Workplace insights that matter.

Login
BETTERHOMES Real GmbH Logo

BETTERHOMES Real 
GmbH
Bewertungen

50 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,0Weiterempfehlung: 46%
Score-Details

50 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

21 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 25 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von BETTERHOMES Real GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Interessantes Aufgabengebiet bei sehr geringem Einkommen

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei BETTERHOMES Real GmbH in Wien gearbeitet.

Work-Life-Balance

Die Hauptarbeitszeit ist von 17.00 - 21.00 Uhr - da bleibt für Familie keine Zeit mehr.

Gehalt/Sozialleistungen

Der Provisionsanteil ist einfach lächerlich! Zusätzlich private Handynutzung und kein Firmenwagen

Vorgesetztenverhalten

Schlecht erreichbar. Ständige Kontrollanrufe fu

Kommunikation

Komplett digital - WhatsApp und Anrufe. Kein vor Ort Kontakt.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Absolut faires Unternehmen!

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei BETTERHOMES Real GmbH in Wien gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Bessere Lernunterlagen beim Start, eventuell auch fundierte Nachschlagwerke zur Verfügung stellen

Work-Life-Balance

Liegt immer im Auge des Betrachters! Hauptarbeitszeiten sind abends, darunter kann das Privatleben leiden. Darum habe ich das Unternehmen auch leider verlassen, da meine Partnerin auf Dauer nicht mitgezogen hat.

Kollegenzusammenhalt

Obwohl man sich großteils nicht persönlich kennt, unterstützt man sich gegenseitig - sogar Bundeslandübergreifend.

Kommunikation

Die Kommunikation läuft komplett digital ab. Vorgesetzte und Kollegen sind immer auf kurzem Wege erreichbar.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Faire Entlohnung sowie sehr gute Aufstiegschancen

3,9
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Betterhomes in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Karrieremöglichkeiten

Verbesserungsvorschläge

Ein Diensthandy nach der Ausbildung wäre bestimmt kein Fehler.

Arbeitsatmosphäre

Man arbeitet Selbstständig und hat aber die Sicherheit der Firma hinter sich

Image

Also da ich schon mit mehreren Immobilienbüros Daten ausgetauscht habe bin ich mir schon ziemlich sicher, dass die Firma Betterhomes die beste Dienstleistung am Markt anbietet.

Work-Life-Balance

Die Führungskräfte erwarten sich schon einiges von den Mitarbeitern. Hier kann ich denjenigen auch recht geben. Wer Erfolg haben möchte muss einfach hart dafür arbeiten. Ich war leider etwas zu faul und habe es mir zu leicht vorgestellt. Die Arbeitszeiten sind zwar flexibel jedoch zu hart für mich mit einem Hauptjob von 38 Stunden die Woche und dann nochmals am Abend telefonieren ist zu hart für mich.

Karriere/Weiterbildung

Ich selbst habe es fast zum Teamleiter geschafft, musste jedoch einvernehmlich kündigen aus privaten Gründen. Sonst kann ich es jedem empfehlen der erfolgreich werden möchte da jeder die gleiche Chance hat und keiner bevorzugt wird.

Gehalt/Sozialleistungen

Natürlich gibt es Firmen die mehr an Provision bezahlen, aber dafür hatten wir ein Callcenter, dass für uns schon mal Kunden herausgesucht haben wo wir dann nur mehr den Termin bestätigen mussten

Kollegenzusammenhalt

Die Führungskräfte sowie die Geschäftsleitung steht schon hinter den Mitarbeitern, jedoch passt die Zusammenarbeit zwischen den Beratern nicht ganz

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen gibt es kaum..

Vorgesetztenverhalten

Ich hatte eine sehr gute Beziehung zu meiner Führungskraft. Haben am Tag mindestens 2 mal telefoniert und mir wurde immer geholfen sobald ich eine Unterstützung benötigt habe.

Arbeitsbedingungen

Die Home office kosten sollten halt schon zu 100% ersetzt werden. Wäre fair da es nicht überall ein Büro gibt.

