, erledigt, was will man mehr?

Image

Am Markt gut, aber nicht so gut wie es aus meiner Sicht sein müsste, viele kennen die Firma noch nicht, oder nicht als das, was sie ist, daher ist auch die neue Marketing Strategie eine gute Idee.
Intern dasselbe, TOP, aber auch hier - nach meinen Erfahrungen müsste es sogar noch viel besser sein.
Gerade die letzten, aus meiner Sicht überwiegend sehr unqualifizierten "alles schlecht" Bewertungen, rücken das Unternehmen in ein Licht, dass es nicht verdient hat, das gehört ausgebügelt!

Verbesserungsvorschläge

  • Gibt nicht viel zu meckern. Arbeitgeber wie diese findet man selten. Überall etwas auf hohem Niveau optimieren, mehr kann man da nicht mehr machen, am Ende ist es ja auch immer noch ein Arbeitsplatz und kein Welnesstempel!

Pro

Das man sich einfach irgendwie zu Hause fühlt und trotz aller Widrigkeiten, die nun mal einfach so im Berufsleben auftauchen, gerne zur Arbeit geht und sich gut aufgehoben fühlt.
Es ist zu einem gewissen Grad eine Art Stück von Familie und auch wenn man letzten Endes zum Arbeiten hingeht, ist es wichtig, sich auch einfach insgesamt wohl zu fühlen.

Contra

Natürlich kann man immer und überall etwas verbessern, bei manchem mehr, bei manchem weniger. In der ACP IBK ist das aber arbeiten auf hohem Niveu, sprich wir sprechen nicht von verbessern im Sinne von "von Schlecht zu Gut", sondern von weiterem Optimieren und da ist jeder dran, etwas wirklich ausdrücklich schlechtes fällt mir nichts ein.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ACP IT Solutions GmbH
  • Stadt
    Innsbruck
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    IT

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin/lieber Kollege! Vielen Dank für dein ausführliches und positives Feedback! Es freut uns sehr, dass du dich bei ACP so wohl fühlst! Liebe Grüße

Verena Augustin
Human Resources