Bohmann Druck und Verlag GesmbH & Co KG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Spannende Tätigkeiten aber konversative Vorstellung von Arbeit

3,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei Bohmann Druck und Verlag GesmbH & Co KG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Toller Kunde Stadt Wien, spannende Themen und Aufgaben, Gleitzeiten sind super, nicht zu strenger Umgang/Kontrolle ist auch super

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kein Teambuilding und keine Mitarbeitergespräche, Abteilungschef nimmt seine Rolle nicht ernst

Verbesserungsvorschläge

Mehr Offenheit bzgl. Stundenminimierung und Bildungskarenz - gefühlt mehr als der Hälfte der Mitarbeiter macht die Arbeit keinen Spaß mehr, mehr Kommunikation würde helfen.

Arbeitsatmosphäre

Jeder arbeitet für sich, kein Lob

Kommunikation

Eher wenig

Kollegenzusammenhalt

Mitarbeiter sind sehr nett und halten zusammen, aber da Großraumbüro fehlt auch oft der persönliche Austausch. Es fehlen Teamaktivitäten.

Work-Life-Balance

Keine Möglichkeit auf Stundenreduzierung, Keine Bildungskarenz, kein Home Office außer bei ihren Lieblingen. Lockerer Umgang mit Urlaub und Gleitzeiten.

Vorgesetztenverhalten

Es wird kaum kommuniziert oder interveniert. Anfragen liegen Monate bei Gescgäftsleitung, aber werden nicht bearbeitet.

Interessante Aufgaben

Belastung gut aufgeteilt, auch nach Interesse, viel Freiheit was Themen betrifft, Redakteure können/müssen selbst Themen für die Magazine und Kanäle vorschlagen

Arbeitsbedingungen

EDV voll ok, kaputte Geräte werden immer ausgetauscht und Lob an die Putzfrauen, sehr sauber

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt gratis Bio Obst. Lichter bleiben manchmal abends an.

Gehalt/Sozialleistungen

Pünklich bezahlt ja, aber großer Gap zwischen Neuanstellungen und alten Verträgen, neue Angestellte verdienen das gesetzlich geregelte Minimum.

Karriere/Weiterbildung

Keine Bildungskarenz, keine Kurse, obwohl viele Mitarbeiter seit Jahrzehnten dort sind


Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Image