Kommunikation

Funktioniert einwandfrei - man ist täglich im Kontakt mit der Führungskraft um jedes Detail besprechen zu können.

Gleichberechtigung

In diesem Unternehmen fängt jeder bei 0 an egal welche Ausbildung Sie mitbringen. Und wie weit Sie nach oben kommen entscheiden Sie selbst


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Interessante Aufgaben

Teilen

Nie wieder Betterhomes

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Betterhomes Österreich in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gar nichts, überhaupt nichts geht hier normal zu.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass man permanent genervt wird und ständig mit seiner Führungskraft telefonieren muss. Jede freie Minute, die nicht im Kalender eingetragen wird, wird einem zum Verhängnis, da bekommt man sofort einen Anruf und wird runtergemacht, warum man seine Abendessenszeiten nicht einträgt.
Also wirklich, Mitarbeiter fair behandeln (schon allein weil die sich "ImmobilienFAIRmittler" nennen) schaut anders aus.

Verbesserungsvorschläge

Ich werde keine Verbesserungsvorschläge nennen, da mir dieses Unternehmen mittlerweile egal ist, Hauptsache ich sehe und höre nichts mehr von denen.
Dieses Unternehmen lockt Jobsuchende Immobilienmakler mit ihrer "automatisierten Objektaquirierung" und ihrem System (Callcenter). Man kann sich das in etwa so vorstellen: Personen, welche selbst privat ein Objekt verkaufen möchten, egal auf welcher Plattform, werden von einem nervigen Callcenter angerufen, es wird nicht darauf hingewiesen, dass jene als Makler tätig sind. Schlussendlich werden die Kontaktdaten einfach an den Mitarbeiter weitergegeben, dieser muss dann die eigentliche Objektaquirierung machen. Der größte Witz an der ganzen Sache ist, dass einem "Kunden" zugeschoben werden, die in ihrem eigenen Inserat ausdrücklich KEINE MAKLER hinschreiben und privat verkaufen wollen. Was hat das denn für einen Sinn?

Arbeitsatmosphäre

Fordernd, unsympathisch und arrogant. Betterhomes propagiert Ehrgeiz, jedoch ist dies nicht Ehrgeiz, sondern Arroganz, Einbildung die Besten zu sein und sich darauf ausruhen.
Dieses Unternehmen sucht sich ständig neue Mitarbeiter, die die Ausbildungskosten in Höhe von 1000€ bezahlen müssen und später dann gekündigt werden.
Auch eine Möglichkeit Kohle zu verdienen.

Image

mMn hat sich das Unternehmen selbst in den Fuß geschossen, sehr dubios. Dieses Unternehmen verdient sicher hauptsächlich mit den Bewerbern, da diese 1000€ zahlen müssen

Work-Life-Balance

Entweder Work oder Life - Wenn man bei Betterhomes arbeitet gibt es keine Freizeit. Die gesamte Woche muss durchgeplant werden, spontan auf ein Getränk oder jemanden treffen geht nicht - auch das muss penibel genau geplant werden.

Karriere/Weiterbildung

Nervige Schulungen, die immer den gleichen Müll erzählen und einem kaum weiterbringen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt - keine Ahnung
Sozialbewusstsein fehlt an jeder Stelle

Kollegenzusammenhalt

Kenne keinen einzigen Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Führungskraft ist sehr fordernd, unsympathisch und verlangt sogar, dass man sich seine Essenszeiten im Kalender einträgt.

Arbeitsbedingungen

Nur von zu Hause aus arbeiten und die Kosten dafür werden einem nicht ersetzt.

Kommunikation

Bei Whats App funktioniert die Kommunikation zwar gut, allerdings nervig um 21:00 Uhr noch Sprachnachrichten mit der Führungskraft auszutauschen und gefragt werden was man denn heute macht.

Interessante Aufgaben

Gibt es keine


Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Nina Friedl

Guten Tag!

Besten Dank für das abgegebene Feedback. Wir nehmen Ihre Kritikpunkte sehr ernst und sehen Ihre Rückmeldung als Chance zur Weiterentwicklung.

Eingangs möchten wir erwähnen, dass wir es sehr bedauern, Ihre Erwartungen nicht erfüllt zu haben. Offenbar waren Sie unzufrieden. Allenfalls hätte es geholfen, das Gespräch zu suchen? Wir stehen unseren Mitarbeitenden immer gerne für konstruktive Gespräche zur Seite.

Gerne beziehen wir zu einigen Ihrer Punkte Stellung:

Bei uns startet man als Quereinsteiger*in, dabei ist nicht jeder/jeder die bei uns startet auch automatisch ein Verkaufstalent. Dies zeigt sich in den ersten 3 Monaten und darüber hinaus über die zirka ein-jährige Traineephase. Das hat natürlich auch zur Folge, dass wir stetig nach neuen Verkaufstalenten suchen.

Zu Ihrem nächsten Kritikpunkt: Es ist korrekt, dass unsere angehenden Mitarbeiter/innen vor Stellenantritt eine Grundausbildung – die BASIC-Schulung – absolvieren. Für diese Grundausbildung tragen sie auch einen kleinen Selbstkostenbeitrag, allerdings nicht für die interne Schulung, sondern für das Persönlichkeitstraining mit unserem externen Partner Structogram®. Dafür erhalten sie nach erfolgreicher Absolvierung übrigens auch ein Diplom, das sie auch sonst weiterbringt. Die gesamte interne Grundausbildung bei BETTERHOMES ist für unsere angehenden Mitabeiter/innen gratis.

Das Tätigkeitsfeld eines Immobilienmaklers/einer Immobilienmaklerin ist facettenreich, breitgefächert und umfangreich. Es ist schade, dass Sie hier nichts Spannendes oder Interessantes unter den zahlreichen Aufgaben finden konnten. Womöglich haben Sie sich schlichtweg für den für Sie persönlich falschen Berufszweig entschieden.
Auch der Arbeitsort könnte unterschiedlicher nicht sein, da Sie als Immobilienmakler*in stets das Vergnügen haben, die unterschiedlichsten Immobilien als "Ihren Arbeitsort" bezeichnen zu dürfen. Ergänzt durch die Möglichkeit flexibel aus dem Homeoffice mittels Intranet zu arbeiten, könnte es praktischer und flexibler kaum noch gestaltet werden. Sollten Sie aber Ideen dazu haben, freuen wir uns darauf, diese zu hören.

Ihren Kritikpunkt «Alles muss selbst bezahlt werden» erschließt sich uns nicht ganz – was genau meinen Sie damit? Die Ausrüstung (Dienstleitungsunterlagen, Visitenkarten, etc) wird gestellt. Es braucht lediglich ein eigenes Notebook und Mobiltelefon.

Sie erwähnten eine mangelnde Freizeit. Bei uns haben Sie eine komplett flexibel Zeiteinteilung. Sollte Ihr Privatleben dabei zu kurz gekommen sein, wäre es womöglich zielführend gewesen, das Zeitmanagement gemeinsam mit Ihrer Führungskraft neu zu ordnen. Wir wissen wie herausfordern eine neue Tätigkeit (nebenberuflich) und neben einem Hauptjob sein kann. Hier braucht es eine gut durchdachte Planung und Struktur im Arbeitsalltag.

Ein enger Kontakt mit der Führungskraft ist gerade in den ersten Monaten unabdingbar, damit man sich weiterentwickeln kann und vom Wissen der erfahreneren Immobilienmakler*innen profitiert. Mit "nerven" hat dies absolut nichts zu tun, sondern dient dazu, dass Sie schneller Fortschritte machen.

Abschließend möchte ich noch den Punkt betreffend dem Callcenter beantworten. Gelockt wird bei uns grundsätzlich niemand, selbstverständlich ist eine Unterstützung durch ein hauseigenes Callcenter wertvoll, spart Ihnen Kosten, Zeit und sehr viele Nerven. Wir rufen offiziell im Namen von Betterhomes an und bieten ein komplett unverbindliches Informationsgespräch an, um den Kunden/Kundinnen aufzuzeigen, welchen Aufwand sowie Sicherheiten ein*e Immobilienmakler*in abnehmen kann, welch Know-How bereitgestellt wird um auch eine reibungslose Vermittlung zu ermöglichen. Den Termin bestätigen, wahrnehmen und auch eventuell darum kämpfen und erneut überzeugen, liegt bei jedem Mitarbeitenden selbst. Der Markt ist groß, es gibt zahlreiche Immobilienmakler*innen in Österreich und jeder/jede gibt sein/ihr Bestes um einen attraktiven Objektbestand aufzubauen. Nur das es eben in den meisten Unternehmen kein eigenes Call Center gibt und der Aufwand und die Kosten daher zu 100% beim Immobilienmakler liegen. Wir sehen das ganz anders und unterstützen Sie daher u.a., damit das jede*r Mitarbeitende seine individuellen Termine in den gewünschten Vertriebsregionen zugeteilt bekommt.

Eine gesunde Fluktuation gehört tatsächlich zum Vertrieb, er ist natürlich nicht für alle geeignet. Dieses Phänomen findet man in sämtlichen Vertriebsgesellschaften. Ihre Aussage, dass wir ein schlechtes Image hätten, widerspricht etwas unserem Erfolg: Immerhin haben wir in den letzten 15 Jahren über 30'000 Vermittlungen (international in CH, DE und AT) erfolgreich getätigt – keine schlechte Bilanz, würden wir meinen!

Gerne stehen wir für ein persönliches Gespräch zu Ihrer Verfügung. Zögern Sie daher nicht, uns zu kontaktieren.

Ihr BETTERHOMES-Team

Dieses Unternehmen schreibt seine eigene Bewertungen.

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Betterhomes in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass sich das Unternehmen um das eigene Image kümmert und gute Bewertungen selbst schreibt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sagt jemandem der Name Mehmet Göker etwas? So ähnlich geht es da ab.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Nina Friedl

Guten Tag,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben eine Bewertung abzugeben.

Gerne möchten wir ebenso kurz wie Ihre Bewertung ausfiel, Stellung beziehen. Wir schreiben unsere Bewertungen selbstverständlich nicht selbst, zudem dies rein technisch nicht möglich ist, da man jeweils als Benutzer bei Kununu registriert sein muss um eine Bewertung abgeben zu können.

Auch können wir Ihrem Kritikpunkt betreffend dem von Ihnen erwähnten Namen nicht folgen, da uns dieser nichts sagt und auch nicht bei uns tätig ist/war.

Sollten Sie dennoch auch konstruktive Bewertungsvorschläge für uns haben, wären wir Ihnen sehr dankbar, da es uns ein großes Anliegen ist uns weiterzuentwickeln und stetig zu verbessern.

Ihr BETTERHOMES-Team

Betterhomes nein Danke

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei BETTERHOMES Real GmbH (Wien / Österreich) (Wien / Österreich) in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

ich weiß es wirklich nicht

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

die mangelnde Kommunikation, man wird ins kalte Wasser geschmissen, niemand begleitet dich

Verbesserungsvorschläge

Mehr Kommunikation

Image

Eine Schande

Karriere/Weiterbildung

Die nehmen jeden auf, da kommen und gehen ständig neue Mitarbeiter, der Witz dabei ist man muss die Ausbildungskosten Eur 996,00 selber finanzieren um überhaupt aufgenommen zu werden. Ich habe mir viel mehr erwartet als irgendwelche ur alte Vorträge. Finger weg!!!!

Vorgesetztenverhalten

Eine sehr überhebliche und arrogante ....

Arbeitsbedingungen

Kein Firmenhandy, kein Firmenlaptop, nur lächerliche 100 Euro km Geld (pauschal)

Gehalt/Sozialleistungen

Hat man zb gekündigt, und der neue Mieter zahlt die Provision eine Woche später nach dem sich einvernehmlich gelöst hat, bekommt man garrr nichts!!! Die ganze Provision behält sich Betterhoms für sich

Interessante Aufgaben

täglich von 2 Stunden 19h bis 21h Kunden/Interessenten anrufen, natürlich zählt dass beim Betterhoms nicht als Arbeitszeit also man arbeitet gratis.


Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Nina Friedl

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir bedauern, dass es Ihnen bei uns nicht gefallen hat. Sehr gerne nehmen wir zu einigen Punkten Stellung.

Bei uns startet man als Quereinsteiger nebenberuflich, da man erstmals u.a. einen Objektbestand aufbauen sowie das Fachgebiet der Immobilienvermittlung auch in verkäuferischer Hinsicht erlernen muss. Das ist ein großes Stück Arbeit, fordert Ehrgeiz, Durchhaltevermögen, Verkaufstalent und einen starken Willen sowie Arbeitsbereitschaft. Dies liegt nicht jedem/jeder, zudem man sich als Immobilienmakler*in nahezu in der Königsklasse des Vertriebs befindet. Ein eigener Coach der Sie in allen Vermittlungsprozessen schult, zahlreiche interne Schulungen über Webinare und Lernvideos sowie aktive Trainings mit der direkten Führungskraft sorgen dafür, dass man sich eben nicht "ins Kalte Wasser geschmissen" fühlt. Selbstverständlich muss man dazu auch aktiv auf seinen Coach zugehen.

Um als Immobilienmakler*in durchstarten zu können, gibt es zwei Möglichkeiten. Einerseits, man absolviert die Maklerkonzession und investiert dabei mehrere tausend Euro und ist sich selbst oftmals gar noch nicht sicher, ob einem dieser Beruf auch tatsächlich den gewünschten Erfolg bringt und liegt. Man trägt dabei somit das volle Risiko und volle Kosten.
ODER aber Sie starten im Rahmen eines nebenberuflichen Ausbildungssystems angemeldet und vollversichert, mit einem transparenten Karriereplan und einer Traineephase von zirka einem Jahr, in die Welt der Immobilienvermittlung. Unser Kostenbeitrag der von Mitarbeitern vor Einstieg in unser Unternehmen zu bezahlen ist, betrifft eine Investition in ein offiziell anerkanntes verkaufspsychologisches Persönlichkeitstraining. Die gesamte Ausbildung in verkäuferischer und fachlicher Hinsicht, die weit über ein Jahr hinausgeht, ist bei uns zu 100% kostenlos und trägt das Unternehmen selbst.

So hat man einerseits die Sicherheit auch bei ausbleibenden Vermittlungserfolg bereits ein kleines Fixgehalt (Teilzeit) zu verdienen, der Fokus liegt aber ganz klar am Vermittlungserfolg. Verkaufstalente fördern wir uns haben auch bereits in der Traineephase unbegrenzte Einkommensmöglichkeiten. Das Werkzeug zum Erfolg legen wir Ihnen in die Hand und stellen wir mit der einzigartigsten und besten Maklerdienstleistung am Markt zur Verfügung. Die Bereitschaft und den Einsatz bestimmt jede/r Mitarbeitende selbst. Auch die freie Zeiteinteilung und die Arbeit im Homeoffice, bietet Ihnen viele Freiheiten für ein selbst-bestimmtes Arbeitsleben.

Da aus unserer Erfahrung in den Abendstunden jeweils die beste Erreichbarkeit für konstruktive Kunden-/Interessententelefonate ist, wir mit unserem Service Schnelligkeit und Transparenz gewährleisten wollen, so ist es in der Tat wesentlich in dieser Zeit auch aktiv zu arbeiten, was natürlich als Arbeitszeit gilt.

Abschließend ist zu sagen, dass selbstverständlich auch nach Austritt, Vermittlungen welche in der aktiven Tätigkeit der jeweiligen Mitarbeitenden abgeschlossen wurden, auch immer nach Fälligkeit (auch nach Austritt) ausbezahlt werden. Wir stehen Ihnen jeweils auch immer nach Austritt aus dem Unternehmen persönlich zur Verfügung und geben Auskunft über den Vermittlungsstand und die Provisionen.

Bitte zögern Sie nicht, Sie sind jederzeit willkommen, bei Fragen oder Unklarheiten mit uns in Verbindung zu treten.

Ihr BETTERHOMES-Team

Auf keinen Fall mehr in dieser Firma

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei BETTERHOMES Real GmbH (Wien / Österreich) (Wien / Österreich) in Wien gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Kritik akzeptieren

Kollegenzusammenhalt

Kein Kontakt zu anderen Kollegen bevorzugt

Arbeitsbedingungen

Homeoffice kosten werden selten ersetzt

Kommunikation

Teamleiter eine Katastrophe


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Nina Friedl

Guten Tag!

vielen Dank für Ihre Bewertung. Es tut uns leid, dass es Ihnen nicht gefallen hat und Sie mit Ihrer Teamleitung nicht zufrieden waren.

Es ist uns jeweils ein großes Anliegen eine offene Kommunikation mit unseren Mitarbeitenden zu führen. Interne Kontakte auch zur Geschäftsleitung sind bei uns für Mitarbeitende zugänglich, wobei es bei Unstimmigkeiten somit jederzeit die Möglichkeit gäbe ein Gespräch zu führen. Wir sind stets bestrebt daran, Lösungen zu finden.

Sehr gerne würden wir uns persönlich mit Ihnen über Ihre erwähnten Punkte persönlich unterhalten. Zögern Sie daher bitte nicht, unsere Türe steht Ihnen jederzeit offen.

Ihr BETTERHOMES-Team

Top Unternehmen für Kunden und Mitarbeiter

4,9
Empfohlen
Zeitarbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei BETTERHOMES Real GmbH in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alles auf den Punkt gebracht

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

nichts

Verbesserungsvorschläge

alles OK


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Beste Betreuung, viel Selbständigkeit, faire Entlohnung, Ausbildung auf den Punkt gebracht

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Betterhomes Österreich in Wien gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

sehr angenehm, fair, vertrauensvoll

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten können weitgehend selbst eingeteilt werden, wenngleich gewisse Regeln eingehalten werden müssen. Diese Regeln dienen aber vollumfänglich der Optimierung des eigenen Erfolgs.

Kollegenzusammenhalt

Trotz der Kommunikation über Smartphone und Laptop/PC spürt man das sehr kollegiale Verhalten aller Mitarbeiter.

Umgang mit älteren Kollegen

kein Unterschied im Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Es werden gemeinsam realistische Ziele erarbeitet. Die Unterstützung auf dem Weg zur Erreichung ist klar und nachvollziehbar

Kommunikation

Ich finde es sehr angenehm, daß die innerbetriebliche Kommunikation über Zoom und WhatsApp gehandelt wird.

Gleichberechtigung

Voll und ganz vorhanden

Interessante Aufgaben

Der Job des Immobilienberaters ist manchmal anstrengend, aber sehr interessant.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Teilen

Indépendance et horaire libre

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Betterhomes in Wien gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Conseils

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

rien

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Equipement fourni

Arbeitsatmosphäre

Ambiance sympa et détendue

Image

Travail pro

Work-Life-Balance

Le top

Karriere/Weiterbildung

soutien absolu

Gehalt/Sozialleistungen

Selon ces réussites

Umwelt-/Sozialbewusstsein

...

Kollegenzusammenhalt

Rapport correcte

Umgang mit älteren Kollegen

....

Vorgesetztenverhalten

Respecte le temps de travail

Arbeitsbedingungen

parfait

Kommunikation

soutenue chaque semaine

Gleichberechtigung

...

Interessante Aufgaben

chaque jour et intense et varié

MEHR BEWERTUNGEN LESEN